Skip to main content

Saarbrücken (ots)

Dem Kriminaldienst der PI Saarbrücken-Stadt gingen in der Nacht zum 27.02.2024 zwei mutmaßliche Serientäter ins Netz. Seit Mitte Januar ist das Einbruchssachgebiet der Polizei Saarbrücken mit einer Serie von PKW-Aufbrüchen im Bereich des Industriegebietes "Südring" beschäftigt. Insbesondere PKWs auf den öffentlich zugänglichen Parkplätzen der ansässigen Firmen waren Ziel der zunächst unbekannten Täter. Allein der Parkplatz der Firma "ZF" wurde an mehreren Nächten aufgesucht. Dabei wurden in einer Nacht gleich 18 Fahrzeugbesitzer unangenehm überrascht. Ein Fall für die eigens für solche Fälle eingerichtete Fahndungseinheit. Nach bereits zwei Nächten intensiver Fahndungsmaßnahmen schnappte die Falle zu. Die Fahnder ertappten einen 16-jährigen Jugendlichen und eine 19-jährige Frau bei weiteren Einbrüchen in PKW. Insgesamt ist von 50 Taten auszugehen. Entwendet wurden wahllos alle auffindbaren Gegenstände, vorrangig Bargeld und Debit-Karten. Der entstandene Schaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Tatbeteiligten dauern an. Dem Ermittlungsrichter waren die aktuellen Fälle Anlass genug, gegen beide einen Untersuchungshaftbefehl zu erlassen. Beide Tatverdächtige sind dem Jugendsachgebiet des Kriminaldienstes seit langer Zeit wohl bekannt. Die 19-Jährige hat in der Vergangenheit bereits eine Haftstrafe verbüßt. Für den Jugendlichen ist es die erste Erfahrung in einer Justizvollzugsanstalt.

Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt übermittelt durch news aktuell

Waldmohr (ots)

Am Dienstag um 16:40 Uhr entzog sich ein schwarzer Opel Corsa mit Homburger Zulassung in der Friedhofstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Der Fahrzeugführer beschleunigte seinen PKW und fuhr zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Jägersburg/ Saarland davon. Bereits kurz darauf war der Sichtkontakt zu dem Fahrzeug verloren gegangen, weshalb die Verfolgung abgebrochen werden musste. Eine Überprüfung der angebrachten Kennzeichen ergab, dass diese als gestohlen gemeldet waren. Kurze Zeit später meldete sich bereits eine Zeugin, welche mitteilte, dass der beschriebene PKW über einen Feldweg zwischen Reiskirchen und Jägersburg flüchtete. Hierbei wurde nach aktuellem Sachstand eine Fahrradfahrerin durch das grob verkehrswidrige und rücksichtlose Fahrverhalten gefährdet. Der Fahrzeugführer wird als männlich, circa 20 Jahre und mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Augenzeugen der Tat, die sachdienliche Angaben machen können und deren Personalien nicht bereits durch Einsatzkräfte aufgenommen wurden, werden gebeten, sich an die Polizeiwache Schönenberg-Kübelberg unter Telefonnummer 06373/822-111 (E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an die Polizeiinspektion Kusel unter Telefonnummer 06381/919-0 (E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu wenden. |pikus

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern übermittelt durch news aktuell

Homburg: Exhibitionist

Homburg (ots)

In der Nacht vom 26.02.24 auf den 27.02.24 kam es gegen Mitternacht in der Straße "Steinhübel" in Homburg zu einer exhibitionistischen Handlung zum Nachteil einer 26-jährigen Geschädigten durch einen bislang unbekannten Täter. Konkret kam der unbekannte Täter der Geschädigten entgegengelaufen. Zwischen zwei Fahrzeugen hat er seine Hose heruntergelassen und sich mit entblößtem Glied auf den Gehweg vor die Geschädigte gestellt. Die Geschädigte flüchtete daraufhin von der Örtlichkeit. Der Täter ging ihr noch nach. Erst nachdem die Geschädigte vor dem Lokal "Entenmühle" zwei männliche Personen, im Alter zwischen 22 und 26 Jahren, auf den Vorfall aufmerksam gemacht hatte, entfernte sich der Täter. Diese beiden Zeugen sind aktuell nicht bekannt und werden, neben anderen Zeugen, gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Der unbekannte Täter wurde durch die Geschädigte folgendermaßen beschrieben: männlich, ca. 25 bis 35 Jahre alt, Größe: 175 cm, normale Figur (weder schlank noch kräftig), trug blaue Jeans, Sneaker und einen schwarzen Kapuzenpullover (ins Gesicht gezogen), heller Hauttyp.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg übermittelt durch news aktuell

Püttlingen (ots)

Am 27.02.2024 kam es gegen 16:15 Uhr zu einem Brandgeschehen in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Pickardstraße Ecke Dasbachstraße in Püttlingen. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Püttlingen wurden die Polizeiinspektion Völklingen sowie der Rettungsdienst zur Örtlichkeit alarmiert. Durch die zuerst vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte in der Wäscherei im Erdgeschoss des Anwesens ein Brandgeschehen festgestellt werden. Dieses konnte jedoch schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Bei einer anschließenden Tatortbegehung konnte keine eindeutige Brandursache festgestellt werden, sodass eine Tatortaufnahme im Nachgang durch die Tatorteinheit sowie die Brandermittler der Polizei erfolgt. Die Höhe des Schadens kann bislang nicht beziffert werden. Die Wohnungen im Anwesen waren von der Rauchentwicklung nicht betroffen. Es wurden auch keine Personen bei dem Brand verletzt, da die Wäscherei zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht geöffnet war. Während der Löscharbeiten musste die Pickardstraße im betroffenen Bereich für ca. eine Stunde voll gesperrt werden.

Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen übermittelt durch news aktuell

Mandelbachtal (ots)

Am 26.02.2024, gegen 18:00 Uhr, kam es im Rahmen eines Überholmanövers auf der L 238 in Mandelbachtal, zwischen Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim, ungefähr in Höhe des Heidenkopfturmes, zu einer Schussabgabe auf ein fahrendes Fahrzeug. Ein schwarzer SUV (eventuell Audi) überholte zur Tatzeit ein weiteres Fahrzeug. Hierbei öffnete sich die Scheibe der Beifahrertür des SUV und es wurde, vermutlich mittels Luftgewehr, ein Schuss in Richtung des überholten Fahrzeugs abgegeben. Der Schuss verfehlte das Fahrzeug, sodass bei dem Vorfall glücklicherweise weder jemand verletzt wurde, noch Sachschaden entstand. Inwiefern ein Tatzusammenhang zu der Serie vom 22.02.2024 besteht ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg übermittelt durch news aktuell

Saarbrücken (ots)

Seit dem 13.01.2024 ist die 16-jährige Rita K. von zu Hause abgängig. Bisherige Ermittlungen haben noch nicht zum Auffinden der Jugendlichen geführt. Die Rita ist ca. 170cm groß, hat eine etwas kräftigere Figur und trägt langes, glattes, braunes Haar. Bei Verlassen der elterlichen Wohnung trug sie einen blauen Gips am linken Arm und einen weißen Gips am linken Fuß. Bekleidet war sie vermutlich mit einer blauen Jeanshose, schwarzen Sportschuhen und einem grünen Pullover. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (0681/ 9321 - 233) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

In der Nacht von Donnerstag, dem 22.02.24, auf Freitag, den 23.02.24, kam es zu einem Einbruch in ein Kiosk/Tabakwarengeschäft in der Neunkircher Innenstadt, bei dem Tabakwaren im Wert von ca. 2.500 Euro entwendet wurden.

Bereits neun Stunden nach der Tatausführung, konnte der 36-jährige Tatverdächtige aufgrund umfangreicher Ermittlungen festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt werden. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Bei hiesiger Polizeidienststelle laufen bereits mehrere Ermittlungsverfahren gegen den Tatverdächtigen aufgrund gleichgelagerter Delikte. Im Rahmen seiner Festnahme räumte er weitere von ihm begangene Taten gegenüber der Polizei ein. Weiterhin konnte entsprechendes Beweismaterial sichergestellt werden. Die Ermittlungen dahingehend dauern an.

Die Polizeiinspektion Neunkirchen konnte damit im Februar 2024 im Deliktsfeld der Eigentumskriminalität bereits zum fünften Mal eine Täterfestnahme innerhalb kürzester Zeit nach Tatbegehung verbuchen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Homburg: Kraftstoffdiebstahl

Homburg (ots)

Zwischen dem 23.02.2024, ca. 16:30 Uhr und dem 26.02.2024, ca. 08:00 Uhr kam es zu einem Kraftstoffdiebstahl am Friedhof in Homburg-Kirrberg. An einem dort abgestellten Lkw sowie einem Bagger wurde jeweils Diesel aus den Tanks entwendet. Die unbekannten Täter warfen anschließend Müll in einen der Tanks. Es dürfte ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden sein.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg übermittelt durch news aktuell

Völklingen (ots)

Am Sonntagmorgen gegen 03:00 Uhr kam es in der Bismarckstraße vor dem Anwesen Nr. 114 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem weißen VW Scirocco die Bismarckstraße in Richtung Bous und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem geparkten PKW zusammen. Durch den Aufprall überschlug sich der Scirocco und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich aus dem verunfallten PKW befreien und flüchtete zu Fuß in Richtung Bous. Hinweise zu dem Unfall erbittet die Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer 06898 2020.

Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen übermittelt durch news aktuell

Großrosseln (ots)

Heute Morgen, gegen 10:20 Uhr, kam es in der Ludweilerstraße in einer Arztpraxis zu mehreren Körperverletzungsdelikten. Ein 47-jähriger Mann sprach zunächst in der Arztpraxis vor und bat darum, wegen psychischer Probleme in der SHG-Klinik in Völklingen aufgenommen zu werden. Nachdem man den Rettungsdienst über den anstehenden Transport informiert hatte, begann der 47-Jährige durch auffällige Verhaltensweisen die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Nachdem man ihn aus dem Wartebereich in einen separaten Raum gebeten hatte, fing er an zu randalieren und riss einen Vorhang aus der Befestigung, hing sich diesen über Kopf und Schultern und trat in den Flur der Praxis und gab sich nun als Arzt aus. Zuvor hatte er sich ein Stethoskop umgehängt. Nachdem der Arzt auf die Situation aufmerksam geworden war, begab er sich zu dem 47-Jährigen, der ihn in der Folge zu Boden warf und mit dem Schuh auf den Kopf trat. Dadurch verlor der Arzt das Bewusstsein. Im weiteren Verlauf griff der 47-Jährige weitere Patienten in der Praxis an, unter anderem eine 88-jährige Frau und einen 42-jährigen Mann. Offensichtlich befand sich der Aggressor in einem psychischen Ausnahmezustand. Erst durch das Eintreffen mehrerer Kommandos und unter Androhung des Einsatzes des Distanzelektroimpulsgeräts konnte der Mann überwältigt werden. Vor dem Eintreffen der Polizei konnten weitere Patienten und Mitarbeiter der Praxis diese unverletzt verlassen. Der 47-Jährige überbrückte die Zeit bis zum Eintreffen der Polizei, indem er sämtliche Räume der Praxis verwüstete und Mobiliar durch das geöffnete Fenster auf die Straße warf. Nach seiner Festnahme wurde er aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes in die SHG-Klinik nach Völklingen verbracht. Gegen den Mann wurden mehrere Straftaten eingeleitet. Die Polizei sucht nun Zeugen, die möglicherweise durch das Werfen der Gegenstände auf die Straße gefährdet worden sind. Diese mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Völklingen unter der Telefonnummer 06898 2020 in Verbindung setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen übermittelt durch news aktuell

weitere...

Homburg (ots)

Am 25.02.2024, zwischen 00:00 Uhr und 07:30 Uhr, kam es in der Charlottenburger- und der Paul-Münch-Straße in Homburg zu Sachbeschädigungen an insgesamt vier Fahrzeugen.

An allen Fahrzeugen wurden die Reifen eingestochen und der Fahrzeuglack mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg übermittelt durch news aktuell

Blieskastel (ots)

Am 22.02.2024, zwischen 13:40 und 14:15 Uhr, kam es, nach derzeitigem Kenntnis-stand, zu insgesamt sieben Sachbeschädigungen an Fahrzeugen durch Schüsse mittels Luftdruckwaffe aus einem fahrenden Fahrzeug heraus auf der Strecke zwischen Blieskastel-Webenheim und Mandelbachtal-Ormesheim (Neumühle). Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.

Zeugen, die in oben genanntem Zeitraum auf vorgenannter Strecke verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, eventuell auch in Zusammenhang mit einem größeren dunkleren Fahrzeug, möglicherweise mit Ladefläche, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Des Weiteren wird nach Zeugen gesucht, welche zu dieser Zeit die Strecke befahren haben und eine Dashcam im Auto verbaut haben.

Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg übermittelt durch news aktuell

Saarbrücken (ots)

Am vergangenen Freitagabend (23.02.2024) fiel Einsatzkräften der Verkehrspolizei gegen 23:15 Uhr im Bereich der Brückenstraße in Saarlouis ein VW Polo auf, an dem zwei unterschiedliche Saarlouiser Kreiskennzeichen angebracht waren. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers förderten die Kollegen noch eine Vielzahl an weiteren Verstößen zutage.

Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle des 37-Jährigen und des von ihm genutzten Fahrzeugs stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht nur mit einem gestohlenen und einem abhandengekommenen Kennzeichen unterwegs war, sondern das Fahrzeug darüber hinaus als gestohlen gemeldet und zur Fahndung ausgeschrieben war. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers ergab sich zusätzlich der Verdacht, dass dieser keine Fahrerlaubnis besaß und unter Drogeneinfluss stand. Im Innenraum des Fahrzeugs fanden die Polizisten außerdem noch Betäubungsmittel auf.

Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Steuer- und Versicherungsgesetz. Das Fahrzeug wurde im Nachgang zur Eigentumssicherung abgeschleppt.

Die Ermittlungen dauern an.

Original-Content von: Landespolizeipräsidium Saarland übermittelt durch news aktuell

Wadern (ots)

Am 17.Oktober 2023 kam es durch bisher zwei unbekannte weibliche Täterinnen in der Lidl-Filiale in Wadern zu einem Geldbeuteldiebstahl aus der Handtasche einer Seniorin. Mit der erbeuteten EC-Karte und der im Geldbeutel hinterlegten PIN kam es unmittelbar danach zu einer Bargeldabhebung in Höhe von 1500 EUR an einem Geldausgabeautomaten der Sparkassen-Filiale in Wadern. Interne Ermittlungen ergaben, dass beide Täterinnen am gleichen Tag mit gleicher Vorgehensweise in der Aldi-Filiale Schmelz bzw. in der VVB-Filiale Schmelz ein zweites Mal erfolgreich waren. Hier betrug der Vermögensschaden 2500 EUR.

Hinweise, die Rückschlüsse auf die Identität der beiden weiblichen Täterinnen (mutmaßlich überregional agierend) zulassen bitte (per Telefon/E-Mail) an die PI Merzig.

Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig übermittelt durch news aktuell

Seite 1 von 59