Skip to main content

Neunkirchen (97)

Neunkirchen

L262 (ots)

Unbekannte haben auf einem Waldweg neben der L262 zwischen Quierschied und Holz ca. 100 Altreifen entsorgt. Die ausgedienten Fahrzeugreifen konnten am Morgen des 25.05.2024 von einem Spaziergänger auf dem unbefestigten Waldboden liegend festgestellt werden. Die Polizei Sulzbach ermittelt in dem Zusammenhang wegen eines Umweltdeliktes und illegaler Müllentsorgung. Aufgrund der Menge muss davon ausgegangen werden, dass diese mit einem größeren Fahrzeug an die Ablagestelle transportiert wurden. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere Wanderer oder Spaziergänger, welche sachdienliche Angaben machen können, sich bei der Polizei in Sulzbach unter der Tel.: 06897 / 9330 zu melden.

Original-Content von: Polizeiinspektion Sulzbach übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Am 25.5.2024, gegen 20:15 Uhr, ereignete sich in der Wellesweilerstraße ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten 45-jährigen Fahrzeugführer aus Spiesen-Elversberg. Der vorgenannte Fahrzeugführer befuhr mit seinem Renault Twingo die Wellesweiler Straße in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe der Unfallörtlichkeit, kurz hinter der Einmündung Händelstraße, kam ihm der Unfallverursacher auf seiner Fahrspur entgegen. Eine Kollision beider Fahrzeuge konnte durch ein unmittelbares Ausweichmanöver durch den Unfallgeschädigten verhindert werden. Hierdurch kollidierte dieser jedoch mit zwei Verkehrsschildern auf einer Verkehrsinsel. Er wurde hierdurch leicht am rechten Unterarm verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, von der Unfallörtlichkeit. Warum der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn kam, ist derzeit unbekannt.

Durch die Kollision mit den Verkehrsschildern entstand Totalschaden am Fahrzeug des Unfallgeschädigten. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn war die Wellesweilerstraße für ca. 1 Stunde gesperrt. Gegen den Verursacher wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen, 06821/2030, in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Am heutigen Morgen, gegen 10:30 Uhr, kam es in der Ostertalstraße in Neunkirchen durch einen 36-jährigen Beschuldigten aus Namborn zu einem Beleidigungsdelikt zum Nachteil eines 33-Jährigen aus Waldmohr. Gegen 12:30 Uhr begegneten sich die beiden beteiligten Personen in der Eichendorffstraße wieder. Hier kam es nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung zu einem Körperverletzungs- und Bedrohungsdelikt durch den 33-Jährigen zum Nachteil des 36-Jährigen. Der 36-Jährige erlitt durch den Faustschlag leichte Verletzungen im Oberkörperbereich. Eine medizinische Untersuchung war nicht erforderlich. Durch die Bedrohung mittels Messer und mittels eines Hammers durch eine bislang unbekannte zweite Person kam es zu keinen Verletzungen bei den Beteiligten. Entsprechende Strafanzeigen wurden gegen die beteiligten Personen eingeleitet.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Seit gestern wird die 14 jährige Alina-Ionela-Florica DAGAN vermisst.

Sie ist ca. 165 cm groß. Sie hat dunkle, lange, glatte Haare. Sie trägt eine blaue Jeans, die weitere Bekleidung ist nicht bekannt.

Es besteht die Möglichkeit, dass sie in Begleitung eines jungen Mannes ist, der sich Mohammed nennt.

Bei Erkenntnisse wenden Sie sich bitte an die nächste Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

In der Nacht von Montag, den 14.05.24, auf Dienstag, den 15.05.24, kam es gegen 01:00 Uhr in der Lindenallee in Neunkirchen zu einem Streit zwischen zwei Passantengruppen. Es handelte sich hierbei um insgesamt fünf Frauen im Alter von 16 - 45 Jahren, die derzeit alle im Landkreis Neunkirchen wohnhaft sind. Im Verlauf des Streits kam es zu wechselseitigen Körperverletzungsdelikten, wodurch zwei Personen leicht verletzt wurden. In der Folge wird nun gegen zwei der fünf Frauen ermittelt. Die Hintergründe des Streits sind aufgrund widersprüchlicher Angaben der Beteiligten derzeit noch nicht bekannt.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Schiffweiler (ots)

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Schiffweiler

Zwischen Donnerstag, dem 09.05.2024, 18:00 Uhr und Freitag, dem 10.05.2024, 09:00 Uhr, versucht ein bislang unbekannter Täter in die Werkstatt eines Motorsportgeschäfts einzubrechen. Hierzu zerstört er ein an der Gebäuderückseite befindliches Fenster, lässt danach aber von einer weiteren Tatbegehung ab.

Bei Hinweisen zur Tat wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel. 06821/2030

Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, dem 10.05.2024 kommt es gegen 11:35 Uhr auf dem Parkplatz der Aldi Filiale in Schiffweiler-OT Landsweiler-Reden zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei rangiert eine Sattelzugmaschine mit Auflieger (Muldenkipper) rückwärts und kollidiert dabei mit einer geparkten grauen Mercedes A-Klasse. Anschließend entfernt sich der Fahrer der Sattelzugmaschine, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Bei Hinweisen zur Tat oder zum Täter wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel. 06821/2030

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Am gestrigen Abend kam es gegen 19:20 Uhr zu einem tätlichen Angriff auf einen Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Wiebelskirchen im Rahmen eines Einsatzgeschehens in der Ostertalstraße. Vorausgegangen war die Räumung eines Mehrfamilienanwesens aufgrund eines möglichen Gasaustritts. Ein 28-jähriger deutscher Hausbewohner zeigte sich mit der Evakuierung seiner Wohnung zunächst verbal unzufrieden. Nach dem Verlassen des Gebäudes griff er einen an der Evakuierung beteiligten 51-jährigen Feuerwehrmann an. Durch einen Schlag gegen den Kopf des Feuerwehrmanns erlitt dieser eine Platzwunde im Mundbereich. Außerdem wurde ein Zahn gelockert. Ein weiterer Übergriff wurde durch umstehende Feuerwehrangehörige verhindert. Gegen den Beschuldigten wurde u. a. ein Strafverfahren wegen Tätlichem Angriff auf Vollzugsbeamte und gleichstehende Personen eingeleitet. Nachdem ihm auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe wegen des Verdachts des Konsums von Alkohol und Betäubungsmitteln entnommen wurde, wurde er wieder nach Hause entlassen. Die Ursache für den Gasgeruch konnte in einer defekten Abgasleitung der Heizungsanlage ausfindig gemacht werden. Nach der vorübergehenden Abschaltung der Heizungsanlage konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Eine Gefahr für die Bewohner bestand, wie im Nachgang ermittelt, daher nicht.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

St. Wendel (ots)

Am Montag, den 06.05.24, kam es gegen 13.00 Uhr zwischen Urweiler und Leitersweiler zu einem Verkehrsunfall mit einem Viehtransporter. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges befuhr mit seinem Traktor samt Anhänger die L 309 in Fahrtrichtung Urweiler und musste laut seinen Angaben einem entgegenkommenden Bus ausweichen. Hierbei ist der Anhänger in den Graben geraten und letztlich auf der Seite liegen geblieben. An dem Fahrzeug sowie dem angrenzendem Grün entstand Schaden. Der Fahrer sowie die Tiere im Viehanhänger blieben unverletzt. Die Polizei St. Wendel hat die Ermittlungen in der vorliegenden Sache aufgenommen und bittet Zeugen die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, sich unter 06851/8980 zu melden.

Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Gegen 10:25 Uhr ereignete sich auf der L 286, aus Richtung Schiffweiler kommend, in Richtung B41 (Neunkirchen-Wiebelskirchen) ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Beteiligten. Eine 57-jährige Fahrzeugführerin aus Ottweiler verlor, vermutlich aufgrund eines medizinischen Ereignisses, die Kontrolle über ihren PKW. Zunächst überfuhr sie den angrenzenden Grünstreifen auf einer Länge von ca. 100m parallel zur Fahrbahn. Im weiteren Verlauf überquerte sie jedoch den Grünstreifen, überquerte das angrenzende Wiesengelände und kam schließlich nach ca. 25m im dichten Heckenbereich in Unfallendstellung. Die Fahrerin wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus nach Neunkirchen verbracht. Durch den Unfall selbst erlitt sie nur leichte Verletzungen. Zur medizinischen Ursache können derzeit keine Angaben gemacht werden. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 10.000 Euro. Das Fahrzeug musste mittels Abschleppdienst geborgen werden. Eine Fußgängerin, welche sich im Bereich der Unfallstelle aufhielt, verletzte sich leicht am Bein als sie dem annähernden PKW auswich. Eine weitergehende Behandlung war nicht erforderlich.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Am 01.05.2024 kam es zum Auffinden zweier scheinbar entlaufener Tiere.

Am Mittag, um ca. 15:11 Uhr, konnte zunächst durch einen Passanten ein Wellensittich im Bereich des Sportplatzes Wiebelskirchen aufgefunden, eingefangen und anschließend in eine artgerechte Pflegestation verbracht werden.

Am Abend des gleichen Tages, um ca. 20:35 Uhr, fand dann eine im Umkreis wohnende Frau in ihrem Garten eine Landschildkröte und übergab diese letztendlich an den Zoo Neunkirchen.

Die Eigentümer der Tiere oder Personen die sachdienliche Hinweise zu den Besitzverhältnissen der Tiere geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Neunkirchen (Tel: 06821-2030) in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

weitere...

Neunkirchen (ots)

Am Samstag, den 20.04.2024 kam es gegen 20:20 Uhr auf dem Lübbener Platz in Neunkirchen zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei welcher der Täter zunächst unbekannt blieb. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen durch die PI Neunkirchen ergab sich ein Tatverdacht gegen einen 17-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus Neunkirchen. Durch weitergehende, strafprozessuale Maßnahmen konnte dieser Tatverdacht erhärtet werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegt dem Vorfall eine Beziehungstat zu Grunde, da die Partnerin des Beschuldigten kurz vor der Tat von dem Geschädigten angesprochen wurde.

Zum Tatzeitpunkt näherte sich der Beschuldigten dem 23-jährigen Geschädigten von hinten an und griff diesen heimtückisch durch mehrere Faustschläge ins Gesicht an. Unter anderem erlitt der Geschädigte hierdurch einen doppelten Kieferbruch, welcher stationär im Krankenhaus versorgt werden musste.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Heute Morgen gegen kurz nach 8 Uhr wurden die Feuerwehr Neunkirchen und der ABC Zug des Landkreises Neunkirchen durch die integrierte Leitstelle auf dem Winterberg zu einem Einsatz gerufen. Der Alarm erfolgte nach einem Einbruch in ein Nebengebäude der Neunkircher Verkehrsbetriebe (NVG), der in der vergangenen Nacht stattgefunden hatte. Während der polizeilichen Aufnahme des Einbruchs wurde eine unbekannte Flüssigkeit entdeckt, die schließlich einen ABC-Einsatz auslöste.

Die Einsatzkräfte des ABC-Zuges, ausgestattet mit speziellen Chemikalienschutzanzügen (CSA), konzentrierten sich in der ersten Einsatzphase auf die Identifikation dieser unbekannten Flüssigkeit, die im Aufenthaltsraum der Busfahrer aufgetreten war. Nach einer überschlägigen Untersuchung vor Ort mit einem pH-Test konnte bestätigt werden, dass es sich bei der Substanz weder um Säure noch Base handelt. Die Verbindung wurde als neutral und nicht-radioaktiv identifiziert. Zur weiteren Analyse und Bestimmung wurde eine Probe der Flüssigkeit zur Uniklinik nach Homburg ins Labor geschickt.

Die Feuerwehr Neunkirchen und der ABC Zug arbeiten eng mit der Polizei und anderen Behörden zusammen, um den Vorfall weiter zu untersuchen und sicherzustellen, dass keine Gefahr für die Öffentlichkeit besteht. Weitere Informationen werden folgen, sobald die Analyseergebnisse vorliegen.

Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung. Landrat Sören Meng und Kreisbrandinspekteur Michael Sieslack machten sich vor Ort ein Bild der Lage. Sie bedankten sich bei allen Einsatzkräften für die schnelle und professionelle Arbeit.

Im Einsatz waren mehr als 100 Einsatzkräfte und über 20 Fahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Neunkirchen (ots)

Am Morgen des 28.04.2024 wurde die Neunkircher Polizei über einen Einbruchsdiebstahl in den Räumlichkeiten der Neunkircher Verkehrsbetriebe (NVG) informiert, dort sei div. Münzgeld in bislang unbekannter Höhe entwendet worden. Im Rahmen der Tatortaufnahme konnte in dem besagten Raum eine unbekannte Flüssigkeit auf dem Boden festgestellt werden, von welcher ein seltsamer Geruch ausging. Die Herkunft der Flüssigkeit ist bislang ungeklärt. Zur Abklärung, ob von der unbekannten Flüssigkeit möglicherweise eine Gesundheits- oder sonstige Gefährdung ausgeht, wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Durch den in der Folge alarmierten Gefahrstoffzug des Landkreises Neunkirchen wurde die besagte Flüssigkeit überprüft und festgestellt, dass von dieser keine Gefahr ausgehe.

Während der Maßnahmen kam es zu keinerlei Verkehrs- oder sonstigen Beeinträchtigungen. Die Ermittlungen hinsichtlich des Einbruchsdiebstahls dauern an.

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Spiesen (ots)

Die Feuerwehren von Spiesen-Elversberg und Neunkirchen wurden heute Morgen um 05:27 Uhr zu einem Brandeinsatz in die Hauptstraße von Spiesen alarmiert. Es handelte sich um einen Brand in einer der Erdgeschosswohnungen eines Mehrfamilienhauses, der dank des schnellen und koordinierten Eingreifens der Einsatzkräfte erfolgreich bekämpft werden konnte.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand eine Wohnung im Erdgeschoss in Flammen. Umgehend wurde von den Einsatzkräften unter Atemschutz ein Innenangriff eingeleitet, um im Inneren der Wohnung nach Personen zu suchen und den Brand zu löschen. Durch den Einsatz eines Rauchvorhangs und eines Lüfters gelang es, den Treppenraum rauchfrei zu halten, sodass die Bewohnerinnen und Bewohner der anderen fünf Wohnungen das Gebäude sicher und unverletzt verlassen konnten. Der Bewohner der betroffenen Wohnung erlitt jedoch eine Rauchgasvergiftung und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine in der Wohnung befindliche Katze konnte leider nur noch tot geborgen werden.

Während des Einsatzes sorgte der Rettungsdienst für die Betreuung der Personen aus dem Gebäude. Die Hauptstraße musste durch die Polizei für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Kreisbrandinspekteur Michael Sieslack verschaffte sich ebenfalls vor Ort ein Bild von der Lage.

Nach Beendigung des Einsatzes wurde das Gebäude vom Energieversorger überprüft. Bis auf die vom Brand betroffene Wohnung blieben alle weiteren Wohnungen bewohnbar. Der schnelle und professionelle Einsatz der Feuerwehren sowie die gute Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und der Polizei verhinderten größere Schäden und rettete Leben.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Spiesen-Elversberg und der Feuerwehr Neunkirchen auch der Rettungsdienst und die Polizei.

Wir danken allen Einsatzkräften für ihr Engagement und ihre Professionalität. Die Untersuchungen zur Brandursache sind aufgenommen und dauern an. Weitere Informationen werden nach Abschluss der Ermittlungen durch die Polizei bekanntgegeben.

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Neunkirchen übermittelt durch news aktuell

Seite 1 von 7