Skip to main content

Fraser Hornby kommt aus Reims zu den Lilien

Der SV Darmstadt 98 hat seine vierte Neuverpflichtung für die anstehende Bundesliga-Saison perfekt gemacht: Fraser Hornby (23) wechselt vom französischen Erstligisten Stade Reims nach Darmstadt, der Vertrag des Stürmers ist bis Juni 2027 gültig.

Carsten Wehlmann: „Fraser Hornby hat trotz seines jungen Alters bereits Erfahrung in europäischen Top-Ligen gesammelt. Er bringt viele unterschiedliche Komponenten mit, die ein Stürmer in der heutigen Zeit braucht. Wir trauen ihm zu, dass er sich schnell in der Mannschaft integrieren kann.“

Torsten Lieberknecht: „Unsere Scouting-Abteilung hat viel Zeit und Energie aufgebracht, um mit Fraser den Stürmer ausfindig zu machen, der genau in unser gesuchtes Profil passt. In den persönlichen Gesprächen habe ich direkt Vertrauen zu ihm gewonnen und ein super Gefühl entwickelt, dass er sportlich wie menschlich in unser Team passt. Ich freue mich über die Verpflichtung.“

Fraser Hornby: „Die Entscheidung für Darmstadt ist mir leichtgefallen. Es ist ein toller und familiärer Verein und ich bin sicher, dass ich mich hier schnell zurechtfinden werde. Es ist großartig, zukünftig in der Bundesliga zu spielen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, unsere Ziele zu erreichen und Darmstadt in dieser Liga würdig zu vertreten.“

Ausgebildet wurde Hornby beim FC Everton, ehe er sich nach einer Leihe zum belgischen Erstligisten KV Kortrijk (14 Spiele, 4 Tore) im Jahr 2020 Stade Reims anschloss. Während seiner Zeit in Frankreich, in der er 11 Begegnungen in der Ligue 1 absolvierte, wurde er zweimal ausgeliehen. Zunächst zum schottischen Traditionsklub FC Aberdeen, in der vergangenen Spielzeit war er dann für den belgischen Verein KV Oostende aktiv. In der Jupiler Pro League, der höchsten belgischen Spielklasse, bestritt Hornby 21 Partien (8 Tore, 2 Vorlagen.).

Quelle und Foto: Pressemeldung SV Darmstadt 98

Anzeige
Cron Job starten