Skip to main content

Zwei Jugendliche mit e-Scooter tödlich in Saarbrücken verunglückt

Am späten Dienstagabend, 6. Juni 2023, kam es in der Saarbrücker Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Jugendliche, die mit einem E-Scooter unterwegs waren, ihr Leben verloren.

Gegen 23:20 Uhr stieß ein Pkw im Kreuzungsbereich Viktoriastraße / Bahnhofstraße mit einem kreuzenden E-Scooter zusammen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhr der Pkw die Viktoriastraße aus Richtung Luisenbrücke kommend, der E-Scooter befuhr die Bahnhofstraße in Richtung St. Johanner Markt.

Bei dem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurde der E-Scooter von dem Frontbereich des Pkws erfasst. Durch den Aufprall wurden eine weibliche Jugendliche und ein männlicher Jugendlicher, die das Elektrokleinstfahrzeug zu zweit nutzten, auf die Straße geschleudert. Beide Personen erlitten infolge des Unfallgeschehens schwerste Verletzungen und verstarben.

Der 44-jährige Fahrer des unfallbeteiligten Pkws blieb unverletzt. Die Viktoriastraße musste für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und der Verkehrsunfallaufnahme mehrere Stunden vollgesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Identität der Unfallbeteiligten und zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Zur Feststellung der Identität der beiden verstorbenen Unfallbeteiligten waren am heutigen Tag umfangreiche Ermittlungen erforderlich. Mittlerweile konnten die Personen zweifelsfrei identifiziert werden. Sowohl die weibliche Jugendliche als auch der männliche Jugendliche stammen aus Saarbrücken.

Die Ermittlungen hinsichtlich des genauen Unfallhergangs und der Unfallursache dauern noch an. Entsprechend können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben zu dem Unfallgeschehen gemacht werden.

Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, übermittelt durch news aktuell

Anzeige
Cron Job starten