Skip to main content

Peter David wird neuer HSG-Cheftrainer

Die Baggerseepiraten freuen sich vermelden zu können, dass Peter David ab Sommer die Position des Cheftrainers übernehmen wird. Der 57-jährige kommt vom tschechischen Erstligisten HC Robe Zubri und hat einen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben.

 „Mit Peter David haben wir einen absoluten Handballfachmann für uns gewinnen können. Seine Spielphilosophie entspricht genau unseren Vorstellungen und er bringt eine große Erfahrung mit. Zudem hat er auf seinen Stationen immer wieder gezeigt, dass er junge Spieler weiterentwickeln kann. Wir freuen uns schon sehr auf die künftige Zusammenarbeit.“, so der sportliche Leiter Marco Rhein.

Peter David ist ehemaliger Nationalspieler der Tschechoslowakei und Slowakei. In der hiesigen Handballregion ist er ein bestens bekannter Trainer mit einer eindrucksvollen Karriere. Unter anderem war er Trainer der Bundesligamannschaft des TV Großwallstadt, zunächst Anfang 2008 als Co-Trainer von Michael Roth, bevor er erstmals als Cheftrainer, in der Zeit von von April 2009 bis Ende 2009, agierte. Von Anfang 2010 war er erneut als Co-Trainer neben Michael Biegler aktiv, bevor er Ende 2010 bis Sommer 2013 die Geschicke des Traditionsclubs wieder als Cheftrainer übernahm. In dieser Zeit erreichte der TV Großwallstadt unter anderem 2011 das EHF-Europokalfinale und Nationalspieler wie Andreas Wolff, Steffen Weinhold oder auch Torwartlegende Matthias Andersson haben unter seiner Leitung agiert. 

In den darauf folgenden Jahre konnte er etliche Titel im internationalen Handball feiern. Mit HT Tatran Presov gewann er 2015 die slowakische Meisterschaft und den slowakischen Pokal. Das gleiche Kunststück gelang ihm auch mehrmals mit der tschechischen Frauenmannschaft von DHK Banik Most. Mit beiden Teams nahm er ebenfalls am Europokal teil. Zudem wurde er 2019 als Trainer des Jahres in Tschechien ausgezeichnet. 

Peter David, der mit seiner Familie immer im Landkreis Miltenberg wohnhaft geblieben ist, zeigt sich selbst voller Vorfreude über die neue Herausforderung: "Ab Sommer wieder als Trainer in die Region zu kommen, in der ich zu Hause bin, freut mich sehr. In den Gesprächen mit Marco konnte ich mich mit dem Konzept der HSG direkt identifizieren und freue mich jetzt schon auf den Start der Saisonvorbereitung. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir die gemeinsamen Ziele erreichen und die junge Mannschaft weiterentwickeln werden.“

Angesprochen auf die größte Herausforderung  antwortete unser neuer Cheftrainer mit einem Augenzwinkern: „Vier Punkte gegen meinen Sohn Leon holen.“ Der ist den Fans der Baggerseepiraten als aktueller Kreisläufer vom Ligakonkurrenten TV Gelnhausen und seiner zuvor jahrelangen Station beim TV Kirchzell ebenfalls bestens bekannt.

Herzlich Willkommen auf der Kommandobrücke der Baggerseepiraten, Peter!

Anzeige
Cron Job starten