Skip to main content

Brandstiftung in der Feststraße in Mörfelden: Jugendlicher festgenommen

Am Samstagmorgen (08.06.), gegen 7:15 Uhr, wurde ein öffentlich zugängliches Bücherregal in der Feststraße in Brand gesteckt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1.000 Euro.

Ein Zeuge beobachtete die Tat und konnte einen der Tatverdächtigen, einen 15-jährigen Jugendlichen, bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Währenddessen attackierte der Jugendliche den mutigen Zeugen.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben einen weiteren Verdacht gegen einen zweiten 15-jährigen Jugendlichen. Beide müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer verantworten.

Polizeiwarnung und Hinweise

Die Polizei warnt vor den Gefahren von Brandstiftung und ruft zur Vorsicht und Zivilcourage auf. Sollten Sie verdächtige Beobachtungen machen, zögern Sie nicht, die Polizei zu verständigen. Ihre Hinweise können entscheidend sein, um Straftaten aufzuklären und weitere Schäden zu verhindern.

Anzeige