Skip to main content

MTK: Nach bewaffneten Raubüberfall auf ein Ehepaar konnten die Täter festgenommen werden! Und mehr...

1. Täterfestnahmen nach Raubüberfall, Hofheim-Diedenbergen, 26.05.2023, 30.05.2023

Am Freitagmorgen kam es in Hofheim-Diedenbergen zu einem bewaffneten Raubüberfall. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen richtete sich die Tat zielgerichtet gegen ein dort wohnhaftes Ehepaar. Dieses wurde von drei Personen in deren Wohnung überrascht und unter Vorhalt einer Schusswaffe überfallen. Aufgrund der Hilferufe des Paares ergriffen die Täter jedoch die Flucht. Hier konnten die Flüchtigen durch aufmerksame Zeuginnen und Zeugen beobachtet werden, die zeitnah die Polizei alarmierten. Aufgrund umfassender Fahndungsmaßnahmen unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers erfolgte bereits kurz nach der Tat die Festnahme eines der Tatverdächtigen. Zeitgleich ergaben sich rasch Hinweise auf die zwei zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Täter sowie deren Aufenthalt. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus geführt. Somit gelang es, die bisher flüchtigen Täter am Montagvormittag durch Spezialkräfte festzunehmen. Im Rahmen der Festnahme fanden die Polizeikräfte auch die zur Tat genutzte Schusswaffe und stellten diese sicher. Alle drei Festgenommenen werden im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt. Die Hintergründe der Tat sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend geklärt. Hier bedarf es noch weiterer Ermittlungen.

2. Betrunkene schubst und beleidigt Polizeibeamten, Bad Soden, Königsteiner Straße, 28.05.2023, 20:40 Uhr

Im Nachgang an das Bad Sodener Weinfest zeigte sich eine 29-Jährige dahingehend aggressiv, dass sie einen Polizeibeamten schubste und beleidigte. Gegen 20:40 Uhr wurden die eingesetzten Polizeibeamten im Bereich der Königsteiner Straße von einer Frau angesprochen. Diese hatte Probleme mit ihrer alkoholisierten Freundin, welche das Festgelände nicht verlassen wollte. Als die Polizeibeamten die alkoholisierte Frau ansprachen, schlug sie nach einem Polizeibeamten, schubste und beleidigte ihn. Der Beamte wurde hierdurch nicht verletzt. Im weiteren Verlauf der Kontrollmaßnahmen vor Ort verschlechterte sich der psychische sowie physische Zustand der 29-Jährigen derart, dass sie zur weiteren Abklärung in eine Klinik gebracht werden musste.

3. PKW in Bad Soden entwendet, Bad Soden, Kelkheimer Straße, 26.05.2023, 14:00 Uhr bis 27.05.2023, 11:00 Uhr

Unbekannte haben vergangene Woche in Bad Soden einen PKW entwendet. Nach bisherigem Kenntnisstand nutzen die Diebe vermutlich einen im Auto zurückgelassenen Fahrzeugschlüssel, um sich den Audi TTS-Roadster anzueignen. Dieser war zwischen Freitag, 14:00 Uhr bis Samstag, 11:00 Uhr in der Königsteiner Straße geparkt und hatte bis zur Entwendung die Kennzeichen MTK-FF 444 montiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter 06196 / 2073-0 Hinweise entgegen.

4. Erneuter Einbruch in Getränkemarkt, Schwalbach, Am Flachsacker, 27.05.2023, 20:10 Uhr bis 29.05.2023, 09:30 Uhr

Am vergangenen Wochenende war ein Getränkemarkt in Schwalbach zum wiederholten Mal Ziel von Einbrechern. Bereits am 23.05.2023 wurde von hiesiger Seite berichtet, dass in den Getränkemarkt eingebrochen worden war. Wurden die Täter damals noch gestört, so waren sie nun erfolgreich. In der Zeit von Freitag, 20:10 Uhr bis Montag 09:30 Uhr verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu dem in der Straße "Am Flachsacker" gelegenen Markt. Mit den Tageseinnahmen als Beute flüchteten der oder die Täter dann in unbekannte Richtung, nicht ohne zuvor diverse Flaschen in den Verkaufsräumen zerstört zu haben. Somit entstand ein Sachschaden in Höhe von über 500EUR. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter 06196 / 2073-0 Hinweise entgegen.

5. In Hochheimer Gaststätte eingebrochen, Hochheim, Dresdener Ring, festgestellt am 30.05.2023, 05:20 Uhr

Am Dienstagmorgen musste die Mitarbeiterin einer Gaststätte in Hochheim feststellen, dass in ebendiese eingebrochen worden war. Als sie gegen 05:20 Uhr zur Arbeit kam, fand sie ein aufgebrochenes Fenster vor. Durch dieses waren der oder die Einbrecher in das Gebäude gelangt, um im Anschluss hochwertigen Alkohol sowie Elektronikartikel zu entwenden. Insgesamt erbeuteten die Täter Waren im Wert von über 1.000EUR, hinterließen jedoch zeitgleich einen Sachschaden in Höhe von über 5.000EUR. Können Sie zur Sachverhaltsklärung beitragen, so nimmt die Kriminalpolizei sachdienliche Hinweise unter 06196 / 2073-0 entgegen.

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Anzeige