Rettungshubschrauber

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A 3 Höhe Raunheim

Hofheim (ots)

Am Dienstagnachmittag wurden bei einem Unfall auf der A 3 bei Raunheim zwei Menschen schwer verletzt. Ein 24-Jähriger war mit einem Kawasaki Motorrad auf der A 3 zwischen dem Wiesbadener Kreuz und dem Mönchhofdreieck unterwegs. Mit auf dem Motorrad saß ein ebenfalls 24-Jähriger. Nach Zeugenaussagen war das Motorrad im Bereich der Anschlussstelle Raunheim zu schnell unterwegs. Dort fuhr der 24-Jährige plötzlich gegen das Heck eines Audi, der von einem 54-Jährigen gesteuert wurde. Bei dem Aufprall und dem Sturz auf die Fahrbahn wurden die beiden 24-Jährigen schwer verletzt. Für die Landung eines Rettungshubschraubers musste die A 3 in Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden. Nach erster Versorgung der Verletzten hob der Hubschrauber wieder ab, die Männer konnten per Rettungswagen in Kliniken gebracht werden. Gegen 18:40 Uhr konnte die Autobahnpolizei den linken Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigeben. Nach Abschluss der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten gab die Polizei die Fahrbahn um 19:50 Uhr wieder ganz frei. Zwischenzeitlich bildete sich ein Rückstau bis zum Wiesbadener Kreuz. Der Sachschaden wird auf 10.000 EUR geschätzt.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top