22 September 2021

Neuste Meldung

Tätlicher Angriff nach Festnahme! Versuchter Raub in Bad Soden!

Hofheim (ots) 1. Tätlicher Angriff nach Festnahme, Freitag, 17.09.2021, 20:55 Uhr, 65719 Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Str.

W/Autobahnpolizei: Schwerer Unfall im Wiesbadener Kreuz mir überschlag! Schlägerei auf der Tank- und Rastanlage!

Wiesbaden (ots) 1. Schwerer Unfall im Wiesbadener Kreuz, Hochheim, Bundesautobahn 3 Wiesbadener Kreuz, Samstag, 18.09.2021, 08:25 Uhr

Ginsheim-Gustavsburg: Raubüberfall auf Bäckerei! Wer kann Hinweise zum flüchtigen Tätern geben?

Ginsheim-Gustavsburg (ots) Pünktlich zum Ladenschluss um 17 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter am Montagnachmittag (20.09.2021) eine Bäckerei in...

OF: Kripo sucht vermissten 49-Jährigen

Offenbach (ots) Wo ist Syed Tahir Abbas aus Offenbach? Das fragt die Kriminalpolizei in Offenbach und bittet die Bevölkerung...

Vermisstenfahndung nach 15-jährigem Jugendlichen aus Bad Homburg

Der Vermisste konnte am Dienstagmorgen durch die Bad Homburger Kriminalpolizei wohlbehalten ausfindig gemacht werden. Es bestehen keine Hinweise auf einen strafrechtlichen Hintergrund...

Beliebt

HTK: 60-jährige nach Wohnungsbrand Tot aufgefunden! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. 60-Jährige nach Wohnungsbrand in Usingen leblos aufgefunden, Usingen, An der Riedwiese, 21.09.2021, gg....

Rotweiss schlägt Bornheim in einem hitzigen Duell

In der Verbandsliga Süd kam es am Sonntag zum Duell zwischen der SG Rotweiss Frankfurt und der SG Bornheim.

Ehrungen und Beförderungen bei den Flörsheimer Feuerwehren

Da der übliche Neujahresempfang im Januar pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, luden die Stadtbrandinspektoren und Wehrführer die zu ehrenden und zu befördernden Kameradinnen...

Frauen nutzen deutlich häufiger Schlafmittel als Männer

Sind schlaflose Nächte vorwiegend ein Problem für Frauen? Zumindest greifen weibliche Patienten dem Apothekenpersonal zufolge öfter zu schlaffördernden Mitteln – auf ärztliche Verordnung sowie zur Selbstmedikation – als Männer. Das zeigen die Ergebnisse der jüngsten aposcope-Umfrage für die “Zahl der Woche” vom 21. Januar 2020.

Werbung

Schlaffördernde Mittel werden immer gefragter. Das gilt sowohl für Medikamente auf ärztliche Verordnung als auch zur Selbstmedikation. Aktuell werden laut dem befragten Apothekenpersonal jedoch generell häufiger Rx-Rezepte für Schlafmittel vorgelegt (58 %) als Mittel zur Selbstmedikation nachgefragt (39 %). So zeigt die aposcope-Umfrage, dass 18 % der Apotheker*innen und PTA in ihrer Offizin im Schnitt 10 bis 14 Rx-Rezepte pro Woche bedienen. Jeweils 16 % der Befragten gaben an, wöchentlich sogar 20 bis 24 beziehungsweise 30 oder mehr Rezepte zu bedienen.

Dabei sind es den Umfrageergebnissen zufolge insbesondere Frauen, die Schlafmittel nutzen – und zwar weitaus häufiger als Männer: 84 % der befragten Apotheker*innen und PTA gaben an, dass Schlafmittel zur Selbstmedikation eher von weiblichen als männlichen Kunden nachgefragt werden. Bei den verschreibungspflichtigen Mitteln sehen 78 % der Teilnehmer*innen eine höhere Nachfrage bei Patientinnen.

Nachfrage nach Schlafmitteln: Unterschiede nach Alter und Beruf

Im Hinblick auf altersbedingte Unterschiede zeigt sich, dass auf Produkte zur Selbstmedikation vor allem Personen zwischen 40 und 49 Jahren (65 %) zurückgreifen, während ärztlich verordnete Schlafmittel besonders von älteren Menschen zwischen 60 und 79 Jahren (71 %) eingenommen werden. In der Gruppe der Senioren überwiegt demnach laut einem Großteil des Apothekenpersonals deutlich die Nachfrage nach Rx-Schlafmitteln (83 %). Dieser Anteil könnte künftig noch steigen, da derzeit über eine Verschreibungspflicht bei Schlafmitteln für Personen über 65 Jahre diskutiert wird. Knapp zwei Drittel der Teilnehmer*innen der aposcope-Studie (65 %) würden eine solche Verkaufsabgrenzung für sinnvoll halten.

Schlafmittel zur Selbstmedikation: Apothekenpersonal rät zu pflanzlichen Produkten

Anders als ältere Menschen nutzen Eltern mit kleinen Kindern mit deutlicher Mehrheit (90 %) eher schlaffördernde Mittel zur Selbstmedikation. Auch bei Jugendlichen (78 %), Schichtarbeitern (66 %) und Managern (63 %) überwiegt die Nachfrage nach diesen Produkten. Generell beraten 81 % der Apotheker*innen und PTA täglich oder mehrmals pro Woche zu entsprechenden Medikamenten. Dabei empfehlen mehr als drei Viertel des Apothekenpersonals (78 %) insbesondere pflanzliche Arzneimittel wie Baldrian Kombipräparate (67 %) oder Lavendel (56 %).

Die Ergebnisse zur “Zahl der Woche” wurden mit insgesamt 204 verifizierten Apotheker*innen und PTA am 21. Januar 2020 erhoben.

Original-Content von: aposcope, ots

Werbung

Neu

WI: Verkehrsunfall mit zwei Sattelzügen auf der A3 und größerem Stau

Wiesbaden (ots) Unfallzeit: Mittwoch, 22.09.2021, 13.00 Uhr Unfallort: Gemarkung Limburg, A 3, km 105,200, Köln - Frankfurt

RTK: Mehrere Anrufe falscher Polizisten im Gebiet! Pkw in Aarbergen erheblich zerkratzt!

Bad Schwalbach (ots) 1. Mehrere Anrufe falscher Polizisten - Maschen durchschaut, Polizeidirektion Rheingau-Taunus, Dienstag, 21.09.2021 Bürgerinnen...

HTK: 60-jährige nach Wohnungsbrand Tot aufgefunden! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. 60-Jährige nach Wohnungsbrand in Usingen leblos aufgefunden, Usingen, An der Riedwiese, 21.09.2021, gg....

Mainz: Seit gestern Abend den 21.9.2021 wird der 44-jährige Jens Christian W. vermisst

Mainz (ots) Bei der Suche nach dem vermissten Mann Jens Christian W. aus Mainz bittet die Polizei die Bevölkerung...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °