Sonntag, September 27, 2020

Weitere Festnahme nach Urteil im Hanauer Kindermordprozess

Offenbach (ots)Main-KinzigNach dem gestrigen Urteil des Hanauer Landgerichts im Kindsmordprozess wurde am heutigen Abend...

Neuste Meldung

Offenbach: 23-Jähriger wegen schwerer Körperverletzung festgenommen! Rentner ums Ersparte gebracht! Und mehr

Offenbach (ots)1. 23-Jähriger wegen schwerer Körperverletzung festgenommenDie Polizei hat am Donnerstagvormittag einen 23-jährigen Mann...

Mainz – Lennebergwald, Diebstahl eines Mercedes-Benz 190 SL – Oldtimer

Mainz (ots)Am Dienstag den 22.09.2020 zwischen 18:30Uhr und 20:45Uhr wurde im Lennebergwald ein Oldtimer vom Typ Mercedes-Benz...

Eintracht-Frauen wollen dritten Sieg

Die Bundesligapartie am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim kann vor einigen wenigen Zuschauern stattfinden. Alle anderen können die Begegnung gegen den Vorjahresdritten...

Mainz: Dreister Schmuckdieb entwendet hochwertige Kette – Zeugen gesucht

Mainz-Innenstadt (ots)Donnerstag, 24.09.2020, 12:00 UhrAm Donnerstagmittag kommt es gegen 12:00 Uhr zum Diebstahl einer...

Rüsselsheim A60: Flüchtiger Fahrer stellt sich bei der Polizei

Rüsselsheim (ots)Nach einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht auf der Autobahn 60 bei Rüsselsheim am Mittwochabend (wir haben berichtet)...

Beliebt

Mainz: 1. Einbruch in Baumarkt- Mähroboter entwendet

Mainz-Mombach (ots)Dienstag, 22.09.2020- Mittwoch, 23.09.2020Vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brechen unbekannte...

Wiesbaden: Gesundheitsamt informiert über Grippeschutzimpfung

Das Gesundheitsamt Wiesbaden weist auf die Möglichkeit der Grippeschutzimpfung hin, denn die Grippesaison naht. Viele Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger...

Ergebnis: FV Bad Vilbel rutscht nach Niederlage ab

In der Hessenliga mussten die Bad Vilbeler gegen Walldorf eine 1:2 Niederlage einstecken. Damit ist die Ernüchterung nach dem guten Saisonstart mit...

Wiesbaden/Rheingau: Vorsicht vor Betrüger am Telefon! Schreckschusswaffe bei Streit eingesetzt! Und mehr…

Wiesbaden (ots)

Bereich Wiesbaden

1. Versuchter Straßenraub, Wiesbaden, Bleichstraße, Mittwoch, 09.09.2020, 17:15 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es in der Bleichstraße zu einem gescheiterten Handyraub. Ein 12-jähriges Mädchen befand sich am Mittwoch, gegen 17:15 Uhr, zu Fuß in der Bleichstraße, als sie von einem 13-Jährigen Jungen aufgefordert wurde, ihr Handy herauszugeben. Fünf weitere Kinder hätten dann das Vorhaben untermauert, indem sie der Geschädigten an den Haaren gezogen und sie gegen ein geparktes Fahrzeug gestoßen haben sollen. Die Täter verließen dann ohne Beute den Tatort in unbekannte Richtung. Bei den Tätern soll es sich um vier Mädchen im Alter von 12 bis 15 Jahren und um zwei Jungen im Alter von 13 Jahren gehandelt haben. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Hitlergruß aus Hotelzimmer gezeigt, Wiesbaden, Luisenstraße, Mittwoch, 09.09.2020, gegen 20:45 Uhr

Am Mittwoch, 09.09.2020, zeigte eine männliche Person aus dem Fenster eines Hotels in der Luisenstraße den Hitlergruß. Teilnehmer einer Versammlung, welche durch die Luisenstraße zogen, meldeten gegen 20:45 Uhr den Vorfall, bei welchem der Mann die Geste mit lautstarken Rufen unterstrich. Im Rahmen der darauf eingeleiteten Ermittlungen konnte ein 22-jähriger Hotelgast als mutmaßlicher Täter ermittelt werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

3. Diebe auf Baustelle, Wiesbaden, Welfenstraße, Dienstag, 08.09.2020 bis Mittwoch, 09.09.2020

In der Nacht zum Mittwoch haben bislang unbekannte Täter von einer Baustelle in der Welfenstraße Werkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen gelangten die Täter mutmaßlich in der Zeit von Dienstag, 17:30 Uhr, bis Mittwoch, 09:15 Uhr, auf das Baustellengelände. Dort wurden unter anderem aus dem Keller des Rohbaus Baumaschinen und ein Lasermessgerät entwendet. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

4. Gescheiterter Nichtentrick, Mainz-Kostheim, Siebenmorgenweg, Mittwoch, 09.09.2020, 09:45 Uhr

Gesundes Misstrauen und richtiges Verhalten haben eine Seniorin davor bewahrt, um 30.000 Euro betrogen zu werden. Gestern meldete sich nämlich die angebliche Nichte am Telefon und gab an, sich derzeit bei der Gerichtskasse zu befinden und 30.000 Euro zu benötigen. Die Stimme klang aber gar nicht nach der Nichte. Die 85-jährige Seniorin forderte die Anruferin nun auf, doch persönlich vorbeizukommen, um die Sache zu besprechen. Sie hätte jedoch nie eine fremde Person in die Wohnung gelassen. Alles richtig gemacht! Denn immer wieder gelingt es geschickten Betrügerinnen und Betrügern, mit dem sogenannten “Enkeltrick/Nichtentrick” Beute bei ihren meist betagten Opfern zu machen. Seien Sie daher immer misstrauisch und überprüfen Sie die Angaben der Anrufer. Scheuen Sie sich auch nicht im Zweifel die Polizei zu informieren, wenn Sie Hilfe brauchen. Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

5. Einbruch in Pkw, Wiesbaden, Biebricher Allee Mittwoch, 09.09.2020, zwischen 05:45 Uhr und 10:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwochmorgen die Beifahrerscheibe eines geparkten Pkw in der Biebricher Allee eingeschlagen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand durchwühlten die Unbekannten am Mittwochmorgen, zwischen 05:45 Uhr und 10:00 Uhr, den Innenraum des braunen Audis, ohne Beute zu machen. Die Täter flüchteten dann in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Diebstahl von Laptop, Wiesbaden, Rheinstraße, Mittwoch, 09.09.2020, 14:20 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete am Mittwochnachmittag ein Laptop in der Rheinstraße. Der Besitzer stand gegen 14:20 Uhr vor einer Bankfiliale in der Rheinstraße und hatte sein Laptop zwischen seinen Beinen abgestellt. In einem günstigen Moment klaute der unbekannte Täter den Laptop und flüchtete in unbekannte Richtung. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345 2140 zu melden.

7. Autofahrer unter Drogeneinwirkung, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, Mittwoch, 09.09.2020, 17:25 Uhr

Ein Autofahrer wurde am Mittwochnachmittag in der Schiersteiner Straße angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 30- jährige Wiesbadener befuhr mit seinem grauen Chevrolet um 17:25 Uhr die Schiersteiner Straße stadteinwärts und wurde an einer eingerichteten Kontrollstelle aus dem Verkehr gezogen. Bei der Begutachtung fiel auf, dass er an dem Pkw eine falsche Bereifung montiert hatte. Der Wiesbadener räumte darüber hinaus auf Befragen ein, Marihuana konsumiert zu haben, was ein durchgeführter Drogentest bestätigte. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

8. Diebstahl aus Pkw, Wiesbaden, Grorother Straße, Mittwoch, 09.09.2020, 20:30 Uhr

Am Mittwochabend stahl ein unbekannter Täter aus einem grauen Audi Bargeld in Höhe von ca. 500 Euro. Nach der Tat flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der Mann soll 195 cm groß und von kräftiger Gestalt gewesen sein. Er hatte schwarzes Haar und war sportlich bekleidet. Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem 5. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345 – 2540 in Verbindung zu setzen.

9. Fahrerin begeht alkoholisiert Sachbeschädigungen, Wiesbaden-Erbenheim, Tempelhofer Straße, Donnerstag, 10.09.2020, 01:40 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag beschädigte eine Autofahrerin mutmaßlich das Fahrzeug ihres Ex-Freundes. Die 39-Jährige aus Frankfurt fuhr am Donnerstag gegen 01:40 Uhr mit ihrem Fahrzeug in die Tempelhofer Straße. Dort beschädigte sie zunächst einen grauen 5er BMW, indem sie mit ihren Fäusten gegen die Windschutzscheibe schlug. Anschließend fuhr sie mit ihrem Pkw gleich zweimal gegen den geparkten Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Im Rahmen der Fahndung konnte das Tatfahrzeug in Frankfurt vorgefunden und die Halterin des BMW an der Halteradresse angetroffen werden. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins sowie des Pkw. Ein Ermittlungsverfahren gegen die 39-jährige Frankfurterin wurde eingeleitet.

10. Fußgänger bei Unfall schwer verletzt, Wiesbaden, Frankfurter Straße, 09.09.2020, 20:45 Uhr

Am Mittwochabend wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in der Frankfurter Straße schwer verletzt. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen lief der 36-jährige Fußgänger gegen 20:45 Uhr von links nach rechts über die Fahrbahn. Auf der rechten Fahrbahn kam es dann zur Kollision mit einem roten Renault Clio. Der 36-jährige Fußgänger wurde hierbei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Der 58- jährige Clio Fahrer aus Wiesbaden blieb unverletzt. Bei den Unfallbeteiligten wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Renault Clio wurde sichergestellt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345 2140 in Verbindung zu setzen.

Bereich Rheingau-Taunus-Kreis

1. Schreckschusswaffe bei Streit eingesetzt, Taunusstein, Am Marktplatz, Mittwoch, 09.09.2020, 21.30 Uhr

Am Mittwochabend fiel in Taunusstein im Rahmen einer Auseinandersetzung ein Schuss. Ein 31-jähriger Mann aus Taunusstein geriet in Wehen, in der Straße “Am Marktplatz”, in einen zunächst verbalen Streit mit einem 21-Jährigen und einem 17-Jährigen aus Bad Schwalbach. Im weiteren Verlauf zog der 31-Jährige eine Schusswaffe und schoss damit in Richtung der Geschädigten. Es stellte sich heraus, dass es sich bei der Waffe um eine Schreckschusswaffe handelte und glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der Schütze konnte rasch ermittelt und die Waffe sichergestellt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

2. Verkehrskontrolle mit Folgen, Gemarkung Eltville, Bundesstraße 42, Mittwoch, 09.09.2020

Am Mittwoch konnte die Polizei im Rahmen einer Kontrolle mehrere Personen feststellen, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ihre Fahrzeuge geführt hatten. Die Polizeistation Eltville führte unter tatkräftiger Beteiligung der Bereitschaftspolizei am Mittwochmittag eine Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 42 im Bereich von Hattenheim durch. Hierbei wurde bei einem 26-jährigen BMW-Fahrer aus Frankfurt und einem 37-jährigen Geisenheimer festgestellt, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen und nicht verkehrstüchtig waren. Darüber hinaus wurden bei einem 29-jährigen Mann aus Kiedrich im Rahmen der Kontrolle Betäubungsmittel in dessen Rucksack aufgefunden. Die Polizei Eltville hat gegen die Männer Ermittlungsverfahren eröffnet.

3. Postfahrzeug bei Unfallflucht beschädigt, Eltville, Schiersteiner Straße, Mittwoch, 09.09.2020, 16.25 Uhr

Am Mittwochnachmittag wurde in Eltville ein Transporter der Deutschen Post bei einer Unfallflucht beschädigt. Der Postangestellte hatte seinen gelben VW Transporter gegen 16.25 Uhr in der Schiersteiner Straße abgestellt und einige Pakete ausgeliefert. Als er nach nur wenigen Minuten zurückkehrte, stellte dieser eine frische Beschädigung am linken Außenspiegel fest. Der bislang unbekannte Verursacher muss ersten Ermittlungen zufolge mit seinem Fahrzeug gegen den Posttransporter gestoßen sein. Anschließend flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Diese können bei der Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123-9090-0 abgegeben werden.

4. Sachbeschädigung an Mazda, Idstein, Leipziger Straße, Mittwoch, 09.09.2020, gegen 20.30 Uhr

Am Mittwochabend wurde in Idstein an einem Mazda der hintere Scheibenwischer mutwillig abgebrochen. Zeugen konnten beobachten, wie ein Mann an einem in der Leipziger Straße geparkten Mazda den Heckscheibenwischer abriss und sich anschließend vom Tatort entfernte. Bei dem Täter soll es sich laut Zeugenaussagen um einen blonden Mann mit blauem Hemd gehandelt haben. Zur Tatzeit führte er eine weiße Tasche mit sich. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Rufnummer 06126-9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Fahrradzubehör gestohlen, Idstein, Walsdorfer Straße, Mittwoch, 09.09.2020, 12.45 Uhr bis 20.45 Uhr

Im Laufe des gestrigen Mittwochs wurde von einem in der Walsdorfer Straße in Idstein abgestellten Fahrrad die komplette linke Pedale entwendet. Das Fahrrad war zwischen 12.45 Uhr und 20.45 Uhr auf dem Fahrradabstellplatz abgestellt. Bei der Rückkehr stellte der 29-jährige Eigentümer fest, dass die linke Pedale samt Kurbelarm entwendet worden war. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Rufnummer 06126-9394-0 in Verbindung zu setzen.

6. Fahrrad gestohlen, Eltville, Am Sülzbach, Montag, 07.09.2020, 21.00 Uhr bis Dienstag, 08.09.2020, 08.00 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Eltville ein Trekkingrad gestohlen. Der Eigentümer hatte das Rad in der Straße “Am Sülzbach” abgestellt. Unbekannte knackten das Zahlenschloss und entwendeten das gelbe Trekkingrad der Marke Campus, Typ TR 5 im Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123-9090-0 in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neu

Richtig lüften während der Pandemie

Berlin (ots)Husten, Sprechen, Niesen oder einfach nur Ausatmen - das Coronavirus SARS-CoV-2 wird vor allem über Tröpfchen und...

Professionelle Zahnreinigung der BKK Mobil Oil So wichtig ist Prophylaxe

Hamburg (ots)Zähne und der erste Eindruck: Auf der Attraktivitätsskala rangieren sie auf den vordersten Plätzen. Aber es gibt...

Wiesbaden: Gesundheitsamt informiert über Grippeschutzimpfung

Das Gesundheitsamt Wiesbaden weist auf die Möglichkeit der Grippeschutzimpfung hin, denn die Grippesaison naht. Viele Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °