27 November 2021

Neuste Meldung

MTK: SUV entwendet! Unbekannter spricht Kinder an! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. SUV auf unbekannte Art und Weise entwendet Eschborn, Krifteler Weg 23.11.2021, 22:30 Uhr - 24.11.2021,...

HTK: Aktuelle Meldungen der Polizei vom 24.11.2021

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1.Einbruch in Kellerraum, Bad Homburg, Ober-Eschbach, Am römischen Hof, Montag, 22.11.2021, 20:00 Uhr...

Mainz: Absage der Adventskonzerte des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz

Mainz/Worms (ots) Polizeipräsident Reiner Hamm und die Polizeiseelsorge haben sich aufgrund der aktuellen Entwicklungen der pandemischen Lage dazu entschlossen,...

RTK: Betrüger erbeuten Bargeld nach Schockanruf! Und mehr…

Bad Schwalbach (ots) 1. Einbruch in Gaststätte, Waldems, Schwalbacher Straße, Dienstag, 23.11.2021, 03:45 Uhr bis 10:00 Uhr

Frankfurt-Bornheim: Festnahme nach Volksverhetzung weil der Bankschalter schließen musste

Frankfurt (ots) Ein 39-jähriger Frankfurter betrat am Dienstag, den 23. November 2021, gegen 17.15 Uhr, die Filiale einer Bank...

Beliebt

WI: 31-Jährige sexuell belästigt! Betrüger melden sich über Messenger-Dienst!

Wiesbaden (ots) 1. 31-Jährige sexuell belästigt, Wiesbaden, Loreleiring, 22.11.2021, 20.05 Uhr Im Loreleiring wurde am...

MTK: Fahrer flieht nach Unfall und kann letztlich festgenommen werden! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. Diebstahl von Werkzeug aus Rohbau, Liederbach am Taunus-Oberliederbach, Am Wehr, Freitag, 19.11.2021, 16:45 Uhr bis...

MTK: SUV entwendet! Unbekannter spricht Kinder an! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. SUV auf unbekannte Art und Weise entwendet Eschborn, Krifteler Weg 23.11.2021, 22:30 Uhr - 24.11.2021,...

Mainz: Mehrere Einbrüche in Häuser, Wohnungen und Geschäftsräume

Mainz-Stadtgebiet (ots) Samstag, 20.11.2021 - Montag, 22.11.2021 Im Bereich der Frankenhöhe in Mainz-Hechtsheim kam in den...

Wiesbaden/Rheingau: Vorsicht Trickdiebe unterwegs! Viele Delikte von der Polizei gemeldet!

Wiesbaden (ots)

Bereich Wiesbaden

1. Trickdiebe unterwegs, Wiesbaden-Bierstadt, Raiffeisenstraße, Freitag, 25.09.2020, 12.30 Uhr

Am Freitagmittag wurde ein 84-jähriger Mann in Bierstadt Opfer eines Trickdiebstahls. Der Senior parkte gegen 12.30 Uhr sein Auto in der Raiffeisenstraße und wurde kurz nach dem Aussteigen von einem unbekannten Paar angesprochen. Während der Mann ihn durch ein Gespräch ablenkte, wurde seine abgelegte rotbraune Ledertasche offenbar unbemerkt von der Frau entwendet. Der 84-Jährige stellte den Diebstahl erst im Nachhinein fest, so dass die Täter bereits geflüchtet waren. Der unbekannte Mann soll ca. 1,70 Meter groß gewesen sein, habe einen dunklen Teint und kurze schwarze Haare gehabt und gebrochen Deutsch gesprochen. Er trug Jeans und eine helle Jacke. Die Frau soll ca. 1,65 Meter groß gewesen sein. Sie habe ebenfalls einen dunklen Teint und bräunliche Haare gehabt. Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Mehrere Körperverletzungen in Wiesbaden am Wochenende Wiesbaden-Innenstadt Freitag, 25.09.2020, 23.35 Uhr bis Samstag, 26.09.2020, 03.30 Uhr

Am Wochenende kam es insbesondere in der Nacht zum Samstag im Bereich der Wiesbadener Innenstadt zu mehreren Auseinandersetzungen. Am Freitagabend kam es im Bereich eines Taxistandes in der Friedrichstraße gegen 23.35 Uhr zu einem Streit und einer anschließenden Rangelei zwischen zwei Personengruppen. Dabei erlitt ein 20-jähriger Mann aus Wiesbaden eine Verletzung im Gesichtsbereich. Die zweite Personengruppe konnte vor Ort nicht mehr festgestellt werden, zudem liegen keine Personenbeschreibungen vor.

In der Nacht zum Samstag kam es im Zeitraum zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr auf der Wiese am Warmen Damm zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen und einem 21-jährigen Mann. Zu der Zeit hielten sich 15 bis 20 Personen auf der Wiese auf. Zunächst soll es zu einem Streit zwischen dem 21-jährigen Mann und einer weiteren Person gekommen sein. Als der 26-Jährige den Streit schlichten wollte, soll der 21-Jährige ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dabei erlitt der Geschädigte erhebliche Gesichtsverletzungen.

In der Schwalbacher Straße wurde gegen 02.30 Uhr ein 22-jähriger Mann von einem bisher unbekannten Täter aus einer Personengruppe von 5 bis 8 Personen heraus mit dem Fuß gegen sein Gesäß getreten und beleidigt. Der unbekannte Mann soll ca. 18 – 23 Jahre alt und 1,85 Meter groß gewesen sein. Er habe einen dunklen Teint, eine schmale Figur, einen rasierten Bart und kurze, leicht gelockte Harre gehabt. Zudem sei er sportlich gekleidet gewesen.

In einer Gaststätte in der Bärenstraße wurde um 03.30 Uhr ein 29-jähriger Mann von einer unbekannten Person mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so dass er eine Platzwunde erlitt. Der bisher unbekannte Täter soll ca. 50 Jahre alt und von stämmiger Statur gewesen sein. Er habe dunklere Haut gehabt und ein weißes Hemd getragen.

Das 1. Polizeirevier Wiesbaden hat die Ermittlungen zu den Vorfällen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

3. Einbruch in Einfamilienhaus – Schmuckstücke und Bargeld gestohlen, Wiesbaden-Biebrich, Steinberger Straße, 26.09.2020, 17.50 Uhr bis 20.00 Uhr,

Beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Steinberger Straße in Biebrich haben unbekannte Täter am Samstag hochwertige Schmuckstücke und Bargeld gestohlen. Die Täter drangen zwischen 17.50 Uhr und 20.00 Uhr durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Haus ein, entwendeten die aufgefundenen Wertsachen und ergriffen dann mit dem Diebesgut unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

4. Einbrecher ertappt, Wiesbaden-Schierstein, Anton-Berges-Straße, 25.09.2020, 04.00 Uhr,

In der Nacht zum Freitag wurde ein bislang unbekannter Täter in der Anton-Berges-Straße beim versuchten Einbruch in eine Gaststätte ertappt. Der Einbrecher hatte sich gegen 04.00 Uhr an einem Fenster der Gaststätte zu schaffen gemacht. Hierbei wurde er jedoch von dem Geschädigten erwischt und ergriff daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht. Durch die Aufhebelversuche entstand an dem Fenster ein geringer Sachschaden. Der Einbrecher soll etwa 30- 35 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß, sehr hager sowie schwarz gekleidet gewesen sein und blonde Haare sowie ein bisschen Bartwuchs gehabt haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

5. Gartengrundstück von Dieben heimgesucht, Wiesbaden, Klarenthaler Straße, 25.09.2020, 10.40 Uhr bis 12.00 Uhr,

Am Freitagvormittag wurde in einer Kleingartensiedlung im Bereich der Klarenthaler Straße ein Gartengrundstück von Dieben heimgesucht. Die Täter verschafften sich zwischen 10.40 Uhr und 12.00 Uhr Zutritt zu dem Grundstück und entwendeten eine Gartenfräse im Wert von mehreren Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

6. Fahrrad und Gameboy aus Keller entwendet, Wiesbaden-Dotzheim, Kettingsacker, 26.09.2020, 21.30 Uhr bis 27.09.2020, 01.30 Uhr,

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Kettingsacker“ ein Mountainbike und einen Gameboy im Gesamtwert von circa 1.000 Euro entwendet. Zwischen 21.30 Uhr und 01.30 Uhr gelangten die Täter auf unbekannte Weise in den Keller des Hauses, brachen dort mehrere Kellerabteile auf und ließen hieraus das Fahrrad und den Gameboy mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 in Verbindung zu setzen.

7. Mountainbike gestohlen, Mainz-Kastel, Eisenbahnstraße, 25.09.2020, 18.00 Uhr bis 26.09.2020, 11.00 Uhr,

Diebe haben zwischen Freitagabend und Samstagvormittag im Bereich des Bahnhofs in Mainz-Kastel ein Mountainbike gestohlen. Die Geschädigte hatte ihr blaues Mountainbike von Trek am Freitag gegen 18.00 Uhr mit einem Schloss gesichert am dortigen Fahrradstellplatz abgestellt. Als sie dann am nächsten Tag gegen 11.00 Uhr zurückkehrte, musste sie den Diebstahl feststellen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 in Verbindung zu setzen.

8. Schwerverletzt nach Zusammenstoß im Kreuzungsbereich, Wiesbaden, Landesstraße 3441, Freitag, 25.09.2020, gegen 13:00 Uhr

Am Freitagmittag ist es in Wiesbaden-Schierstein zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen, in Folge dessen ein 42-Jähriger schwer verletzt wurde. Gegen 13:00 Uhr befuhr der 42-jährige VW Touran-Fahrer die Zufahrtsrampe der Bundesautobahn 66 an der Ausfahrt Wiesbaden-Frauenstein, um weiter in Richtung Grorother Straße zu fahren. Dabei soll er einen 45-jährigen Peugeot-Fahrer übersehen haben, der zeitgleich die Grorother Straße von Frauenstein kommend in Richtung Schierstein befuhr. Der mutmaßliche Unfallverursacher sei dabei mit seinem VW in die Kreuzung eingefahren und habe dabei die Vorfahrt des 45-Jährigen missachtet, weshalb es zur Kollision beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kam. Beide Fahrzeuge waren aufgrund des Zusammenpralls nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Der 42-jährige VW-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste ebenso wie der leicht verletzte 45-jährige Peugeot-Fahrer zur weiteren medizinischen Behandlung in einem nahegelegenen Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

9. Busfahrer muss Vollbremsung einleiten – zwei Seniorinnen leicht verletzt, Wiesbaden, Gustav-Stresemann-Ring, Freitag, 25.09.2020, gegen 13:00 Uhr

Zwei Seniorinnen sind am Freitagmittag in einem Linienbus leicht verletzt worden, als der Busfahrer eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der 39-jährige Fahrer des Linienbusses befuhr gegen 13:00 Uhr den rechten Fahrstreifen auf dem Gustav-Stresemann-Ring in Richtung Hauptbahnhof, als er zunächst von einem unbekannten Pkw überholt und im weiteren Verlauf geschnitten worden sein soll. Der 39-Jährige leitete eine Vollbremsung ein, woraufhin zwei 73-jährige Fahrgäste zu Sturz kamen und sich dabei leicht verletzten. Der mutmaßliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Kaiser-Friedrich-Ring fort und entfernte sich vom Ort des Geschehens, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber und Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

10. Unter Trunkenheit falsch abgebogen, Mainz-Kastel, Hochheimer Straße/Steinern-Kreuz-Weg, Samstag, 26.09.2020, gegen 03:00 Uhr

Ein 21-Jähriger hat in den frühen Samstagmorgenstunden in Mainz-Kastel mit seinem Pkw einen Sachschaden verursacht, als er nach einer verpassten Abzweigung in zwei Gartengrundstücke gefahren ist. Der junge Mann befuhr gegen 03:00 Uhr die Hochheimer Straße in Richtung Steigweg und beabsichtigte, nach rechts in den Steinern-Kreuz-Weg einzubiegen. Dabei soll er die Abzweigung verpasst haben und in zwei nahegelegene Gartengrundstücke gefahren sein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Herbeigerufene Streifenbeamte führten bei dem 21-Jährigen einen vorläufigen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von über einem Promille ergab. Der Mann wurde zur Blutentnahme mit auf das 2. Polizeirevier genommen, der Führerschein wurde sichergestellt.

11. Fahrerflucht nach Zusammenstoß mit geparktem Pkw, Wiesbaden, Ostring, Freitag, 25.09.2020, 18:30 Uhr bis Samstag, 26.09.2020, 15:40 Uhr

Zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag ist ein in Wiesbaden-Nordenstadt geparktes Fahrzeug von einer unbekannten Person beschädigt worden. Der 46-jährige Geschädigte stellte am Samstag nach seiner Rückkehr an seinem im Ostring geparkten Firmenfahrzeug frische Beschädigungen mit einem Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe die unbekannte Person den grauen Audi A4 des Mannes beim Vorbeifahren gestreift und sei anschließend geflüchtet, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Bereich Rheingau-Taunus-Kreis

1. Sachbeschädigung an Firmenhalle, Taunusstein-Neuhof, Auf dem kleinen Feld, Donnerstag, 24.09.2020, 17.00 Uhr bis Freitag, 25.09.2020, 06.00 Uhr

Bereits Ende vergangener Woche beschädigten Unbekannte in Taunusstein-Neuhof, in der Straße „Auf dem kleinen Feld“, die Fensterscheibe einer Firmenhalle. Unbekannte Täter zerstörten die Scheibe der Werkshalle eines Taunussteiner Unternehmens zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Rufnummer 06124-7078-140 in Verbindung zu setzen.

2. Einbruch in Gartenhütte, Geisenheim, Rheinuferweg, Donnerstag, 24.09.2020, 11.15 Uhr bis Freitag, 25.09.2020, 10.15 Uhr

Zwischen Donnerstagvormittag und Freitagvormittag brachen Unbekannte in Geisenheim in eine Gartenhütte ein und entwendeten Gartenwerkzeug im Wert von mehreren Hundert Euro. Die unbekannten Täter hatten es zwischen Donnerstagvormittag, 11.15 Uhr und Freitagmorgen, 10.15 Uhr auf eine im Rheinuferweg befindliche Gartenhütte abgesehen. Sie hebelten im Eingangsbereich die Gartenhütte und den Geräteschuppen auf und stahlen diverses Werkzeug und eine Heckenschere. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer 06722-9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Blaulicht sichergestellt, Rüdesheim, Geisenheimer Straße, Sonntag, 27.09.2020, 23.15 Uhr

Am Sonntagabend wurde in Rüdesheim im Fahrzeug eines Flörsheimers ein Blaulicht sichergestellt. Die Streife der Polizei Rüdesheim wurde in der Geisenheimer Straße auf einen Daimler aufmerksam, da der Fahrer das Blaulicht mutmaßlich missbräuchlich eingeschaltet hatte und unterzogen den 21-jährigen Fahrer aus Flörsheim daraufhin einer Kontrolle. Das Blaulicht konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Eine Begründung für das Mitführen und Einschalten des Blaulichts steht im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Amtsanmaßung aus.

4. Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen, Idstein, Heidenrod, Bad Schwalbach, 26.09.2020 bis 27.09.2020

Am vergangenen Wochenende ereigneten sich im Kreisgebiet gleich mehrere Verkehrsunfälle, bei den Personen verletzt wurden. Am Samstag kam es gegen 14.00 Uhr in Idstein zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Der Fahrer des Honda Jazz soll ersten Erkenntnissen zufolge beim Einfahren in den Kreisverkehr „Am Hexenturm“ Ecke Limburger Straße die Vorfahrt des Fahrradfahrers übersehen haben. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß. Der 51-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Am Sonntag gegen 13.15 Uhr verlor eine 19-jährige Wiesbadenerin in Heidenrod-Huppert die Kontrolle über ihren Pkw. Erste Ermittlungen ergaben, dass sie im Bereich der Schulstraße aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Sie soll gegen einen Laternenmast gestoßen sein und sich hierbei verletzt haben. Die Fahrerin kam zur Abklärung ihrer Verletzung in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Am Sonntagabend gegen 21.05 Uhr befuhr eine 19-jährige Schlangenbaderin in Begleitung von zwei Mitfahrern die Emser Straße in Bad Schwalbach. In einer Linkskurve soll sie ersten Erkenntnissen zufolge nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen dort befindlichen Stromkasten und anschließend gegen einen Grenzstein eines Blumenbeetes gestoßen sein. Eine der Mitfahrerinnen, eine 16-Jährige aus Schlangenbad, wurde durch den Zusammenstoß verletzt und musste in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden. Am Pkw entstand Sachschaden.

5. Motorradfahrerin verlor die Kontrolle, Eltville am Rhein, Schiersteiner Straße, Sonntag, 27.09.2020, 12.30 Uhr

Am Sonntagmittag stürzte eine Motorradfahrerin in Eltville mit ihrem Motorrad und wurde dabei leicht verletzt. Die 56-jährige Fahrerin einer Harley-Davidson verlor um 12.30 Uhr in der Schiersteiner Straße / Kreuzung Hauptstraße beim Anfahren an der Ampel die Kontrolle über ihre Maschine und stürzte. Hierbei zog sie sich Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus erstversorgt wurden.

6. Zusammenstoß mit Baum, Rüdesheim am Rhein, Landesstraße 3033 zwischen Laukenmühle und Kammerburg, Samstag, 26.09.2020, gegen 15.00 Uhr

Am Samstagnachmittag verlor der Fahrer eines grauen Ford auf der Landesstraße 3033 in der Gemarkung Rüdesheim die Kontrolle über seinen Pkw und stieß gegen einen Baum. Hierbei wurde die 55-jährige Ehefrau des Fahrers im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie wurde erheblich verletzt in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Der 60-jährige Fahrer wurde nicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

7. Schwarzer Opel in Bleidenstadt beschädigt, Taunusstein-Bleidenstadt, Adolfstraße, Mittwoch, 23.09.2020, 08.40 Uhr bis 15.10 Uhr

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Laufe des vergangenen Mittwoches in Taunusstein-Bleidenstadt einen Pkw und flüchtete nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle. Die Eigentümerin hatte ihren schwarzen Opel Astra zwischen 08.40 Uhr und 15.10 Uhr in Bleidenstadt in der Schulstraße an der Kreuzung zur Adolfstraße abgestellt. Bei ihrer Rückkehr stellte sie einen Schaden an ihrem Fahrzeugheck fest. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, der den Schaden mutmaßlich verursacht hat, flüchtete von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach in Verbindung zu setzen.

8. Unfallflucht in Rüdesheim am Rhein, Rüdesheim am Rhein-Assmannshausen, Bundesstraße 42, Freitag, 25.09.2020, gegen 15.10 Uhr

Am Freitagnachmittag wurde ein brauner BMW X 3 bei einer Unfallflucht auf der Bundesstraße 42 im Bereich Assmannshausen beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der Fahrer des BMW die Bundesstraße 42 aus Fahrtrichtung Assmanshausen, als ihm ein Fahrzeug auf dessen Fahrspur entgegengekommen sein soll. Der BMW-Fahrer musste ausweichen und stieß dabei mit seinem Fahrzeug in die Leitplanke. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer 06722-9112-0 in Verbindung zu setzen.

Content Stadt Wiesbaden

Neu

Frankfurt: Brutaler Raub auf einen 17-Jährigen

Frankfurt (ots) Gestern Abend (25. November 2021) begingen zwei jugendliche Täter einen Raub auf einen 17-Jährigen, bei dem sie...

RTK: Stark alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen! Und mehr…

Bad Schwalbach (ots) 1. Stark alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen, Bundesstraße 275, Idstein-Eschenhahn, Freitag, 26.11.2021, 03:30 Uhr

WI: 9-Jähriges Mädchen unsittlich berührt! Falsche Wasserwerker erbeuten Schmuck und Bargeld!

Wiesbaden (ots) 1. 9-Jährige unsittlich berührt, Wiesbaden, Linienbus Montag, 22.11.2021, circa 17:00 Uhr Am 24.11....

MTK: Achtung Einbrecher im Gebiet unterwegs!

Hofheim (ots) 1. Einbruch in Wohnung, Hochheim am Main, Danziger Allee, Donnerstag, 18.11.2021, 12:00 Uhr bis Donnerstag, 25.11.2021...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim