Montag, November 30, 2020

Frankfurt-Bahnhofsviertel: Auf Waffe aufmerksam gemacht

Frankfurt (ots)Am Donnerstag, den 26. November 2020, gegen 09.30 Uhr, sprach ein Zeuge an der Ecke Mosel-/Taunusstraße eine...

Neuste Meldung

Offenbach/Main-Kinzig: Achtung Trickdiebe unterwegs! Vorsicht Einbrecher im Einzugsgebiet!

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Vorsicht: Trickdieb beklaut Fußgänger - EgelsbachEin...

Mainz: Feuer im Kaufhof – Ursache im Technikraum

Mainz (ots)Freitag, 27. November 2020Bei dem Brand im Kaufhof am Freitagmorgen ist der brandursächliche...

Wiesbaden/Rheingau: Hoher Sachschaden nach Einbruch in Fahrradgeschäft! Schwerer Verkehrsunfall mit schwer verletzten!

Wiesbaden (ots)Bereich Wiesbaden1. Wertsachen aus unverschlossenen Autos gestohlen, Wiesbaden, Dienstag, 24.11.2020 bis Donnerstag,...

Rüsselsheim: Rund 20 Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Rüsselsheim (ots)Erneut erfolgt eine Warnmeldung der Polizei zu Anrufen falscher Polizeibeamter.Am Donnerstag (26.11.) wurden...

Mainz verschärft Corona-Maßnahmen bis einschließlich 20.12.2020

Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Mainz hat erneut getagt und die aktuelle Entwicklung bei der Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen bewertet. Der starke Anstieg bei...

Beliebt

COVID-19, Winter und Erkältungssaison: Was das Immunsystem jetzt braucht

Brüssel (ots)Die Corona-Pandemie ist noch lange nicht überstanden, gleichzeitig startet mit den sinkenden Temperaturen die Grippe- und Erkältungssaison....

Offenbach/Main-Kinzig: Vorsicht: Diebes-Duo auf Parkplatz zugange! Und mehr

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Festnahmen dank eines Zeugens - OffenbachPolizeibeamte...

Mach´ mal Pause: Zündende Idee in der Auszeit

Baierbrunn (ots)Je mehr Pausen Arbeitnehmer machen, desto weniger Fehler machen sie. Bereits kurze Auszeiten reichen zur Erholung aus,...

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 67

Viernheim (ots)In einem Kleintransporter sind am Mittwochnachmittag (25.11.) zwei Personen gestorben, nachdem das Fahrzeug aufgrund eines geplatzten Reifens...

Wiesbaden/Rheingau: Trickdiebe unterwegs! Enkeltrickanrufe in Kastel! Und mehr

Wiesbaden (ots)

Bereich Wiesbaden

1. Trickdiebe unterwegs, Ort: Wiesbaden, Walter-Gieseking-Straße, Zeit: Montag, 19.10.2020, 12.55 Uhr

Zwei Trickdiebe erbeuteten am Montag gegen 12.55 Uhr aus einer Wohnung in der Walter-Gieseking-Straße Bargeld und Goldschmuck. Dabei gaben sie sich als Mitarbeiter der Telekom aus und gelangten so in die Wohnung einer 82-jährigen Seniorin. Ein männlicher Täter war etwa 40 Jahre alt, 185 cm groß, mit braunen Haaren und von dünner Gestalt. Der andere Mann wurde mit 35 Jahren, 180 cm Größe und kräftiger Figur beschrieben. Beide trugen dunkle Arbeitskleidung. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0611-3450 entgegen.

2. Navi-Diebe unterwegs, Ort: Wiesbaden, Carl-von-Ossietzky-Straße, Zeit: 19./20.10.2020, zwischen 23.30 Uhr und 05.40 Uhr und Ort: Walkmühltalanlagen, Zeit: 19./20.10.20, zwischen 13.55 Uhr und 08.05 Uhr

Ein weißer VW Touran wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Carl-von-Ossietzky-Straße von Navi-Dieben angegangen. Das geparkte Fahrzeug wurde zwischen 23.30 und 05.40 Uhr auf unbekannte Art geöffnet und das fest eingebaute Navigationsgerät aus der Mittelkonsole entwendet. Täterhinweise liegen keine vor. In den Walkmühltalanlagen wurde zwischen Montag, 13.55 Uhr und Dienstag, 08.05 Uhr ein silberner Audi TT auf unbekannte Art geöffnet und das festverbaute Navigationsgerät aus dem Inneren ausgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0611-3450 entgegen.

3. Enkeltrickanrufe in Kastel, Ort: Mainz-Kastel, Hochheimer Straße und Johannes-Goßner-Straße, Zeit: Montag, 19.10.2020, 12.45 Uhr und 12.37 Uhr

Am Montagmittag gab es zwei Enkeltrickanrufe in Mainz-Kastel. Die weibliche Anruferin mit junger Stimme versuchte jeweils mit “Hallo Oma” bzw. “Hallo Opa” das Gespräch mit den Angerufenen aufzunehmen und ihnen vorzutäuschen, eine Angehörige sei am Telefon. Glücklicherweise kamen die Angerufenen der Täterin schnell auf die Schliche und beendeten das Gespräch. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Vorsicht. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Vor allem sollte eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen erfolgen. Diese haben für die Nachfrage sicherlich Verständnis.

4. Taschendiebstahl, Ort: Wiesbaden-Sonnenberg, Danziger Straße, Zeit: Montag, 19.10.2020, 13.40 Uhr

Beim Aussteigen aus ihrem Fahrzeug wurde einer 84-jährigen Geschädigten in der Danziger Straße am Montagmittag die Geldbörse entwendet. Ein Pärchen trat gegen 13.40 Uhr an sie heran und fragte, ob man ihr helfen könne. Dabei griff der männliche Täter in ihre Jackentasche und entfernte sich mit seiner Begleiterin dann in Richtung Schuppstraße. Kurz darauf stellte die Geschädigte das Fehlen ihres Portemonnaies mit Ausweisen und einem geringen Bargeldbetrag fest. Der Mann war 30 bis 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von normaler Statur. Er hatte ein rundes Gesicht, trug eine dunkle Jacke und Jeans. Seine Begleiterin war ca 30 Jahre alt, 160 cm groß, mit dunklen, schulterlangen Locken und dunkler Bekleidung. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers hat die Sachbearbeitung übernommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0611-3452140.

5. Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt, Ort: Kastel, Ernst-Galonske-Straße/Anna-Birle-Straße, Zeit: Montag, 19.10.2020, 09.30 Uhr

Eine 30-jährige Fahrradfahrerin aus Kostheim ist am Montagmorgen gegen 09.30 Uhr im Kreisel Ernst-Galonske-Straße / Anna-Birle-Straße bei einem Unfall leicht verletzt worden. Ein 55-jähriger Mann aus Kirn fuhr mit seinem schwarzen BMW aus der Boelckestraße in den Kreisel ein und erfasste die den Kreisel befahrende Radfahrerin mit seiner Fahrzeugfront. Dabei rollte die Radfahrerin über die Motorhaube und stürzte zu Boden. Ihre leichten Verletzungen konnten durch den Rettungsdienst ambulant vor Ort behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

6. BTM-Fahrt mit Roller, Ort: Wiesbaden, Siegfriedring, Zeit: Dienstag, 20.10.2020, 01.40 Uhr

Bei einer Polizeikontrolle eines 21-jährigen Rollerfahrers im Siegfriedring wurde am Dienstag gegen 01.40 Uhr festgestellt, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Bereich Rheingau-Taunus-Kreis

1. Versuchter schwerer Raub mit Schusswaffe, Ort: Oestrich-Winkel, Europaallee, Zeit: Montag, 19.10.2020, 22.40 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Europaallee in Oestrich-Winkel wurden zwei 18 und 20 Jahre alte Geschädigte am Montagabend gegen 22.40 Uhr von zwei männlichen Tätern aufgefordert, ihr Geld herauszugeben. Nachdem ein Geschädigter versuchte, einen der Täter wegzuschubsen, habe der andere Täter eine Schusswaffe gezogen und einen Schuss abgegeben. Ein Geschädigter wurde daraufhin im Gesicht verletzt. Die Täter seien daraufhin in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Geschädigte musste leichtverletzt in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ein Täter sei etwa 20 Jahre alt gewesen. Beide Täter seien etwa 180 – 185 cm groß und hätten eine dunklere Hautfarbe gehabt. Sie trugen dunkle Jogginghosen, dunkle Jacken mit Kapuze sowie hellblaue Einwegmasken.

Nach intensiven Ermittlungen konnte am Dienstagmittag ein Tatverdächtiger durch die zuständigen Sachbearbeiter der Polizeidirektion Rheingau-Taunus festgenommen werden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten zwei Jacken sowie Mobiltelefone sichergestellt werden. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

2. Enkeltrick gescheitert, Geisenheim, Johannisberg, 19.10.2020, 16.40 Uhr,

Die Polizei im Rheingau-Taunus-Kreis warnt regelmäßig vor Betrügern, die bei älteren Menschen mit dem sogenannten “Enkeltrick” Bargeld erbeuten wollen. Am Montagnachmittag erhielt eine Seniorin aus Johannisberg den Anruf einer Frau, die angab die Cousine zu sein und aufgrund eines Unfalls dringend mehrere Tausend Euro Bargeld zu benötigen. Die Seniorin ging der Anruferin jedoch nicht auf den Leim und kontaktierte stattdessen die Polizei. Immer wieder kommt es vor, dass Trickbetrüger ihre Opfer unter älteren Menschen suchen. Die “Spielarten” des Enkeltricks sind dabei vielfältig. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neu

Mit Maske sicher einkaufen: Information auf Plakaten, Dreiecksständern und mit Bodenaufkleber

Die intensiven Kontrollen der Stadtpolizei, teilweise mit Unterstützung von Bundes- und Landespolizei, haben die Akzeptanz der Maskenpflicht in stärker frequentierten Bereichen, insbesondere...

Stadtpolizei löst Party auf / Rund 30 Personen feierten mit Alkohol und Tanz

Mit Gästen aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet ermöglichte ein Veranstalter in der Nacht vom Freitag auf Samstag eine Geburtstagsfeier für Gastgeber aus Frankfurt...

Wiesbaden: Gelungener Testlauf fürs Impfzentrum

Im RheinMain CongressCenter hat es am Sonntag, 29. November, einen ersten Testlauf für das Corona-Impfzentrum der Landeshauptstadt Wiesbaden gegeben.

Weihnachtsbaum-Kind Caroline und Oberbürgermeister Feldmann ,knipsen‘ Bertl an

Er hat viel Schelte einstecken müssen – mittlerweile hat sich Frankfurts Weihnachtsbaum Bertl kräftig herausgeputzt (mit 450 Schleifchen) und zeigt Römerberg-Besuchern die...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °