Dienstag, September 22, 2020

Aktuelle Studie in Österreich und Deutschland belegt: 40,8 % der Bevölkerung ekelt sich davor, Einkaufswagen im Handel anzufassen!

Linz (ots)Über 60% der Menschen wünschen sich eine Reinigung und Desinfektion der Einkaufswagen nach jedem Gebrauch. Nun liegt...

Neuste Meldung

Ergebnis: FV Bad Vilbel rutscht nach Niederlage ab

In der Hessenliga mussten die Bad Vilbeler gegen Walldorf eine 1:2 Niederlage einstecken. Damit ist die Ernüchterung nach dem guten Saisonstart mit...

Ergebnis: SG Bornheim dreht Rückstand in Darmstadt und siegt

Die SG Bornheim musste zum Verbandsliga Süd Spiel nach Darmstadt zu Rot-Weiß. Dort gerieten sie schnell in Rückstand, konnten aber ebenso schnell...

Ergebnis: SG Rot-Weiß Frankfurt mit erstem Saisonsieg

Im vierten Anlauf klappte es endlich mit drei Zählern für die SG Rot-Weiß. Die punktlosen Großkrotzenburger waren an diesem Spieltag der perfekte...

Sentinels siegen bei den Crusaders

Am Ende war es deutlich: mit 49:14 gewinnen die Bad Homburg Sentinels das Hinspiel der Regionalliga Mitte bei den Rüsselsheim Crusaders und...

Darmstadt: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht mit verletztem Fahrradfahrer

Darmstadt-Innenstadt (ots)Am Dienstag,den 15.09.2020 gegen 12:00 Uhr kam es im Bereich der Einmündung Karlstraße Ecke Hügelstraße zu...

Beliebt

DEL2 bestätigt Liga-Start am 6. November – Löwen zum Auftakt gegen Kassel

Löwen Frankfurt beginnen Saison 2020/2021 mit Hessen-Derby / Genaue Zuschauerkapazität noch unbekannt.Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hält...

Leben mit geschwächtem Immunsystem bei Krebs

Hattersheim (ots)Krebserkrankungen und die damit verbundenen Therapien können das Immunsystem der Betroffenen angreifen. So kann eine Immunschwäche bzw....

Rüsselsheim: Verwirrter Mann schlägt Scheibe ein

Rüsselsheim (ots)Für Aufsehen hat verwirrter Mann am Dienstagabend (15.09.2020) in der Bahnhofstraße gesorgt. Gegen 23.30 Uhr hatte der...

BMW Motorrad: Starkes Rennen zum Abschluss des Barcelona-Wochenendes

Barcelona. Das Blatt hat sich gewendet: Mit einem starken zweiten Rennen hat das BMW Motorrad WorldSBK Team das Premieren-Wochenende der FIM Superbike...

Wiesbaden/Rheingau: Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen! Trickbetrug in Tankstelle! Und mehr…

Wiesbaden (ots)

Bereich Wiesbaden

1. Mehrere geparkte Fahrzeuge aufgebrochen und beschädigt, Wiesbaden, Freitag, 11.09.2020 bis Dienstag, 15.09.2020

Im Verlauf der letzten fünf Tage hatten es Unbekannte auf die Wertsachen in mehreren geparkten Pkw abgesehen und darüber hinaus auch noch abgestellte Fahrzeuge mutwillig beschädigt. Im Zeitraum zwischen Samstagvormittag und Dienstagfrüh wurden ein blauer Seat Ibiza und ein schwarzer Peugeot in der Goerdelerstraße in Wiesbaden-Klarenthal erheblich beschädigt. Die Täter zerkratzten die zwei Fahrzeuge und flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro. In der Zeit von Samstag bis Montag wurden in der Josefstraße Wertgegenstände aus einem Opel Astra gestohlen. In diesem Fall ist noch unklar, wie die Täter in den Fahrzeuginnenraum gelangen konnten. Zwischen Sonntag und Montag wurde ein blauer Audi im Kurt-Schumacher-Ring gewaltsam geöffnet. Die Täter schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten Gegenstände im Wert von etwa 80 Euro. Am Dienstagmorgen, gegen 02:40 Uhr, wurde ein Alfa Romeo in der Adelheidstraße angegangen. Nachdem der Täter die linke Heckscheibe gewaltsam nach unten gedrückt hatte, entwendete er verschiedene Dinge im Wert von 35 Euro. Der Täter konnte durch den Autobesitzer bei der Tat beobachtet werden. Es soll sich um einen 180 cm großen, etwa 40 Jahre alten Mann, gehandelt haben. Er hatte schwarzes Haar und trug dunkle Kleidung. Eine sofort ausgelöste Fahndung verlief ergebnislos. Am Montag, gegen 18:30 Uhr, wurde ein schwarzer BMW in der Erich-Ollenhauer-Straße beschädigt. Ein Pärchen stritt sich nach Angaben von Zeugen im Nahbereich des BMW. Plötzlich habe der Mann mit seinen Fäusten auf das Fahrzeug eingeschlagen. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Nach der Tat flüchtete das Pärchen. Der Täter war laut Zeugen etwa 17 Jahre alt und 180 cm groß. Er habe schwarze Haare und ein weißes T-Shirt mit roten Streifen sowie eine kurze schwarze Hose getragen. Eine weitere Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw ereignete sich am Montag, 22:10 Uhr, in der Alfred-Schumann-Straße in Wiesbaden-Schierstein. Unbekannte warfen einen Stein gegen einen weißen Mercedes. An der Motorhaube entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise zu den Fahrzeugeinbrüchen und den Sachbeschädigungen nimmt die Polizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Dieselkraftstoff entwendet, Wiesbaden, Frauensteiner Straße, Montag, 31.08.2020, 12:00 Uhr bis Montag, 14.09.2020, 06:15 Uhr

Im Zeitraum von Montag, 31.08.2020, bis Montag, 14.09.2020, haben Unbekannte in der Frauensteiner Straße in Wiesbaden Dieselkraftstoff aus einem LKW entwendet. Es wurde zunächst der abschließbare Tankdeckel aufgebrochen und anschließend rund 50 Liter Kraftstoff aus dem LKW gepumpt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345 2540 in Verbindung zu setzen.

3. Verbale Streitigkeiten münden in Handgreiflichkeiten, Wiesbaden, Albrecht-Delp-Straße, Flurstück zwischen Rosenköppel und Bodenwaag, Montag, 14.09.2020, 15:30 Uhr

Am Montagnachmittag kam es in Wiesbaden-Frauenstein zunächst zu verbalen Streitigkeiten, welche in einer Körperverletzung zum Nachteil eines 65 Jahre alten Wiesbadeners mündete. Der Wiesbadener befand sich zur Tatzeit auf seinem Obstschlepper, als er ein Pärchen beim Birnenpflücken im Bereich Rosenköppel und Bodenwaag feststellte und auf die Sache ansprach. Es kam zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen den beiden Männern. Als der Wiesbadener das Pärchen fotografieren wollte, eskalierte die Situation. Der Unbekannte zog den Wiesbadener vom Schlepper herunter und warf ihn zu Boden. Hierbei erlitt der Wiesbadener leichte Verletzungen an der Hand und am Kopfbereich. Das Pärchen verließ nach der Tat die Örtlichkeit in Richtung Kirschblütenstraße. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 40 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er soll 180 cm groß und mittellange graue Haare gehabt haben. Er trug ein hellblaues T-Shirt, eine dunkelblaue Hose, weiße Sportsocken und weiße Sportschuhe. Er führte eine weiße Stofftüte mit großflächigen grünen und einem kleinen Aufdruck mit sich. Seine Begleiterin sei 160 cm groß gewesen und habe rückenlange schwarze Haare, ein hellblaues T-Shirt mit weißen Blumenapplikationen, blaue Hotpants, weiße Sportsocken und lila Sportschuhe getragen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345 2340 in Verbindung zu setzen.

4. Autofahrerin nach Verkehrsunfall leicht verletzt, Wiesbaden, Platter Straße Höhe Philippsbergstraße Dienstag, 15.09.2020, 06:10 Uhr

Am Dienstagmorgen wurde bei einem Verkehrsunfall in der Platter Straße eine Autofahrerin leicht verletzt. Die 43 Jahre alte Wiesbadenerin befuhr mit ihrem grauen Golf zunächst die Philippsbergstraße in Richtung Platter Straße. Im Einmündungsbereich zur Platter Straße bog sie verbotswidrig nach links ab und kollidierte mit einem 37 Jahre alten Taunussteiner, welcher mit seinem schwarzen Audi die Platter Straße in Richtung Schwalbacher Straße befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die Wiesbadenerin leicht verletzt und vorsorglich in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

5. Widerstand bei Personalienfeststellung, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, Montag, 14.09.2020, 14:15 Uhr

Ein 29-jähriger Mann aus Wiesbaden hat sich am Montag, 14.09.2020, gegen 14:15 Uhr, gegen seine Festnahme durch Einsatzkräfte der Polizei zur Wehr gesetzt. Gegen 14:00 Uhr wurde eine Streife zu einer Bushaltestelle in die Dotzheimer Straße entsandt. Dort hatten Mitarbeiter der ESWE Probleme bei der Feststellung der Personalien eines mutmaßlichen Schwarzfahrers. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizeibeamten soll sich der Wiesbadener von Anfang an verbal aggressiv verhalten und falsche Angaben zu seiner Person gemacht haben. Als die Beamten den Mann daraufhin zwecks der Personalienfeststellung mit aufs Revier nehmen und in den Streifenwagen setzen wollten, habe er sich zur Wehr gesetzt und versucht, sich aus dem Griff der Beamten zu winden. Schlussendlich konnte der 29-Jährige auf dem Boden fixiert werden. Bei dem zu Boden bringen wurden die beiden einschreitenden Beamten leicht verletzt, konnten aber ihren Dienst fortsetzen. Darüber hinaus wurden die Polizisten während der Maßnahmen mehrfach beleidigt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Trickbetrug in Tankstelle, Idstein, Rudolfstraße, Montag, 14.09.2020, gegen 21.30 Uhr

Immer wieder versuchen dreiste Betrüger mit Anrufen in Tankstellen und Geschäften, die Gutscheinkarten mit Paysafe-Codes anbieten, illegal an die Zahlen-Kombinationen zu gelangen, um diese dann bei Käufen im Internet einzusetzen. So geschah es auch am Montagabend, als die Angestellte einer Tankstelle in Idstein bei einem Telefonat durch einen Betrüger hereingelegt wurde. Der Trickbetrüger meldete sich telefonisch bei der Angestellten und spielte ihr vor, dass er der zuständige Verantwortliche für die in der Tankstelle erhältlichen Gutscheinkarten sei und sie ihm mehrere Gutscheincodes am Telefon übermitteln solle. Den Betrug nichts ahnend, gab die Angestellte die Codes heraus. Es entstand ein Wertverlust von mehreren Hundert Euro. Hinweis der Polizei: Paysafe ist ein anonymes Zahlungsmittel, das bargeldlosen Zahlungsverkehr im Internet möglich macht. Unter anderem Tankstellen oder Kioske verkaufen gegen Bargeld oder EC-Karten-Zahlung beispielsweise ausgedruckte Zahlen-Codes, die dann im Internet angegeben werden, um kostenpflichtige Dienstleistungen nutzen zu können oder online einzukaufen. Geben sie keine Paysafe- oder sonstigen Prepaid-Kartencodes am Telefon an Unbekannte weiter. Die Überprüfung von autorisierten Personen kann nicht am Telefon erfolgen. Sollten solche dubiosen Anrufe eingehen, gilt: Anrufnummer und Name des Anrufers notieren und umgehend die Polizei informieren.

2. Farbschmiererei an Schule, Aarbergen, Hermann-Löns-Straße, Freitag, 11.09.2020 bis Sonntag, 13.09.2020, 10.30 Uhr

Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende an einer Schule in Aarbergen-Michelbach durch eine Farbschmiererei einen Schaden verursacht. Am Sonntag gegen 10.30 Uhr stellten Zeugen fest, dass im Verlauf des Wochenendes an mehreren Gebäudeteilen die Fenster und Türen mit Farbe beschmiert wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeistation Bad Schwalbach unter der Telefonnummer 06124-7078-140 zu wenden.

3. Motorradkennzeichen entwendet, Rüdesheim am Rhein, Parkplatz Am Niederwalddenkmal, Montag, 14.09.2020, 13.30 Uhr bis 15.15 Uhr

Das Kennzeichen einer Harley-Davidson wurde am Montagnachmittag auf dem Parkplatz des Niederwalddenkmals in Rüdesheim von Unbekannten gestohlen. Das Motorrad war zwischen 13.30 Uhr und 15.15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt, als unbekannte Täter das Kennzeichenschild abmontierten und entwendeten. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem Verbleib des Kennzeichen WEL-M 147 machen können, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer 06772- 91120 in Verbindung zu setzen.

4. Pkw beschädigt, Oestrich-Winkel, Rheingaustraße, Freitag, 11.09.2020, 15.00 Uhr bis Montag, 14.09.2020, 14.00 Uhr

Der Pkw einer 20-Jährigen ist von unbekannten Tätern zwischen Freitag und Montag in Oestrich-Winkel beschädigt worden. Die Fahrzeughalterin stellte am Montagnachmittag frische Beschädigungen auf der Beifahrerseite ihres VW Tiguan fest, der zwischen Freitagnachmittag und Montagnachmittag in der Rheingaustraße auf dem Parkplatz des dortigen Studentenwohnheims abgestellt war. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, wenden sich bitte an die Polizeistation Rüdesheim unter der Telefonnummer 06772-91120.

5. Pkw zerkratzt, Kiedrich, Pfarrer-Zaun-Weg, Samstag, 12.09.2020, 17.15 Uhr bis Montag, 14.09.2020, 16.00 Uhr

Am vergangenen Wochenende zerkratzten Unbekannte in Kiedrich einen Peugeot. Der Pkw war zwischen Samstagabend und Montagnachmittag im Pfarrer-Zaun-Weg abgestellt. Die unbekannten Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die Beifahrerseite und hinterließen einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123-90900 in Verbindung zu setzen.

6. Sachbeschädigung an Pkw, Taunusstein, Aarstraße, Freitag, 11.09.2020, 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Am Freitagnachmittag wurde in Taunusstein-Hahn der Pkw eines 40-jährigen Mannes zerkratzt. Er hatte seinen Pkw nur eine halbe Stunde auf einem Parkplatz in der Aarstraße geparkt und stellte bei seiner Rückkehr fest, dass auf seinen Kia ausländerfeindlichen Parolen geritzt worden waren. Aufmerksame Zeugen beobachtete die Tat und meldeten den Vorfall der Polizei. Es handelt sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 70-jährigen Mann aus Taunusstein, der sich nun in einem Strafverfahren verantworten muss.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neu

Offenbach/Main-Kinzig: Aktuelle Meldungen der Polizei vom 22.9.2020

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Wer brach in die Gaststätte ein? - Offenbach am...

Mainz: Verkehrsunfallflucht weitere Kenntnisse! Zeugen gesucht

Mainz-Mombach (ots)Wie bereits berichtet, kam es am Abend des 18.09.2020 in der Straße "Westring" Höhe Hausnummer 42...

Main-Taunus: Kinder von fremder Person angesprochen! Katalysatoren-Diebe unterwegs!

Hofheim (ots)1. Ansprechen von Kindern durch fremde Personen - richtiger Umgang mit verdächtigen Wahrnehmungen Hofheim, Marxheim, Schulstraße...

Wiesbaden: Ur-Nashorn auf ESWE-Baustelle entdeckt

Es war 2 Tonnen schwer, 3,50 Meter lang und besaß ein dichtes Fell. Es stapfte durch das karge Gelände einer Kältesteppe, dort,...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °