IMG_2218

WI: Schlägerei unter Verkehrsteilnehmer und Polizei angegriffen

Wiesbaden (ots)

1. Auseinandersetzung zwischen Verkehrsteilnehmern – Einschreitende Polizistin angegriffen, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 27.04.2022, 20.00 Uhr,

Im Rahmen einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei 56 und 60 Jahre alten Verkehrsteilnehmern wurde am Mittwochabend in der Schiersteiner Straße eine einschreitende Polizistin von einem der Beteiligten angegriffen und leicht verletzt. Die beiden Autofahrer waren gegen 20.00 Uhr im Bereich der Einmündung zur Waldstraße aufgrund der Fahrweise in einen Streit geraten, welcher schließlich in eine wechselseitige Körperverletzung mündete. Eine Polizeibeamtin, welche sich gerade in zivil auf dem Heimweg befand, bekam die Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern mit. Sie gab sich daraufhin als Polizistin zu erkennen und versuchte die Handgreiflichkeiten zu unterbinden. Bei dem Versuch die Parteien voneinander zu trennen, wurde sie jedoch von dem 60-Jährigen angegriffen und hierdurch leicht verletzt. Der Angreifer wurde im weiteren Verlauf von zwischenzeitlich verständigten Polizeikräften festgenommen. Er muss sich nun wegen des tätlichen Angriffs auf eine Vollstreckungsbeamtin verantworten. Darüber hinaus wurden gegen beide Männer Ermittlungsverfahren wegen der wechselseitigen Körperverletzung eingeleitet.

2. Smart verschwunden, Wiesbaden, Gustav-Stresemann-Ring, 27.04.2022, 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr,

Im Gustav-Stresemann-Ring ist am Mittwochnachmittag ein geparkter Smart Fortwo verschwunden. Die Geschädigte hatte ihren grauen Smart mit dem amtlichen Kennzeichen WI-GL 25 gegen 17.15 Uhr im Gustav-Stresemann-Ring in Höhe der Hausnummer 1 abgestellt. Als sie dann nach etwa einer Stunde zurückkehrte, stellte sie fest, dass das Auto nicht mehr dort war. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Kontrollen „Sicheres Wiesbaden“, Stadtgebiet Wiesbaden, 27.04.2022, 17.00 Uhr bis 28.04.2022, 01.15 Uhr,

Kräfte der Wiesbadener Polizei und Mitarbeiter der Stadtpolizei waren am Mittwoch ab dem späten Nachmittag bis in die Nacht hinein mit Unterstützung der Hessischen Bereitschaftspolizei im Rahmen des Programms „Sicheres Wiesbaden“ in der Innenstadt unterwegs. Unter anderem wurden die Fußgängerzone, das Bowling Green, der Warme Damm, das Gelände des Schlachthofes sowie der Bereich rund um das ehemalige Einkaufszentrum im Schelmengraben von den zivilen und uniformierten Einsatzkräften aufgesucht. Hierbei gelang es ihnen in der Fußgängerzone einen Ladendieb auf frischer Tat festzunehmen. Bei sechs durchgeführten Kontrollmaßnahmen wurden rund 20 Personen überprüft und eine Strafanzeige wegen aufgefundener Betäubungsmittel gefertigt.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top