Notarzt

WI: Mehrere Einbrüche gemeldet! 55-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt!

Wiesbaden (ots)

1. Einbrecher festgenommen

Wiesbaden-Westend, Wellritzstraße, Sonntag, 20.03.2022, 10:15 Uhr

Am Sonntagmorgen konnte ein Einbrecher in der Wellritzstraße in Wiesbaden festgenommen werden, nachdem er eine Scheibe bei einem Friseursalon eingeschlagen hatte. Am Sonntag gegen 10:15 Uhr wurde durch einen aufmerksamen Zeugen festgestellt, dass eine Fensterscheibe im hinteren Bereich eines Friseursalons in der Wellritzstraße eingeschlagen war und sich eine Person unberechtigt in dem Salon befand. Der 17-jährige Einbrecher durchwühlte in den Räumlichkeiten des Friseurgeschäfts die Kasse und machte sich an mehreren Elektrogeräten zu schaffen. Während der Zeuge auf die Straße rannte, um eine Streife der Verkehrspolizei auf den Einbruch aufmerksam zu machen, gelang es dem jugendlichen Täter, den Friseursalon zu verlassen und die gestohlenen Wertgegenstände im Hinterhof zu deponieren. Noch bevor er flüchten konnte, wurde er von den zwischenzeitlich alarmierten Polizeikräften im Hinterhof festgenommen. Nach den polizeilichen Folgemaßnahmen auf dem Revier wurde der Jugendliche an seine Eltern übergeben.

2. Wohnungseinbruch in der Brunnenstraße

Wiesbaden-Bierstadt, Brunnenstraße, Freitag, 18.03.2022, 00:00 Uhr bis Sonntag, 20.03.2022, 19:45 Uhr

Durch unbekannte Einbrecher wurde von Freitagnacht bis Sonntagabend eine Balkontür einer Wohnung aufgebrochen und anschließend die Wohnräume durchsucht. Am Sonntagabend gegen 19:45 Uhr konnte durch aufmerksame Nachbarn in der Brunnenstraße festgestellt werden, dass die Balkontür der Nachbarwohnung geöffnet war. Da sich die Bewohner bekanntermaßen zu dieser Zeit im Urlaub befanden, wurde sofort die Polizei verständigt. Durch die Polizeikräfte konnte festgestellt werden, dass die Wohnung durch die Täter betreten und mehrere Schränke durchwühlt wurden. Den Personen gelang es anschließend, die Wohnung unbemerkt zu verlassen. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob die Einbrecher Beute machten. An der Balkontür entstand geringer Sachschaden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Wiesbadener Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0611 345-0 entgegen.

3. Wohnungstür aufgebrochen und Wertgegenstände entwendet

Wiesbaden-Biebrich, Semmelweisstraße, Montag, 14.03.2022, 09:00 Uhr bis Freitag, 18.03.2022, 20:00 Uhr

Von Montagmorgen bis Freitagabend wurde in der Semmelweisstraße in Wiesbaden-Biebrich eine Wohnungstür aufgebrochen und mehrere Gegenstände entwendet. Am Freitagabend gegen 20:00 Uhr musste ein Wohnungsinhaber feststellen, dass unbekannte Einbrecher das Schloss der Wohnungstür beschädigt hatten und dadurch in die Wohnung gelangt sind. Durch die Täter wurden die Wohnräume durchsucht und mehrere Gegenstände im Gesamtwert von mindestens 1.500 Euro entwendet. Das Türschloss wurde bei der Tat zerstört. Die Unbekannten konnten vom Tatort unerkannt flüchten. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611 345-0 entgegen.

4. Zwei Autos aufgebrochen

Mainz-Kastel, Eisenbahnstraße / Wiesbaden-Biebrich, Röntgenstraße Sonntag, 20.03.2022, 22:00 Uhr bis Montag, 21.03.2022, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Montag wurden in der Eisenbahnstraße in Mainz-Kastel und in der Röntgenstraße in Wiesbaden-Biebrich die Seitenscheiben von zwei geparkten Pkw eingeschlagen und die Wertgegenstände aus dem Fahrzeugraum entwendet. Am frühen Montagmorgen gegen 02:45 Uhr stellte der Fahrzeuginhaber in der Eisenbahnstraße in Mainz-Kastel fest, dass eine Seitenscheibe seines parkenden weißen BMW durch unbekannten Täter eingeschlagen wurde. Dadurch gelangten die Täter in den Fahrzeuginnenraum und durchwühlten diesen. Von den Pkw-Aufbrechern wurden Kleidungsstücke im Wert von ca. 50 Euro entwendet. Anschließend konnten die Unbekannten in unbekannte Richtung flüchten. An der Seitenscheibe entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 300 Euro. Die gleiche Feststellung musste am Montagmorgen um 07:00 Uhr ein Besitzer eines grauer Suzukis in der Röntgenstraße in Wiesbaden-Biebrich machen. Als der Fahrzeugbesitzer seinen Pkw am Sonntagabend um ca. 23:00 Uhr in der Röntgenstraße parkte, wurde der Rucksack mit Kleidung im Fahrzeug zurückgelassen. Nachdem die Täter unbemerkt eine Seitenscheibe des Fahrzeuges eingeschlagen hatten, entwendeten sie den Rucksack im Gesamtwert von ca. 350 Euro. An dem Fahrzeug entstand ebenfalls Sachschaden in der Höhe von ca. 300 Euro. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611 345-0 entgegen.

5. Zwei hochwertige E-Bikes aus Gartenhütte gestohlen

Wiesbaden-Klarenthal, Otto-Haese-Straße, Montag, 21.03.2022, 01:35 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in der Otto-Haese-Straße in Wiesbaden-Klarenthal zwei hochwertige Fahrräder durch unbekannte Täter gestohlen. Um ca. 01:30 Uhr machten sich die Täter an einer Gartenhütte in der Otto-Haese- Straße zu schaffen. Nachdem die Gartenhütte gewaltsam aufgebrochen und der Innenraum anschließend durchsucht wurde, flüchteten die Diebe mit zwei hochwertigen E-Bikes. Die zwei Fahrräder haben einen Gesamtwert von mindestens 3.300 Euro. An der Gartenhütte entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer 0611 345-2440 entgegen.

6. Kleinkraftrad gestohlen

Wiesbaden, Eckernfördestraße, Freitag, 18.03.2022, 11:00 Uhr bis Samstag, 19.03.2022, 08:30 Uhr

In der Zeit von Freitagvormittag und Samstagmorgen entwendeten unbekannte Täter in der Eckernfördestraße in Wiesbaden einen Motorroller. Von Freitag auf Samstag machten sich die Täter in der Eckernfördestraße an einem weißen Motorroller zu schaffen. Das Fahrzeug wurde entwendet und dann durch die Fahrzeugdiebe in einer Feuerwehrzufahrt einer Schule abgestellt. Die Täter brachen mit unbekanntem Werkzeug das Handschuhfach und das Helmfach unter der Sitzbank auf. Ohne Beute flüchteten die Täter unbemerkt in unbekannte Richtung. Der beschädigte Roller wurde anschließend durch aufmerksame Zeugen aufgefunden und die Polizei verständigt. An dem Motorroller entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

7. 55-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Wiesbaden, Biebricher Allee, Montag, 21.03.2022, 05:05 Uhr

Am frühen Montagmorgen kam es auf der Biebricher Allee in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad, wobei ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 05:00 fuhr der graue Ford an der Anschlussstelle Wiesbaden-Biebrich von der Autobahn ab und wollte auf der Biebricher Allee weiter in Richtung Wiesbadener Innenstadt fahren. Nach jetzigen Erkenntnissen übersah er hierbei ein dreirädriges Motorrad, welches bereits auf der Biebricher Allee in Richtung Wiesbadener Innenstadt fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der 55-jährige Motorradfahrer schwer verletzt und musste stationär in einem Wiesbadener Krankenhaus behandelt werden. Ein Sachverständiger wurde zur Unfallursachenermittlung hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme kam es an der Unfallstelle bis ca. 09:00 Uhr zeitweise zu Sperrungen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst unter der Telefonnummer 0611 345-0 in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top