Polizei

WI: Mann vor Gaststätte ausgeraubt! Überladung führt zu Unfall!

Wiesbaden (ots)

1. Mann vor Gaststätte ausgeraubt, Wiesbaden, Westend, Gneisenaustraße, Montag, 06.06.2022, 01:30 Uhr

In der Gneisenaustraße wurde Sonntagnacht ein 25-jähriger Mann von drei Personen geschlagen und ausgeraubt. Die Täter flüchteten zwar, zwei von ihnen gingen der Polizei während der Fahndung aber ins Netz.

Der 25-Jährige war am Abend in deiner Kneipe in der Gneisenaustraße zu Gast. Ebenso wie eine Frau und zwei Männer, die drei späteren mutmaßlichen Täter. Später am Abend soll es zwischen dem Geschädigten und diesen drei ihm unbekannten Personen noch in der Gaststätte zu einem Streit gekommen sein. Als der 25-Jährige gegen 01:30 Uhr das Lokal verließ, seien ihm die drei Personen gefolgt. Auf der Straße soll er dann von ihnen geschlagen worden sein. Bevor die Täter geflüchtet seien, hätten sie ihm noch sein Bargeld weggenommen. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und konnte zwei dieser Personen, eine 27-jährige Frau und einen 35 Jahre alten Mann festnehmen sowie die mutmaßliche Beute sicherstellen. Der dritte Täter, von dem lediglich bekannt ist, dass er einen Bart trug, dunkelhaarig ist und mit einem blauen T-Shirt bekleidet war, ist noch flüchtig. Zeuginnen und Zeugen der Tat sowie Personen die Hinweise auf den flüchtigen Täter geben können werden gebeten, sich unter 0611 3450 bei der Polizei zu melden.

2. Nach Schlägerei Polizisten angegriffen, Wiesbaden, Mitte, Bärenstraße, Montag, 06.06.2022, 03:50 Uhr

In der Nacht auf Montag mussten mehrere Streifen der Polizei zu einer Schlägerei vor einer Gaststätte in der Innenstadt ausrücken. Während ihrer Maßnahmen mussten sie noch einer jungen Frau zu Hilfe eilen, die von einem Mann bespuckt und verletzt wurde. Schließlich wurden die Beamtinnen und Beamten noch von drei vollkommen unbeteiligten Männern angegriffen.

Gegen 03:40 Uhr wurde eine Schlägerei in der Bärenstraße, vor einer dortigen Gaststätte gemeldet. Mehrere Streifen der Polizei trafen nach kurzer Zeit ein, eine Schlägerei war aber nicht im Gange. Während die Polizistinnen und Polizisten die Anwesenden hierzu befragten mussten sie jedoch beobachten, wie ein 22-Jähriger einer jungen Frau ins Gesicht spuckte und ihr dazu noch einen Kopfstoß verpasste. Sie eilten der 19 Jahre alten Frau sofort zur Hilfe und nahmen den Täter fest. Hieraufhin sahen sich die festnehmenden Beamten durch mehrere Personen umringt, die auch nach mehrfacher Aufforderung und selbst nach Androhen des Einsatzes von Pfefferspray keinen Abstand wahrten. Ein Beamter setzte daher auch Pfefferspray ein und nach einem kurzen Sprühstoß in Richtung dieser Personen beruhigte sich die Situation wieder. Die Polizistinnen und Polizisten konnten nun ihrer Arbeit nachgehen, bis kurze Zeit später drei bis dahin vollkommen unbeteiligte Gäste die Kneipe verließen. Diese drei alkoholisierten Männer, zwei 20-Jährige und ein 23-Jähriger sollen die Maßnahmen der Beamtinnen und Beamten dann abermals und sehr massiv gestört haben. Einem Platzverweis kamen sie nicht nach und zeigten sich selbst im Angesicht eines zwischenzeitlich hinzugekommenen Polizeihundes nicht beeindruckt. Als ein Beamter den anscheinenden Rädelsführer der Drei, einen der beiden 20-Jährigen in Gewahrsam nahm, soll der sich hiergegen heftig gewehrt und seine zwei Begleiter den Polizisten zudem angegriffen haben. Hierbei habe der 23-Jährige sogar versucht, den Beamten zu schlagen. Die drei Männer wurden schließlich durch mehrere Polizistinnen und Polizisten überwältigt und festgenommen. Ernsthaft verletzt wurde bei den Vorgängen letztlich niemand. Die drei Angreifer wurden zur Durchführung polizeilicher Maßnahmen auf ein Revier verbracht, der 22-Jährige nach Feststellung seiner Personalien vor Ort entlassen. Zudem sprach die Polizei mehrere Platzverweise aus. Von der ursprünglich gemeldeten Schlägerei hatte anscheinend keiner der Anwesenden etwas mitbekommen.

3. Mülltonne in Brand gesetzt, Wiesbaden, Delkenheim, Münchener Straße, Montag, 06.06.2022, 02:35 Uhr

In der Münchener Straße setzten Unbekannte in der Nacht auf Montag eine Großraummülltonne in Brand. Das Feuer wurde gegen 02:35 Uhr festgestellt und von der Feuerwehr gelöscht. Die Mülltonne wurde durch den Brand zerstört und es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit Verletzten Wiesbaden, Rheinstraße Sonntag, 05.06.2022, 18:20 Uhr

Am Abend des Pfingstsonntags fuhr eine Wiesbadenerin unter Alkoholeinfluss auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf und verletzte dadurch die beiden Insassen leicht. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Die 50-Jährige befuhr mit ihrem silbernen Opel Corsa die Rheinstraße in Richtung Ringkirche, als sie auf Höhe des Luisenplatzes aufgrund von Alkoholeinfluss auf einen grauen VW Polo auffuhr. Durch den Aufprall wurden die 28-jährige Fahrerin des VW sowie ihre 24-jährige Beifahrerin leicht verletzt und durch Rettungsfahrzeuge in Wiesbadener Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch eine Streife der Wiesbadener Polizei ergab der Atemalkoholtest der Verursacherin einen Wert von 1,61 Promille.

5. Überladung führt zu Unfall, Wiesbaden, L 3037, Sonntag, 05.06.2022, 14.35 Uhr

Am Sonntag befuhr ein 52-jähriger Mann aus Bad Lauterberg gegen 14.35 Uhr mit einem Fahrzeuggespann die Hohe Wurzel aus Richtung Bad Schwalbach in Fahrtrichtung Wiesbaden. Auf seinem Anhänger transportierte er ein Kraftfahrzeug. An der Einmündung zur L 3037 konnte er auf der abschüssigen Strecke das Gespann nicht rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit einem in Richtung Georgenborn fahrenden, vorfahrtsberechtigten grauen Hyundai. Beide Fahrzeuge, sowie der Anhänger erlitten einen Achsbruch und waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top