Polizei 5

WI: Geldbörse von Trickdieb gestohlen! Mit Baseballschläger auf Autos eingeschlagen! Und mehr…

Beitrag teilen

Wiesbaden (ots)

1. Geldbörse von Trickdieb gestohlen, Wiesbaden, Moritzstraße, 17.01.2023, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

In der Moritzstraße ist eine 64-jährige Frau am Dienstagmittag einem Trickdieb zum Opfer gefallen. Die Geschädigte wurde zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr an ihrem gegenüber dem Kino abgestellten Pkw von einem vermeintlich freundlichen und hilfsbereiten Mann angesprochen und darauf hingewiesen, dass aus ihrem Fahrzeug Flüssigkeit austreten würde. Die 64-Jährige schaute sich das vermeintliche Problem an, stellte aber nichts fest. Anschließend fuhr sie mit ihrem Pkw nach Hause und musste dort feststellen, dass die Geldbörse aus ihrem Rucksack verschwunden war. Der Trickdieb hatte offensichtlich den Moment der Ablenkung genutzt, um unbemerkt die Geldbörse aus dem auf dem Rücken getragenen Rucksack zu entwenden. Der Täter soll ca. 1,80 -1,85 Meter groß sowie etwa 28-35 Jahre alt gewesen sein und schwarze schulterlange Haare, ein gepflegtes Erscheinungsbild sowie eine schlanke, sportliche Statur gehabt haben. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

2. Wohnungseinbruch, Wiesbaden, Johannes-Maaß-Straße, 18.01.2023, 07.20 Uhr bis 13.45 Uhr,

Am Mittwoch wurde eine Erdgeschosswohnung in der Johannes-Maaß-Straße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen 07.20 Uhr und 13.45 Uhr durch eine aufgehebelte Terrassentür in die betroffene Wohnung ein. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und ergriffen mit diversen Schmuckstücken sowie Bargeld unerkannt die Flucht. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. An geparktem Range Rover zu schaffen gemacht, Wiesbaden, Solmsstraße, 18.01.2023, 21.30 Uhr bis 19.01.2023, 05.30 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag hat sich ein vermeintlicher Autodieb in der Solmsstraße an einem geparkten Range Rover zu schaffen gemacht. Der Täter trennte mit einem Werkzeug die Heckklappe des Fahrzeugs auf und verschaffte sich Zugang zu der dortigen Elektronik. Zudem versuchte der Unbekannte das Ladekabel aus der Fahrzeugfront herauszuziehen, wobei der gesamte Ladeanschluss herausgerissen und beschädigt wurde. Anschließend ergriff er die Flucht. Bei dem Täter soll es sich vermutlich um einen Mann mit einer kräftigen Figur gehandelt haben, der ein helles Stirnband und eine helle Winterjacke trug. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Baumaschinen aus Transporter gestohlen, Wiesbaden, Hasengartenstraße, 13.01.2023, 12.00 Uhr bis 18.01.2023, 19.30 Uhr

In der Hasengartenstraße haben Diebe zwischen Freitagmittag und Mittwochabend aus einem dort geparkten VW Transporter vier Baumaschinen entwendet. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des weißen Transporters ein und ließen anschließend die darin befindlichen Gerätschaften im Gesamtwert von rund 1.500 Euro mitgehen. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

5. Ladendieb schlägt zu, Mainz-Kastel, Anna-Birle-Straße, 18.01.2023, 15.45 Uhr

Am Mittwochnachmittag wurde der Ladendetektiv eines Einkaufsmarktes in der Anna-Birle-Straße in Mainz-Kastel von einem Ladendieb angegriffen und leicht verletzt. Der Detektiv hatte den Mann gegen 15.45 Uhr dabei erwischt, wie dieser den Kassenbereich des Geschäftes mit mehreren Artikeln passierte, ohne diese zu bezahlen. Als der Dieb daraufhin vor dem Ausgang angehalten wurde, schlug dieser dem Geschädigten mehrmals ins Gesicht und rannte davon. Der Ladendetektiv nahm die Verfolgung des Täters auf. Auf diese Situation wurden zufällig vorbeifahrende Kräfte der Hessischen Bereitschaftspolizei aufmerksam und nahmen den Flüchtigen nach kurzer Verfolgung fest. Gegen den 69-Jährigen wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

6. Mit Baseballschläger auf Autos eingeschlagen – Festnahme, Wiesbaden, Elsässer Platz, Blücherstraße, 19.01.2023, 03.00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag nahm die Polizei einen 31-jährigen Wiesbadener fest, weil dieser dringend verdächtigt wird, mit einem Baseballschläger die Windschutzscheiben geparkter Fahrzeuge beschädigt zu haben. Gegen 03.00 Uhr wurde der Polizei durch eine Zeugin gemeldet, dass eine männliche Person am Elsässer Platz Autoscheiben mit einem Baseballschläger zerschlagen würde. Unmittelbar entsandte Polizeistreifen konnten die beschriebene Person in der Blücherstraße / Ecke Nettelbeckstraße feststellen und festnehmen. Der Baseballschläger wurde ein paar Meter entfernt neben einem Pkw entdeckt. Bei einer Durchsuchung des Festgenommenen wurde zudem in der Kleidung ein Baseball aufgefunden. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurden im Bereich Elsässer Platz und Blücherstraße bislang neun geparkte Fahrzeuge mit einer eingeschlagenen Windschutzscheibe festgestellt. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.

7. Auffahrunfall mit Verletzten, Wiesbaden, Berliner Straße, 18.01.2023, 07.45 Uhr

Am Donnerstagmorgen kam es auf der Berliner Straße zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und mehreren verletzten Personen. Ein 32-jähriger Autofahrer war gegen 07.45 Uhr mit seinem Skoda von der A66 kommend auf der Berliner Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Als die beiden vorausfahrenden Fahrzeuge, ein Mercedes und ein Renault, auf Höhe einer Tankstelle verkehrsbedingt abbremsten, bemerkte der 32-Jährige dies offensichtlich zu spät und fuhr auf das Heck des Renaults auf. Dieser wurde dann durch die Wucht des Aufpralls noch auf den Mercedes aufgeschoben. Bei der Kollision erlitten alle Unfallbeteiligten Verletzungen. Der Unfallverursacher sowie die 35-jährige Fahrerin des Renault und deren 26-jährige Beifahrerin wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Skoda und der Renault waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell