Achtung

WI: Falsche Handwerker erbeuten Sammlermünzen!

Wiesbaden (ots)

1. Falsche Handwerker erbeuten Sammlermünzen, Wiesbaden, Waldstraße, 03.05.2022, 12.50 Uhr,

(pl)In einem Mehrfamilienhaus in der Waldstraße waren am Dienstagmittag zwei falsche Handwerker unterwegs und erbeuteten Sammlermünzen. Gegen 12.50 Uhr überrumpelten die Männer eine in dem Haus wohnhafte Seniorin und erlangten unter dem Vorwand, Wartungsarbeiten in der Küche durchführen zu müssen, Einlass in ihre Wohnung. Im weiteren Verlauf wurde die Geschädigte dann aber misstrauisch. Als sie daraufhin telefonisch den Notruf verständigen wollte, sei sie von dem Duo daran gehindert und bestohlen worden. Einer der beiden „Handwerker“ wurde als ca. 1,70 Meter groß, 50-55 Jahre alt, mit einer sehr kräftigen Statur und hellbraunen, kurzen Haaren beschrieben. Er sei mit einer grauen Arbeitslatzhose sowie einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen und habe akzentfreies Deutsch gesprochen. Der Komplize soll etwa 1,80 Meter groß, 40-45 Jahre alt sowie schlank gewesen sein und schwarze, schulterlange, lockige Haare gehabt haben. Getragen habe er einen grauen Arbeitsanzug und weiße Stoffhandschuhe. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

2. Einbruch in Schnellrestaurant, Wiesbaden, Louis-Buchelt-Straße. 02.05.2022, 03.35 Uhr bis 03.45 Uhr

In der Nacht zum Montag wurde ein Schnellrestaurant in der Louis-Buchelt-Straße von einem Einbrecher heimgesucht. Der Täter hebelte gegen 03.35 Uhr ein Fenster des Restaurants auf, durchsuchte die Räumlichkeiten und entwendete ein aufgefundenes iPad. Der Einbrecher soll ca. 1,75 Meter groß gewesen sein und ein jugendliches Erscheinungsbild gehabt haben. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top