Softair Pistole

WI: Exhibitionist festgenommen! Räuberische Erpressung mit Schusswaffe auf Tankstelle!

Wiesbaden (ots)

1. Exhibitionist festgenommen

Wiesbaden, Westend, Dotzheimer Straße, Freitag, 01.04.2022, 15:00 Uhr

Die Wiesbadener Polizei nahm Freitagnachmittag in der Innenstadt einen 17-Jährigen fest, der Verdacht steht, exhibitionistische Handlungen vollzogen zu haben. Eine 16-jährige Wiesbadenerin wartete gegen 15:00 Uhr in der Dotzheimer Straße, an der Haltestelle Luisenforum am Bussteig A auf ihren Bus. Während sie mit ihrem Smartphone beschäftigt war, bemerkte die junge Frau plötzlich neben sich einen jungen Mann. Als sie sich zu ihm wandte, sah sie, dass sich der mutmaßliche Täter in schamverletzender Art und Weise vor sie gestellt hatte und an seinem Glied manipulierte. Die junge Frau ging sofort weg und wählte den Notruf. Als der Exhibitionist die bemerkte stieg er hastig in einen anhaltenden Bus. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der 17-jährige Tatverdächtige in einem Linienbus festgenommen werden. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen sowie mögliche weitere Geschädigte sich unter der Rufnummer 0611 / 3450 zu melden.

2. Seniorin wird Opfer von Trickdiebinnen

Wiesbaden, Biebrich, Dunantstraße, Freitag, 01.04.2022, 15:00 Uhr bis Freitag, 01.04.2022, 15:20 Uhr

Am Freitagnachmittag wurde eine Seniorin in ihrer Wohnung in Biebrich Opfer zweier Trickdiebinnen. Die 78 Jahre alte Dame traf gegen 15:00 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Dunantstraße auf eine ihr unbekannte Frau. Diese sprach die Seniorin an und erzählte, etwas für einen Nachbarn abgeben zu müssen, dieser aber nicht zu Hause sei. Sie bat darum eine Notiz für den Nachbarn hinterlassen zu dürfen und die hilfsbereite Dame führte die Täterin und eine zwischenzeitlich hinzugekommene zweite Unbekannte in ihre Wohnung. Auf der Suche nach Zettel und Stift begaben sich die Geschädigte und die erste Täterin in die Küche. Hierdurch abgelenkt bemerkte die Seniorin nicht, dass die zweite Täterin derweil die Wohnung nach Wertvollen Gegenständen durchsuchte. Nach rund 20 Minuten verließen die Täterinnen die Wohnung wieder. Erst Samstagmorgen bemerkte die Frau dann, dass sie bestohlen worden war. Es fehlten Bargeld sowie diverse Schmuckstücke im Wert von mehreren Tausend Euro. Die erste Täterin soll circa 45 Jahre alt, etwa 160 cm groß und von normaler Statur gewesen sein. Sie habe schulterlange, gelockte dunkelblonde bis hellbraune Haare gehabt und mit einem ausländischen Akzent gesprochen. Sie sei mit einem dunkelgrauen Mantel bekleidet gewesen und habe bunt gemusterte Handschuhe getragen. Die zweite Täterin wird als etwa 40 Jahre alt beschrieben. Sie habe eine weiße Jacke und eine Brille getragen. Hinweise zu den Personen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0611 3450 entgegen.

3. Räuberische Erpressung mit Schusswaffe auf Tankstelle

Wiesbaden, Berliner Straße, Samstag, 02.04.2022 22:55 Uhr

Am späten Samstagsabend kam es zu einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle in der Berliner Straße. Der unbekannte Täter bedrohte den 24-jährigen Kassierer mit einer schwarzen Pistole und forderte auf englischer Sprache mit osteuropäischem Akzent die Herausgabe von Geld. Mit einem geringen dreistelligen Betrag und mehreren Päckchen Zigaretten in einer Plastiktüte floh der Räuber zu Fuß in Richtung Abraham-Lincoln-Straße. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Täter. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 185cm groß, 30-40 Jahre alt, dunkle Bekleidung mit knielangem Mantel, Wollmütze und heller Mundnasebedeckung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der (0611) 345-0 entgegen.

4. BMW aufgebrochen und Teile ausgebaut

Wiesbaden, Siegfriedring, Samstag, 02.04.2022 03:34 Uhr

Am frühen Samstagmorgen wurde erneut ein Fahrzeug der Marke BMW aufgebrochen und es wurde das Lenkrad sowie das Infotainmentsystem ausgebaut und geklaut. Der oder die unbekannten Täter schlugen die Scheibe auf der Fahrerseite ein, um so in das Fahrzeug zu gelangen. Der Wert des Diebesgutes liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der (0611) 345-0 entgegen.

5. Betrunken in Baustelle gefahren

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, Samstag, 02.04.2022, 19:25 Uhr

Am Samstagabend fuhr der Fahrer eines Transporters unter Alkoholeinfluss gegen mehrere Warnbaken im Baustellenbereich. Der 41-Jährige aus Wiesbaden befuhr gegen 19:25 Uhr die Dotzheimer Straße stadtauswärts und fuhr mit seinem weißen Transporter in Höhe der Carl-von-Linde-Straße in eine Baustelle. Dabei stieß er gegen die aufgestellten Warnbaken. Der Fahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, kehrte aber kurze Zeit später nach dort zurück. Bei der polizeilichen Aufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallfahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Er wurde auf ein Wiesbadener Polizeirevier gebracht und musste hier eine Blutprobe abgeben. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

6. Autoaufbrecher zugange, Ipod gestohlen

Wiesbaden, Südost, Etzelstraße, Samstag, 02.04.2022, 02:18 Uhr bis 02:20 Uhr

Samstagnacht hat ein Unbekannter in der Etzelstraße ein Fahrzeug aufgebrochen und ein Elektrogerät aus dem Innenraum gestohlen. Ersten Erkenntnissen zufolge öffneten die Täter die Beifahrertür eines in der Hofeinfahrt geparkten Mercedes GEL 350 mittels elektronischem Werkzeug, um sich Zutritt zum Inneren des Fahrzeugs zu verschaffen. Von dort entwendeten sie ein IPod. Mit ihrer Beute gelang ihnen daraufhin unbemerkt die Flucht. Da die Hofeinfahrt des Geschädigten Videoüberwacht ist, konnte ein Täter wie folgt beschrieben werden. Demnach handelte es sich um eine männliche Person mit schlanker Figur und ohne Bart. Bekleidet war der Mann mit einer Wollmütze und einer Daunenjacke. Er trug zudem ein Mundnasenschutz und führte einen Rucksack mit sich. Bei der Tatausführung führte der Dieb ein E-Bike mit sich. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611)345-0.

7. Kleinkraftrad gestohlen

Wiesbaden, Biebrich, Drususstraße Samstag, 02.04.2022, zwischen 21:00 Uhr und 21:45 Uhr

Am Samstag dem 02.04.2022, gegen 21:00 Uhr, stellte ein 27-Jähriger Mann seinen Roller verschlossen in der Drususstraße ab. Als er ca. 45 Minuten später dort wieder eintraf, war der Roller weg. Er verständigte die Polizei. Kurz darauf erblickte er seinen Roller fahrend in Höhe der Armenruhstraße in Biebrich. Der Fahrer war männlich, trug eine beige Jacke, eine schwarze Hose und einen schwarzen Jethelm. Im Rahmen einer durchgeführten Fahndung konnten in der Glarusstraße zwei Roller festgestellt werden, die einer Funkstreife entgegenkamen. Einer passte auf die Beschreibung des entwendeten Rollers. Die Zeit, die der Streifenwagen brauchte um zu wenden, nutzte der Fahrer des gestohlenen Kraftrades, um unerkannt zu flüchten. Den zweiten Roller konnten die Beamten stellen. Auch bei diesem wurde die Streife fündig. Der Fahrer hatte weder einer gültigen Fahrerlaubnis, noch war das Kleinkraftrad versichert. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die weitere Fahndung nach dem gestohlenen Roller blieb erfolglos. Deswegen sucht das 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer 0611-345 2540 dringend Zeugen, die Hinweise zu dem Roller und dem geflüchteten Fahrer geben können.

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top