IMG_2218

WI: Einbruch in Einfamilienhaus! 83-jähriger Frau Handtasche gestohlen!

Wiesbaden (ots)

1. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden, Königstuhlstraße, Donnerstag, 14.04.2022, 10:00 Uhr bis Donnerstag, 21.04.2022, 20:30 Uhr

Gestern Abend wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in der Königstuhlstraße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen war, beim dem die Täter einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht hatten. Zwischen Donnersteg, dem 14.04.2022 und gestern Abend drangen die Täter gewaltsam in das Gebäude ein und durchsuchten anschließend mehrere Innenräume. Hierbei fiel ihnen ersten Erkenntnissen zufolge Bargeld und Schmuck in die Hände. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. 83-jähriger Frau Handtasche gestohlen, Wiesbaden-Dotzheim, Rheintalstraße, Donnerstag, 21.04.2022, 15:35 Uhr

Gestern Nachmittag entwendete eine Diebin in einem Einkaufsmarkt in Dotzheim einer Seniorin die Handtasche und verursachte dadurch einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Die 83-Jährige war gegen 15:35 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in Dotzheim Mitte mit ihrem Einkauf beschäftigt und ließ ihre Handtasche nur für einen kurzen Augenblick auf ihrem Rollator stehen. Diese kurze Unaufmerksamkeit nutzte die Täterin schamlos aus und griff zu. In der weißen Lederhandtasche befanden sich die Geldbörse samt Bargeld sowie eine Vielzahl persönlicher Dokumente wie Personalausweis, Bankkarte, Krankenversicherungskarte, Impfpass, usw. Auch ein Handy verschwand mit der Handtasche. Abgesehen von dem Verlust des Bargeldes ist die Neubeschaffung aller Dokumente mit einem erheblichen Aufwand und auch Kosten verbunden. Beschreibung der Täterin: 25-30 Jahre, 1,65 – 1,79 Meter groß, korpulent, schwarze längere Haare zu zwei Dutts gebunden, weißes Top, schwarzer Rock und schwarze Leggins. Trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Bauchtasche vor dem Körper. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-2140 um Hinweise zu der Täterin.

3. Betrunken Verkehrsunfallflucht begangen, Wiesbaden, Bierstadter Straße, Fichtestraße, Donnerstag, 21.04.2022, 16:40 Uhr

Gestern Nachmittag kam es im Bereich Bierstadter Straße, Fichtestraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mercedes-Fahrer ein Verkehrsschild überfuhr und dabei dieses sowie seinen hochwertigen PKW beschädigte. Anschließend fuhr der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer einfach weiter. Verkehrsteilnehmer hatten gegen 16:40 Uhr am Kreisel Parkstraße, Fahrtrichtung Fichtestraße die unsichere Fahrweise des Fahrers festgestellt. Hier wurde schon eine Verkehrsinsel überfahren. An der Kreuzung Fichtestraße, Bierstadter Straße bog das Fahrzeug dann links ab und kollidierter dabei mit dem Verkehrsschild. Davon unbeeindruckt ging die Fahrt jedoch weiter. Das beschädigte Fahrzeug und der Halter, welcher gegenüber der Polizeistreife einräumte den PKW zum Unfallzeitpunkt gesteuert zu haben, konnten an der Wohnanschrift angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,0 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

4. Gemeinsame Güterverkehrkontrollen, Mainz-Kastel, Theodor-Heus-Brücke, Rheinufer, Donnerstag, 21.04.2022, 08:00 Uhr – 12:30 Uhr

Gestern fand in Mainz-Kastel im Bereich der Theodor-Heus-Brücke eine Kontrolle des Güterverkehrs in Zusammenarbeit von Zoll, der Stadt Wiesbaden sowie des Regionalen Verkehrsdienstes der Wiesbadener Polizei statt. Zwischen 08:00 Uhr und 12:30 Uhr wurde ein besonderes Augenmerk auf die Bereiche der Ladungssicherung, der Verkehrssicherheit der gewerblichen Transporter sowie auf Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz gelegt. In der Gesamtheit wurden 35 Fahrzeuge und 51 Personen kontrolliert. In 6 Fällen lagen Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz vor. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Auf, bzw. in 5 Fahrzeugen war die Ladung nicht ausreichend gesichert. In 2 Fällen wurden Verstöße im Zusammenhang mit dem Transport von Gefahrgut festgestellt. Ein Fahrzeug war mit abgefahrenen Reifen unterwegs und bei weiteren 5 Kraftfahrzeugen wurden die Verantwortlichen durch das Fertigen von Mängelanzeigen aufgefordert, festgestellte Mängel kurzfristig zu beheben. 5 Fahrzeugführer waren ohne angelegten Sicherheitsgurt unterwegs. Einem Kastenwagen mit bulgarischer Zulassung wurde die Weiterfahrt untersagt. Auf der Ladefläche befanden sich mehrere, zum Teil sperrige und auch schwere Gegenstände, welche wahllos gewürfelt auf der Ladefläche lagen; ohne jegliche Sicherung. Zudem war an einer Hecktür des Laderaumes das Schloss defekt, sodass die Tür von innen mit einem Gurt zugehalten wurde. Hätte sich dieser Gurt während der Fahrt gelöst und wäre Ladung auf die Straße gefallen, hätte dies sicherlich Folgeunfälle nach sich gezogen.

5. Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. In der nächsten Woche finden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Wiesbaden nur unangekündigte Kontrollen statt.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top