Trickdiebe

WI: Achtung Trickdiebe unterwegs! Auslieferungsfahrzeug samt Pakete gestohlen!

Wiesbaden (ots)

1. Trickdiebe bestehlen Seniorin, Wiesbaden, Holsteinstraße, 21.06.2022, 13.15 Uhr

Ein diebisches Pärchen hat am Dienstagmittag in der Holsteinstraße eine Seniorin in deren Wohnung bestohlen. Die beiden Trickdiebe, ein Mann und eine Frau, erschienen gegen 13.15 bei der Geschädigten zu Hause. Unter einem Vorwand erschlichen sie sich dann Zutritt zu deren Wohnung und entwendeten eine hochwertige Goldkette. Die Trickdiebin soll ca. 1,60 Meter groß gewesen sein und blonde Haare gehabt haben. Sie habe Deutsch mit einem englischen Akzent gesprochen und ein weißes Kleid mit einem hellblauen Oberteil getragen. Ihr Komplize soll komplett dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Trickdiebin mit Zetteltrick erfolgreich, Wiesbaden, Geisbergstraße, 21.06.2022, 14.00 Uhr

Am Dienstagnachmittag war eine Trickdiebin in der Geisbergstraße unterwegs und überrumpelte eine Seniorin mit dem sogenannten „Zetteltrick“. Die Täterin war der der Geschädigten nach dem Einkaufen ins Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefolgt. Dort klingelte die Unbekannte dann an der Tür der Nachbarin. Als niemand öffnete, sprach die Frau die Seniorin an und bat diese um einen Briefumschlag, um der Nachbarin etwas hinterlegen zu können. Die hilfsbereite Dame ging daraufhin gemeinsam mit der Täterin in ihre Wohnung und holte einen Umschlag. Wenige Minuten später war die Unbekannte wieder weg und mit ihr leider auch diverse Schmuckstücke. Die Trickdiebin hatte offensichtlich den kurzen Moment der Ablenkung genutzt und das Diebesgut an sich genommen. Die Täterin wurde als ca. 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, sehr kräftig mit einer dunkleren Hautfarbe sowie hellbraunen, langen Haaren beschrieben. Sie soll akzentfreies Deutsch gesprochen und ein hellblaues T-Shirt sowie einen hellen Rock getragen haben. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. 29-Jährige von Unbekanntem angegriffen, Wiesbaden, Adolfsallee, 21.06.2022, 22.15 Uhr bis 22.30 Uhr

In der Adolfsallee wurde am Dienstagabend eine 29-jährige Frau von einem unbekannten Täter angegriffen. Der Mann soll die Geschädigte gegen 22.15 Uhr beim Spazieren gehen von hinten gefasst und im weiteren Verlauf zu Boden gedrückt haben. Hier habe der Angreifer die 29-Jährige noch weiter festgehalten, dann aber schließlich von ihr abgelassen und zu Fuß die Flucht in Richtung Kasper-Glöckler-Platz ergriffen. Der Täter soll etwa 1,70 Meter groß gewesen sein. Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen.

4. Auslieferungsfahrzeug samt Pakete gestohlen, Wiesbaden, Bismarckring, 21.06.2022, 09.20 Uhr

Am Dienstagmorgen wurde einem Paketzusteller im Bismarckring das Auslieferungsfahrzeug samt den darin befindlichen Paketen gestohlen. Der Zusteller lieferte gegen 09.20 Uhr in Höhe der Hausnummer 35 ein Paket aus. Währenddessen stieg ein Dieb in den abgestellten, weißen Fiat Ducato ein und fuhr damit in Richtung der Schwalbacher Straße davon. An dem gestohlenen Auslieferungsfahrzeug waren zuletzt die amtlichen Kennzeichen GG-DK 905 angebracht. Der Täter soll eine helle Kappe, einen dunklen Pullover, ein helles Oberteil, eine dunkle Hose und helle Schuhe getragen haben. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

5. Wandpaneele von Schule beschädigt, Wiesbaden, Carla-Henius-Straße, 20.06.2022, 17.00 Uhr bis 21.06.2022, 08.00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen mehrere Wandpaneele eines Schulgebäudes in der Carla-Henius-Straße beschädigt. Der hierdurch verursachte Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

6. Markisen von Mehrfamilienhaus in Brand, Mainz-Kostheim, Nikolausstraße, 21.06.2022, 19.40 Uhr

Am Dienstagabend brannten vier Balkonmarkisen eines Mehrfamilienhauses in der Nikolausstraße in Mainz-Kostheim. Gegen 19.40 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei darüber informiert, dass die Markisen Feuer gefangen hatten. Durch den Brand wurden neben den Markisen auch diverse auf den Balkonen befindliche Möbelstücke und Gegenstände beschädigt. Beim Löschversuch erlitt eine Person leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen kommt ein Kind aus dem Wohnhaus als möglicher Verursacher in Betracht.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top