Betrüger

WI: 60-Jährige körperlich angegangen! Betrüger täuscht auf Autobahn Notlage vor!

Wiesbaden (ots)

1. 60-Jährige körperlich angegangen, Wiesbaden, Marktstraße, 21.08.2022, 21.10 Uhr

Am Sonntagabend wurde eine 60-jährige Wiesbadenerin im Rahmen des Weinfestes im Bereich der Bühne vor dem Rathaus von einer unbekannten Frau körperlich angegangen und verletzt. Nach Angaben der Geschädigten habe sie sich gegen 21.10 Uhr seitlich der Bühne aufgehalten, als sie plötzlich auf Englisch von einer Frau angesprochen und mehrfach fest am Arm gezogen worden sei. Im weiteren Verlauf soll sich die Angreiferin die Handtasche der Geschädigten gegriffen und diese dann aber nach einem Blick hinein wieder an die 60-Jährige ausgehändigt haben. Anschließend habe die Unbekannte die Örtlichkeit verlassen. Die 60-Jährige wurde bei dem Vorfall am Arm verletzt. Die Angreiferin soll etwa 1,70-1,75 Meter groß gewesen sein, dunkelblonde lange Haare gehabt und ein grünes Kleid getragen haben. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

2. Einbruch in Gaststätte,Wiesbaden, Rauenthaler Straße, 20.08.2022, 01.00 Uhr bis 13.00 Uhr

In der Rauenthaler Straße brachen unbekannte Täter am Samstag in eine Gaststätte ein. Die Einbrecher hebelten zwischen 01.00 Uhr und 13.00 Uhr ein Fenster auf, um sich Zugang zu den Räumlichkeiten zu verschaffen und ergriffen anschließend jedoch offensichtlich die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Verkaufsstände von Einbrechern heimgesucht, Wiesbaden, Mauritiusplatz und Marktplatz, 19.08.2022, 23.10 Uhr bis 20.08.2022, 10.30 Uhr

In der Nacht zum Samstag wurden in der Wiesbadener Innenstadt drei Verkaufsstände von Einbrechern heimgesucht. Die Täter schlugen zweimal auf dem Marktplatz und einmal auf dem Mauritiusplatz zu und ließen aus den betroffenen Verkaufsständen unter anderem Bargeld sowie mehrere Kisten Wein mitgehen. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

4. Werkzeug aus Garage gestohlen, Wiesbaden, Steinberger Straße, 19.08.2022, 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Beim Einbruch in eine Garage in der Steinberger Straße hatten es unbekannte Täter am Freitag auf Werkzeuge abgesehen. Die Täter drangen zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr mit brachialer Gewalt in die Garage ein und entwendeten einen Werkzeugkasten sowie weitere Werkzeuge im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro. Hinweise nimmt das 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 entgegen.

5. Betrüger täuscht auf Autobahn Notlage vor – Polizei sucht Geschädigte, A66, Anschlussstelle Erbenheim, 21.08.2022, gg. 12.10 Uhr

Nachdem die Polizei am Sonntagmittag auf der A66 bei Wiesbaden auf einen mutmaßlichen Bettelbetrüger getroffen ist, werden mögliche Geschädigte gesucht. Ein Zeuge meldete gegen 12.10 Uhr, dass ein Pkw in Höhe der Anschlussstelle Erbenheim im Bereich der Tangente zur B455 stehe und der Fahrer versuche, andere Fahrzeuge anzuhalten. Vor Ort konnte eine Streife das Fahrzeug – einen grauen VW Passat mit rumänischem Kennzeichen – samt Fahrer feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der 34-jährige Mann mit einer häufig angewandten Masche an das Geld anderer Verkehrsteilnehmender kommen wollte. Durch das Vortäuschen einer Notlage – in diesem Fall eines leeren Benzintanks und einem leeren Portemonnaie – nutzen regelmäßig Betrüger die Hilfsbereitschaft anderer aus. Ob sich im vorliegenden Fall jemand dazu verleiten ließ, dem 34-Jährigen mit Geld „auszuhelfen“, ist derzeit noch unklar. Nach Angaben des Zeugen, der den Vorfall gemeldet hatte, soll hinter ihm ein dunkler Kleinwagen auf das Winken des VW-Fahrers reagiert und angehalten haben. Daher bittet die Wiesbadener Polizeiautobahnstation mögliche Geschädigte, sich unter (0611) 345 -4140 zu melden.

6. Raser/Poser- Kontrollen, Stadtgebiet Wiesbaden, 19.08.2022, 16.00 Uhr bis 20.08.2022, 00.30 Uhr

Am Freitag war die Kontrollgruppe ARGUS des Regionalen Verkehrsdienstes zwischen 16.00 Uhr und 00.30 Uhr zivil im Wiesbadener Stadtgebiet unterwegs und hat Kontrollen bezüglich der Thematik „Raser / Poser“ durchgeführt. Aufgrund des beobachteten Fahrverhaltens wurde vier „Posern“ ein Platzverweis erteilt und der Fahrzeugschlüssel zur Gefahrenabwehr sichergestellt, damit die Personen an diesem Abend nicht weiterfahren konnten. Darüber hinaus erfolgte jeweils eine Mitteilung an die Führerscheinstelle. Besonders auffällig war gegen 21.30 Uhr ein Lamborghini, welcher in der Innenstadt immer wieder mit Vollgas beschleunigte. Dadurch wurde absichtlich Lärm mit der Abgasanlage verursacht und durch die unnötige Beschleunigung der Straßenverkehr gefährdet. Der Fahrer des gemieteten Lamborghinis und sein Beifahrer mussten ihren Weg daraufhin, wie auch die angehaltenen Personen in den anderen drei Fällen, zu Fuß fortsetzen.

7. Verkehrskontrollen im Westend, Wiesbaden-Westend, 20.08.2022, 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Im Verlauf des Samstags hat eine Polizeistreife im Wiesbadener Westend mehrere Verkehrskontrollen zur Überwachung des ruhenden Verkehrs durchgeführt. Das Augenmerk war auf Parkverstöße, wie beispielsweise das Parken in zweiter Reihe oder im Kreuzungsbereich, gerichtet. Diese Parkverstöße erschweren es Einsatzfahrzeugen, die betroffenen Bereiche sorglos zu befahren. Dieser Aspekt ist besonders wichtig, wenn bei Einsätzen von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei jede Sekunde zählt. Insgesamt wurden im Verlauf des Tages rund zwei Dutzend Fahrzeuge festgestellt, welche verkehrswidrig abgestellt waren.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top