Polizei

WI: 16-Jähriger mit Messer verletzt! Einbrecher durchsuchen Wohnung!

Wiesbaden (ots)

1. Mutmaßliche Einbrecher festgenommen, Wiesbaden, Peter-Sander-Straße, 21.01.2022, 00.30 Uhr

In der vergangenen Nacht konnte die Wiesbadener Polizei zwei Jugendliche festnehmen, welche im Verdacht stehen, zuvor in eine Diskothek in der Peter-Sander-Straße in Mainz-Kastel eingebrochen zu sein. Gegen 00.30 Uhr wurde in der Diskothek der Einbruchsalarm ausgelöst und die Polizei verständigt. Zwei Personen hatten sich Zutritt zu den Räumlichkeiten der Diskothek verschafft, diese durchsucht und drei aufgefundene Shishas entwendet. Die verständigten Polizeikräfte konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach kurzer Zeit in der Nähe des Tatortes einen 16-jährigen Jugendlichen festnehmen, der sich in einem Hinterhof versteckt hatte. Der mutmaßliche Komplize, ein ebenfalls 16 Jahre alter Jugendlicher, konnte im weiteren Verlauf der Nacht ermittelt und ebenfalls festgenommen werden. Die beiden Festgenommen wurden zwecks weiterer Maßnahmen zur Dienststelle gebracht und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

2. 16-Jähriger mit Messer verletzt, Wiesbaden, Emser Straße, Donnerstag, 20.01.2022, 19:40 Uhr

Am Donnerstagabend wurde in der Emser Straße in Wiesbaden ein 16-Jähriger von einem anderen Jugendlichen bislang ungeklärter Identität mit einem Messer verletzt. Der Geschädigte war zusammen mit dem Täter im Bus gefahren. Beim Aussteigen in der Emser Straße habe dieser den Geschädigten gerufen. Nachdem er sich umgedrehte und zum Täter ging, habe dieser ihm gegen 19.40 Uhr unvermittelt mit einem Messer ins Bein gestochen. Danach floh der Unbekannte in Richtung der Bleichstraße. Der Jugendliche sei männlich, ca. 16-17 Jahre alt und ca. 190 cm groß. Er habe eine schwarze Jacke und eine schwarze Mütze getragen. Der Geschädigte wurde durch den Stich leicht verletzt. Hinweise nimmt das Haus des Jugendrechts unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Einbrecher durchsuchen Wohnung, Wiesbaden-Biebrich, Josef-Brix-Straße, Donnerstag, 20.01.2022, 13:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag drangen Einbrecher in eine Hochparterrewohnung in der Josef-Brix-Straße in Wiesbaden ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Täter verschafften sich Zutritt, indem sie die Tür des Balkons aufhebelten. Im Inneren der Wohnung suchten sie nach Wertgegenständen, schnappten sich Schmuckstücke und verließen das Gebäude in unbekannte Richtung.

Personen, die Hinweise auf die Tat oder die Identität der Einbrecher geben können, werden gebeten, sich unter der (0611) 345-0 mit der Kriminalpolizei Wiesbaden in Verbindung zu setzen.

4. Bei Verkehrskontrolle diverse Verstöße festgestellt, Wiesbaden, Mz-Kastel, Theodor-Heuss-Brücke/Rheinufer, 20.01.2022, 09.15 Uhr bis 12.00 Uhr

Am Donnerstagvormittag führte die Polizei in Kastel eine Verkehrskontrolle durch, in deren Folge gegen mehrere Autofahrerinnen und Autofahrer Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt wurden. Die Beamtinnen und Beamten kontrollierten zwischen 09.15 Uhr und 12.00 Uhr den Verkehr im Bereich Theodor-Heuss-Brücke Ecke Rheinufer, wobei das Hauptaugenmerk auf Handy- sowie Gurtverstößen lag. In 13 Fällen nutzten die Personen am Steuer ihr Mobiltelefon, achtmal hatten Insassen ihren Gurt nicht angelegt. Bei Verstößen dieser Art blieb es jedoch nicht. So registrierten die Polizeikräfte unter anderem auch vier Verstöße in Bezug auf die Ladungssicherung und zwei Ordnungswidrigkeiten aufgrund fehlender oder falscher Umweltplaketten. Weiter konnte in einem Fall ein Fahrzeuginsasse keine gültige Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik vorweisen, woraufhin ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Ebenfalls nicht folgenlos blieb die Kontrolle eines Quads. Dessen Fahrer hatte bereits auf der Brücke durch lautes Aufheulenlassen des Motors auf sich aufmerksam gemacht. Eine Messung an der Kontrollstelle ergab, dass sein Gefährt deutlich lauter als erlaubt im Straßenverkehr unterwegs war. Dies hatte neben entsprechenden Ordnungswidrigkeitenanzeigen auch die Sicherstellung des Fahrzeugs zur Folge, das nun einem Sachverständigen vorgeführt werden soll. Da der Fahrer zudem erst frisch im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wurde auch die Führerscheinstelle über die Feststellung in Kenntnis gesetzt.

5. Aktueller Blitzerreport,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top