Donnerstag, Februar 25, 2021

Main-Taunus: Autoknacker in Hattersheim unterwegs! Unfall am Fußgängerüberweg in Flörsheim! Und mehr

Hofheim (ots)1. Versuchter Einbruch in Lebensmittelmarkt, Eppstein, Bremthal, Valterweg, Mittwoch, 24.02.2021, 03:52 UhrEinbrecher haben...

Neuste Meldung

ASC Theresianum Mainz und Skyliners bieten Basketball Camps gemeinsam an

Der ASC Theresianum Mainz e.V. bündelt seine Kräfte mit dem FRAPORT SKYLINERS e.V. und kann somit in den Sommerferien zwei Basketball-Camps mit...

Frankfurt: 74-Jährige Tagesmutter von einer Frau verbal und tätlich angegriffen

Frankfurt (ots)Gestern Nachmittag (23.02.2021) wurde eine 74-jährige Tagesmutter, in der Begleitung des zu betreuenden Kindes, einem 5-jährigen Jungen,...

Ingelheim: Einbrecher konnte kurze Zeit später festgenommen werden

Ingelheim (ots)In der Nacht von Sonntag auf Montagmorgen kam es gegen 04:47 Uhr zu einem Einbruch in das...

Wiesbaden Phantoms nehmen Training für die GFL2-Saison auf

Nachdem die Ligaleitung der German Football League (GFL) die Rahmenspielpläne für die erste und zweite Bundesliga veröffentlicht hat, in der die Wiesbaden...

Business-Partner „DEIN SportTrainer Thorsten Stedtfeld” verzichtet auf Erstattungsanspruch

Auch wenn die Offenbacher Kickers, bedingt durch die Corona-Pandemie, nicht alle ursprünglich vereinbarten Werbe- und Hospitalityleistungen erbringen konnten, verzichtet Business-Partner Thorsten Stedtfeld...

Beliebt

Rheingau: Achtung Kennzeichendiebe Unterwegs! Und mehr

Bad Schwalbach (ots)1. Kennzeichendiebe auf Pendlerparkplatz zugange, Idstein, Kreisstraße 707, 23.02.2021, 21.00 Uhr bis 24.02.2021, 06.30 Uhr,

Konzept zur Rückkehr von Zuschauern in Sport und Kultur

20 renommierte Experten und Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen haben ein gemeinsames modulares Konzept mit Blick auf eine kontrollierte Rückkehr von Zuschauern und Gästen...

Trebur/Geinsheim: Verkehrsunfall mit verletztem Rennradfahrer

Trebur OT Geinsheim (ots)Am Dienstag (23.02.), kam es um 09:40 Uhr im Kreuzungsbereich L3012 / K161 ("Mitsubishi-Kreuzung") zum...

Frankfurt: Zu schnell, zu laut und gefährlich! KART im Einsatz

Frankfurt (ots)Seit Freitagnachmittag (19.02.2021) legt die Frankfurter Polizei mit einer Kontrollwoche den Fokus auf Raser und illegale Autorennen,...

Weniger Patienten wegen Corona im Krankenhaus als bislang angenommen

Die Anzahl von Personen, die wegen Corona im Krankenhaus behandelt werden müssen, wird nach Recherchen der Wochenzeitung DIE ZEIT überschätzt: Zwischen 20 und 30 Prozent der Menschen, die die offizielle Statistik führt, sind nicht wegen Corona in stationärer Behandlung, sondern wurden zufällig positiv getestet. Etwa Schwangere, die zur Entbindung kommen, oder verunfallte Personen. Auch bei der viel diskutierten Zahl von Patienten auf Intensivstationen gibt das Robert-Koch-Institut zu hohe Werte an: Auf den Intensivstationen werden zehn Prozent der als Corona-Fälle gemeldeten Patienten wegen einer anderen Ursache behandelt. Das bestätigt auf ZEIT-Anfrage der Deutsche Verband der Intensivmediziner (Divi).

DIE ZEIT hat bundesweit 20 Krankenhäuser nach ihren konkreten Zahlen gefragt. Viele wollten diese nicht veröffentlicht sehen, bestätigten aber die rund 20 bis 30 Prozent an Doppeldiagnosen mit Corona.

Auch die Barmer-Krankenkasse beobachtet die Doppeldiagnosen. “Wir sehen einen nennenswerten Anteil von Krankenhausfällen, die ursächlich aufgrund einer anderen Erkrankung als Corona behandelt wurden und die dennoch in der Statistik unter ‘Corona-Patient’ laufen”, sagt Uwe Repschläger, Finanzleiter der Barmer. Er kann für seine Aussage auf Daten von 20.000 stationär behandelte Corona-Patienten zurückgreifen.

Verantwortlich für dieses Graufeld ist das deutsche Meldesystem: Alle neuen Patienten werden systematisch bei der Aufnahme ins Krankenhaus auf das Virus getestet und bei einem positiven Befund über das Gesundheitsamt an das Robert Koch-Institut gemeldet. Für die Krankenhäuser selbst ist die Unterscheidung nicht erheblich: Ein Corona-Patient muss, ob er nun mit oder wegen Corona behandelt wird, in ein Isolierzimmer verlegt werden. Pfleger und Ärzte müssen sich bei seiner Behandlung besonders schützen. Politisch aber ist die Zahl der schweren Corona-Verläufe ein wichtiger Indikator.

“Auf Grundlage der Schätzung einzelner Kliniken kann ein evidenzbasiertes Institut keine Bereinigung von Fällen vornehmen”, sagt das RKI auf Anfrage der ZEIT. Das harte Kriterium sei ein positiver PCR-Test.

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Neu

Main-Taunus: Exhibitionist in Schwalbach unterwegs! Und weitere Straftaten

Hofheim (ots)1. Exhibitionist aufgetreten, Schwalbach am Taunus, Westring, Mittwoch, 24.02.2021, 16:30 UhrAm Mittwochnachmittag ist...

Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle im Löwen-Rudel

Der Center Kale Kerbashian kommt von den Lausitzer Füchsen an den Main und erzielte in bisher 36 Spielen insgesamt 38 Scorer-Punkte.

Hochtanus: 5-Jähriger wird vom Auto überrollt! Und mehr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Einbrecher stehlen Teppiche, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Wiesenweg, 20.02.2021 bis 24.02.2021,...

Tötungsdelikt in Gensingen Tatverdächtiger in psychiatrischer Klinik

Mainz (ots)Am Mittwochmorgen hat ein 31-jähriger Mann aus Gensingen seinen 68-jährigen Vater getötet. Nach einer vorläufigen rechtsmedizinischen Einschätzung...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °