Polizei Taunus

Am morgigen Freitag, 20. September, wird es in Darmstadt ab 12 Uhr aufgrund mehrerer  Großdemonstrationen zum Thema Klimawandel zu weitreichenden Verkehrsbehinderungen kommen. Die Teilnehmerzahl wird auf rund 2000 Personen geschätzt.

Folgende drei Demonstrationszüge sind angemeldet:

  • – Vorplatz Firma Merck, Frankfurter Straße, Kasinostraße, Bleichstraße, Zeughausstraße, Schlossgraben
  • – Ostbahnhof, Hanauer Straße, Heinrichstraße, Heidelberger Straße, Neckarstraße, Elisabethenstraße, Holzstraße, Schlossgraben
  • – Hauptbahnhof, Goebelstraße, Rheinstraße, Neckarstraße, Elisabethenstraße, Holzstraße, Schlossgraben

Die Abschlusskundgebung wird ab etwa 15 Uhr bis 20 Uhr auf dem Straßenabschnitt des Schlossgrabens zwischen Landgraf-Georg-Straße und Alexanderstraße abgehalten. Der Individualverkehr wird in dieser Zeit über die Nieder-Ramstädter-Straße umgeleitet, da die Landgraf-Georg-Straße wegen einer Baumaßnahme ebenfalls nicht zur Verfügung steht.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Darmstadt