Viele Verkehrsdelikte und ein gestohlenes E-Bike, sowie Auseinandersetzungen im Taunus

Gewaltsame Auseinandersetzung auf Campingplatz, Usingen, Eschbach, Tannenkopfweg, 28.06.2019, gg. 21.30 Uhr

Zwei Anzeigen wegen wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung nahm die Polizei am Freitagabend in Usingen-Eschbach auf. Dort waren zwei Männer gegen 21.30 Uhr auf einem Campingplatz aneinandergeraten. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung sollen sich die Kontrahenten gegenseitig geschlagen haben, zum Teil unter Zuhilfenahme von Holzstöcken. Einer der Kontrahenten zog im weiteren Verlauf eine Schreckschusswaffe und schoss mit dieser in Richtung des anderen Mannes. Die beiden Männer wurden durch Zeugen voneinander getrennt. Beide trugen leichte Verletzungen davon. Durch den Einsatz der Schreckschusswaffe erlitt der Beschossene Haut- und Augenreizungen im Gesicht, weswegen er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Mann geht auf Passanten los, Königstein im Taunus, Hauptstraße, 30.06.2019, gg. 01.05 Uhr

In der Nacht auf Sonntag griff ein Mann in Königstein auf offener Straße mehrere junge Männer an. Der 24-jährige Wohnsitzlose trat kurz nach 01.00 Uhr in der Hauptstraße zunächst in Kontakt mit der ihm unbekannten Personengruppe. Aus bisher ungeklärten Gründen schlug er im weiteren Verlauf vier Männer aus der Gruppe mit einem Stock. Zudem stieß er einen Blumenkübel von einer Mauer, der dabei zu Bruch ging. Die verständigten Polizeibeamten trafen den Mann vor Ort an und nahmen ihn fest. Es wurde bei ihm eine geringe Menge Betäubungsmittel festgestellt. Des Weiteren ergab eine Abfrage, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war.

Körperverletzung auf Schneidhainer Kerb, Königstein im Taunus, Schneidhain, Rossertstraße, 30.06.2019, gg. 01.30 Uhr

Ein Besucher der Schneidhainer Kerb wurde in der Nacht auf Sonntag, gegen 01.30 Uhr, auf dem Kerbeplatz von einem Unbekannten angegriffen. Dieser nahm den 27-Jährigen zunächst in den „Schwitzkasten“ und schlug ihn daraufhin mehrfach mit der Faust ins Gesicht, wodurch seine Brille zu Bruch ging. Der Angreifer wird beschrieben als ca. 185-190cm groß und schlank mit schwarzen Haaren. Getragen habe er ein blaues T-Shirt, eine lange Hose und weiße oder graue Schuhe. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter (06174) 9266 – 0 bei der Polizeistation Königstein zu melden.

E-Bike gestohlen, Oberursel, Gattenhöferweg, 28.06.2019, 16.30 Uhr bis 30.06.2019, 18.30 Uhr

Ein hochwertiges Elektro-Mountainbike wurde am Wochenende zum Ziel von Fahrraddieben. Der Besitzer des mattschwarzen Rades der Marke „Bulls“, Modell „Twenty9 Evo 2“ schloss dieses am Freitag gegen 16.30 Uhr an einem Fahrradständer im Gattenhöferweg an. Bei seiner Rückkehr am Sonntag gegen 18.30 Uhr war sein Mountainbike im Wert von knapp 3.500 Euro verschwunden. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter (06171) 6240 – 0 bei der Polizeistation Oberursel zu melden.

Junge Männer von Gruppe geschlagen, Bad Homburg v. d. Höhe, Rathausplatz, 30.06.2019, gg. 00.55 Uhr

Zwei junge Männer wurden in der Nacht auf Sonntag in Bad Homburg geschlagen und verletzt. Beide hielten sich auf dem Rathausplatz auf, als sie aus einer Personengruppe heraus zunächst provoziert wurden. Im weiteren Verlauf schlugen mehrere Personen auf die beiden 17 und 21 Jahre alten Männer ein. Im Anschluss flüchtete die Gruppe in Richtung Erlenweg. Die verständigten Polizeibeamten konnten im Rahmen der Fahndung zwei Tatverdächtige festnehmen. Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 – 0 zu melden.

Motorradfahrer stürzt, L3004, Gemarkung Schmitten, 30.06.2019, gg. 20.05 Uhr

Am Sonntagabend wurde ein Motorradfahrer auf der Landesstraße 3004 leicht verletzt. Der 19-jährige Biker befuhr die L3004 aus Richtung Sandplacken in Fahrtrichtung Schmitten. In einer Linkskurve verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Straße ab und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, weswegen er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden. Es entstand daran ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Frau bei Ausweichmanöver verletzt, Kronberg im Taunus, Schillerstraße, 29.06.2019, gg. 20.35 Uhr

Am Samstagabend ereignete sich in der Schillerstraße in Kronberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde und rund 5.000 Euro Sachschaden entstand. Die 47-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf die Schillerstraße aus Richtung Friedrichstraße kommend in Fahrtrichtung Ludwig-Sauer-Straße, als auf Höhe der Hausnummer 26 eine 40-Jährige mit ihrem Range Rover rückwärts vom dortigen Parkplatz auf die Fahrbahn fuhr. Die Fahrerin des Golfs wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei fuhr sie über den Gehweg und stieß gegen einen Poller sowie eine Hauswand. Die 47-Jährige wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst behandelt.

Autofahrerin kommt von Fahrbahn ab, L3057, Gemarkung Gonzenheim, 30.06.2019, gg. 07.00 Uhr

Ein Alleinunfall ereignete sich am Sonntagmorgen auf der Landesstraße 3057 bei Gonzenheim. Eine 23-jährige Frau fuhr mit ihrem Opel Adam von Bad Homburg kommend in Richtung Friedrichsdorf. In einer Linkskurve kam der Wagen aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, überfuhr zunächst ein Straßenschild, touchierte dann hinter der Leitplanke einen Baum und rammte die Rückseite der Leitplanke. Von dort aus überfuhr der Opel einen kleinen Baum, bevor er nach dem Touchieren eines weiteren Baumes zum Stillstand kam. Die 23-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Ihr Fahrzeug, an dem Totalschaden entstand, musste abgeschleppt werden.

Zusammenstoß von Fahrrad und Pkw, Oberursel, Nassauer Straße, 28.06.2019, gg. 12.00 Uhr

Ein 74-jähriger Radfahrer wurde am Samstagmittag in Oberursel bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw leicht verletzt. Er befuhr gegen 12.00 Uhr den Radweg in der Nassauer Straße, als eine 83-Jährige mit ihrem VW Golf rückwärts aus einer Hofeinfahrt fuhr und dabei den Radweg kreuzte. Der 74-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zur Kollision kam. Der Sachschaden, der am Fahrrad des Mannes und dem Pkw der Frau entstand, wird auf insgesamt rund 1.700 Euro geschätzt.

Quelle: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Beitrag teilen

Scroll to Top