27 November 2021

Neuste Meldung

MTK: SUV entwendet! Unbekannter...

Hofheim (ots) 1. SUV auf unbekannte Art und Weise entwendet Eschborn, Krifteler Weg 23.11.2021, 22:30 Uhr - 24.11.2021,...

HTK: Aktuelle Meldungen der...

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1.Einbruch in Kellerraum, Bad Homburg, Ober-Eschbach, Am römischen Hof, Montag, 22.11.2021, 20:00 Uhr...

Mainz: Absage der Adventskonzerte...

Mainz/Worms (ots) Polizeipräsident Reiner Hamm und die Polizeiseelsorge haben sich aufgrund der aktuellen Entwicklungen der pandemischen Lage dazu entschlossen,...

RTK: Betrüger erbeuten Bargeld...

Bad Schwalbach (ots) 1. Einbruch in Gaststätte, Waldems, Schwalbacher Straße, Dienstag, 23.11.2021, 03:45 Uhr bis 10:00 Uhr

Frankfurt-Bornheim: Festnahme nach Volksverhetzung...

Frankfurt (ots) Ein 39-jähriger Frankfurter betrat am Dienstag, den 23. November 2021, gegen 17.15 Uhr, die Filiale einer Bank...

Beliebt

Mainz: Streit um Parkplatz endet mit einseitiger Körperverletzung

Mainz-Oberstadt (ots) Ein 31-jähriger Mann aus Mainz-Weisenau wurde am Mittwochmorgen bei einem Streit um einen Parkplatz beleidigt und verletzt....

Eintracht Frauen II verlieren gegen Favorit aus Meppen

In der 2. Bundesliga der Frauen gab es für das zweite Team der Eintracht eine 1:2 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Meppen.

MTK: Mehrere Einbrüche gemeldet! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. Einbruch in Einfamilienhaus - Hofheim Langenhain, Am Kasernbach, Samstag, 20.11.2021, 11:30 Uhr bis 19:00 Uhr

WI: 14-Jähriger von mehreren Personen angegriffen! Achtung Autoaufbrecher unterwegs!

Wiesbaden (ots) 1. 14-Jähriger von mehreren Personen angegriffen, Wiesbaden-Biebrich, Bunsenstraße, 21.11.2021, 17.40 Uhr Ein 14-jähriger...

Viele Delikte in Südhessen im Bereich Diebstahl und Verkehr – Zeugen gesucht

Darmstadt: Farbschmierereien in der Innenstadt
19-Jähriger unter Tatverdacht

Ein 19-jähriger Mann aus Roßdorf steht seit Donnerstagabend (04.07.) im Verdacht Sachbeschädigungen durch Graffiti-Sprühereien begangen zu haben. Gegen 23.20 Uhr konnte der junge Mann, kurz nachdem er eine Außenmauer des Herrngartens besprüht haben soll, von einer Streife des 1. Polizeireviers in Darmstadt vorläufig festgenommen werden. Zudem soll er am gleichen Abend gegen 23.15 Uhr ein öffentliches Toilettenhäuschen auf dem Friedrich-Ebert-Platz beschmiert haben. Die Beamten der Ermittlungsgruppe City suchen Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben (06151/969-3610).

Pfungstadt: 26-Jähriger nach versuchten Diebstahl vorläufig festgenommen

Ein 26-jähriger Mann konnte am späten Mittwochabend (03.07.) von der Polizei in der Waldstraße vorläufig festgenommen werden. Der 26-Jährige steht im Verdacht gegen 23 Uhr in einem in der Sackgasse geparkten Kleinbus nach Beute gesucht zu haben. Dabei bemerkte ihn der 45-jähriger Autobesitzer und verfolgte den Dieb bis in die Waldstraße, wo er ihn die alarmierte Streife festnehmen konnte. Ein anschließender Atemalkoholtest bei dem Tatverdächtigen ergab einen Wert von über 3,8 Promille.

Für eine Blutentnahme musste er die Beamten mit zur Polizeistation Pfungstadt begleiten. Wie der Mann in den Multivan gelangen konnte, kann nach derzeitigem Ermittlungsstand noch nicht gesagt werden. Der 26-jährige Mann wird sich zukünftig in einem Strafverfahren wegen des versuchten Diebstahls verantworten müssen.

Breuberg: Waldboden und Buschwerk brennen/Polizei sucht Zeugen

Den Brand von zirka 400 qm Waldboden und Buschwerk löschten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Stadtteile Neustadt und Sandbach am Donnerstagabend (04.07.) gegen 19.45 Uhr im Bereich des Weilers Mühlhausen, oberhalb des dortigen Wasserwerks.

Die Polizei schließt eine vorsätzliche Brandlegung derzeit nicht aus und bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben um Kontaktaufnahme mit der Kriminalpolizei in Erbach (Kommissariat 10) unter der Rufnummer 06062/9530.

Bereits am Mittwoch (03.07.), um die Mittagszeit, brannte es im Bereich der Burgstraße in Neustadt auf einer Wiese an zwei Stellen. Die Brandstellen umfassten jeweils rund einen Quadratmeter und konnten rasch abgelöscht werden. Auch in diesem Fall ist dir Brandursache bislang unbekannt.

Pfungstadt: Mehrere Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien

Bei der Polizei gingen am Freitagmorgen (05.07.) mehrere Anzeigen wegen Farbschmierereien ein. Bislang unbekannte Täter sollen nach derzeitigem Ermittlungsstand Fahrzeuge, Hauswände, Türen und Garagen in der Ringstraße, der Pestalozzistraße sowie in der Feldstraße mit Farbe beschädigt haben. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll die Tatzeit zwischen Mitternacht und 4.30 Uhr liegen. Die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Pfungstadt suchen nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Auch weitere Betroffene werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06157/9509-0 zu melden.

Erbach: Auto zerkratzt/Wer hat etwas bemerkt?

Ein auf dem Parkplatz eines Getränkehandels in der Friedrich-Ebert-Straße abgestellter Kleintransporter der Marke Ford, wurde in der Nacht zum Donnerstag (04.07.) von Unbekannten im Bereich der hinteren Beifahrertür zerkratzt. Nach ersten Schätzungen entstand hierbei ein Schaden von rund 1000 Euro.

Wer in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Erbach unter der Rufnummer 06062/9530 zu melden.

Rüsselsheim: Mittellinie mehrfach überfahren/Unter Drogeneinfluss am Steuer

Einen 31 Jahre alten Autofahrer stoppten Beamte der Polizeistation Bischofsheim in der Nacht zum Freitag (05.07.) gegen 4.00 Uhr, in Höhe des Theaters in Rüsselsheim. Der Wagenlenker war den Ordnungshüter zuvor auf der Bundesstraße 43 wegen mehrfachen Überfahrens der Mittellinie aufgefallen.

Rasch bemerkten die Polizisten, dass der 31-Jährige offenbar unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Ein Test reagierte anschließend positiv auf den vorherigen Konsum von Amphetamin.

Der Mann wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bensheim: Einbruch am Badesee/Polizei sucht Zeugen

Ein Lagerraum am Badesee im Berliner Ring in Auerbach, geriet in der Nacht zum Freitag (05.07.) in das Visier von Kriminellen.

Die Täter warfen mit einem Gullydeckel die Scheibe des Raumes ein und verschafften sich so Zugang in das Gebäude. Dort ließen sie einen Tresor, in dem sich mehrere hundert Euro befanden, mitgehen.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an die Kriminalpolizei in Heppenheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06252/7060.

Eppertshausen: Fahrradfahrer stürzt nach Überholvorgang

Am Dienstag (25.06.) zwischen 17:20 Uhr und 17:40 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 180 zwischen Eppertshausen und Messel ein Verkehrsunfall. Ein 53-jährige Radfahrer war in Richtung Messel unterwegs, als ihn ein LKW, etwa fünfhundert Meter vor der Thomashütte, überholte und ihn nach derzeitigem Ermittlungsstand nach rechts abgedrängt haben soll. Der 53-Jährige stürzte daraufhin, jedoch verletzte er sich nach derzeitigen Erkenntnissen dabei nicht. An dem Fahrrad entstand ein Schaden in noch ungeklärter Höhe. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seiner Pflicht als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Personen, welche den Vorfall beobachten konnten und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich umgehend mit der Polizeistation Dieburg unter 06071 / 9656-0 in Verbindung zu setzen.“

Breuberg: Weiterer Brand auf Wiesengrundstück/Ursache unklar

Ein weiterer Brand eines Wiesengrundstücks wurde der Rettungsleitstelle des Odenwaldkreises am Freitagvormittag (05.07.) gegen 11.00 Uhr gemeldet. Die Brandstelle befindet sich an der Brückenstraße im Stadtteil Neustadt, im Bereich einer Unterführung unterhalb der Bundesstraße 426.

Die rund 10 Quadratmeter große Brandfläche konnte von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt anschließend rasch gelöscht werden.

Die Brandursache ist derzeit unklar. Weil im dortigen Bereich zwei Straßen verlaufen, auf denen reger Verkehr herrscht, könnte in diesem Fall aber auch Fahrlässigkeit, wie eine von Verkehrsteilnehmern unachtsam entsorgte Zigarette, als Ursache in Betracht kommen. Die Ermittlungen dauern an.

Darmstadt: 20-Jähriger genötigt Mobilfunkverträge abzuschließen
Drei Männer flüchten ohne Beute

Nach aktuellen Ermittlungen stehen drei Männer im Verdacht, einen 20-jährigen Darmstädter zu Abschlüssen von Mobilfunkverträgen und der anschließenden Herausgabe der dadurch erworbenen Mobilfunkgeräte genötigt zu haben. Auch das eigene Mobiltelefon des Darmstädters sollen die Tatverdächtigen an sich genommen haben. Am Darmstadtium trafen die drei Männer am Mittwochnachmittag (03.07.) auf ihr Opfer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen sie dem 20-Jährigen dort so unter Druck gesetzt haben, sodass man gegen 18.30 Uhr gemeinsam in ein Elektrogeschäft am Ludwigsplatz ging, um ihr Vorhaben umzusetzen. Bevor es zu den Vertragsabschlüssen kommen konnte, wandte sich der 20-Jährige in seiner Not einem im Elektrogeschäft arbeitenden Sicherheitsmitarbeiter zu, woraufhin dieser die Polizei alarmierte. Die drei Tatverdächtigen ergriffen derweil in Richtung Ludwigsplatz die Flucht.

Zwei der drei Männer konnten als etwa 1,71 Meter bis 1,80 Meter groß beschrieben werden. Der eine soll zwischen 31 und 40 Jahren alt sein und hatte einen schwarzen Vollbart. Bekleidet war er während der Tat mit einem blauen Poloshirt, mit einer grauen, knielangen Hose sowie mit weißen Turnschuhen. Der zweite Mann wird zwischen 21 und 30 Jahren geschätzt. Während der Tat trug er ein schwarzes Basecap, ein schwarzes T-Shirt sowie eine kurze Hose. Zum dritten Mann konnten keine Angaben gemacht werden.

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass sich die Beteiligten, zumindest teilweise kannten. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen, auch im Bereich des Darmstadtium, gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 bei den Ermittlern des Kommissariats 10 zu melden.

Darmstadt: Trickbetrügerin mit „Zetteltrick“ Beute gemacht

Unter dem Vorwand einen Zettel zu benötigen, gelangte eine Trickbetrügerin am Donnerstag (04.07.) in eine Wohnung einer 74-jährigen Frau in der Martinstraße. Innerhalb von 10 Minuten soll die Täterin durch eine geschickte Täuschung Geld sowie Schmuck von mehreren Hundert Euro erbeutet haben, bevor sie gegen 14.55 Uhr wieder die Wohnung ihres ahnungslosen Opfers verließ.

Die Kriminalpolizei (K24) in Darmstadt geht nach polizeilicher Erfahrung davon aus, dass die Trickdiebin eine Komplizin hatte, die durch die 74-Jährige nicht wahrgenommen wurde. Die Ermittlungen hierzu dauern derzeit noch an. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, bei den Ermittlern zu melden (06151/969-0).

Bensheim: Polizei kontrolliert am Bahnhof/Drogen sichergestellt

Gemeinsam mit Kräften der Hessischen Bereitschaftspolizei kontrollierten Beamte der Polizeidirektion Bergstraße am Donnerstagnachmittag (04.07.) bis in die Abendstunden 45 Personen im unmittelbaren Umfeld des Bahnhofs.

Hierbei stellten die Ordnungshüter in drei Fällen Drogen sicher. Bei einem 16-jährigen Jugendlichen fanden sie am Beauner Platz eine Kleinstmenge Marihuana und stellte die Drogen sicher. Der 16-Jährige wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben.

In der Eifelstraße nahmen die Gesetzeshüter einen 36 Jahre alten Mann genauer unter die Lupe. Bei seiner Durchsuchung fanden sie eine kleine Menge Heroin. Er wurde von der Polizei vorläufig festgenommen, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihm droht ein Strafverfahren.

Eine kleine Menge Betäubungsmittel stellten die Polizisten zudem bei einem 25-Jährigen am Busbahnhof in der Gartenstraße sicher. Auch hier erwartet den Kontrollierten ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Weiterhin kontrollierten die Einsatzkräfte am Abend eine Spielothek in der Gartenstraße und überprüften in diesem Zusammenhang neun Gäste. Die Beamten entdeckten hierbei einen 39 Jahre alten Mann, der von der Staatsanwaltschaft Darmstadt im Rahmen eines Strafverfahrens zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurde. Nach Feststellung seines derzeitigen Wohnsitzes, konnte er anschließend wieder seines Weges gehen.

Reinheim-Georgenhausen: Werkzeuge im Wert von rund 6000 Euro aus Firmentransportern gestohlen

Aus insgesamt drei auf einem Firmengelände in der Hirschbachstraße abgestellten Transportern, erbeuteten Unbekannte in der Nacht zum Freitag (05.07.) Werkzeuge im Gesamtwert von rund 6000 Euro. Darunter Bohrmaschinen, Bohrhämmer und verschiedene Akku-Geräte. Die Kriminellen verschafften sich zuvor unberechtigt Zugang auf das Gelände und drangen anschließend gewaltsam in die Innenräume der Fahrzeuge ein.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizei in Ober-Ramstadt unter der Rufnummer 06154/63300 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Neu

Frankfurt: Brutaler Raub auf einen 17-Jährigen

Frankfurt (ots) Gestern Abend (25. November 2021) begingen zwei jugendliche Täter einen Raub auf einen 17-Jährigen, bei dem sie...

RTK: Stark alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen! Und mehr…

Bad Schwalbach (ots) 1. Stark alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen, Bundesstraße 275, Idstein-Eschenhahn, Freitag, 26.11.2021, 03:30 Uhr

WI: 9-Jähriges Mädchen unsittlich berührt! Falsche Wasserwerker erbeuten Schmuck und Bargeld!

Wiesbaden (ots) 1. 9-Jährige unsittlich berührt, Wiesbaden, Linienbus Montag, 22.11.2021, circa 17:00 Uhr Am 24.11....

MTK: Achtung Einbrecher im Gebiet unterwegs!

Hofheim (ots) 1. Einbruch in Wohnung, Hochheim am Main, Danziger Allee, Donnerstag, 18.11.2021, 12:00 Uhr bis Donnerstag, 25.11.2021...
Darmstadt
Klarer Himmel
11.7 ° C
13.9 °
9.4 °
50 %
5.7kmh
0 %
Sa
19 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim