Polizei 5

Verfolgungsfahrt mit Motorrad ohne Kennzeichen Motorradfahrer festgenommen

Frankfurt (ots)

Die Besatzung eines Funkstreifenwagens des 5. Polizeirevieres befand sich am Samstag, den 21. Mai 2022, gegen 02.10 Uhr, an der Lichtzeichenanlage Schöne Aussicht/Ignatz-Bubis-Brücke, als ihr ein schwarzes Motorrad der Marke Yamaha ohne Kennzeichen auffiel.

Der Fahrer des Krades befuhr dabei die Ignatz-Bubis-Brücke auf der falschen Seite und mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt. Die Beamten folgten dem Motorrad mit ihrem Wagen von der Schönen Aussicht über die Mainstraße, die Straße Hinter der Schönen Aussicht in die Schützenstraße. An der Einmündung zur Rechneigrabenstraße bog der Kradfahrer nach rechts ab und wechselte mit noch immer überhöhter Geschwindigkeit auf den Gehweg. Ein dort befindlicher Fußgänger konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite retten.

In der Lange Straße konnte der Streifenwagen aufschließen, was den Kradfahrer zu einem U-Turn animierte, wodurch es zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Dabei stieg der weibliche Sozius kurz ab, begab sich aber sofort zurück auf den Motorradsitz und flüchtete mit dem Fahrer des Krades über die Rechneigrabenstraße zur Kurt-Schumacher-Straße, wo sie außer Sicht gerieten. Beide konnten jedoch kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung an der Ecke Mainstraße/Fischerfeldstraße festgenommen werden. Bei ihnen handelt es sich um den 29-jährigen Fahrer der Maschine und um dessen 31-jährige Beifahrerin. Das Motorrad konnte in der Einfahrt der Stadtwerke in der Brückhofstraße vorgefunden werden. Den Schlüssel der Maschine trug der 29-Jährige noch bei sich. Der Kradfahrer und seine Begleiterin wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top