fsv frankfurt news

Tim Görner bleibt Cheftrainer des FSV Frankfurt

Tim Görner bleibt Cheftrainer des FSV Frankfurt. Der 26-jährige hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag verlängert. Görner übernahm im vergangenen März das Amt des Cheftrainers von Thomas Brendel. Er verfügt seit 2019 über die Trainer A-Lizenz und ist bereits seit 2017 als Übungsleiter für das Nachwuchsleistungszentrum des FSV Frankfurt tätig und trainierte hier unter anderem die U17 und die U19 des Bornheimer Traditionsvereins.

Tim Görner, Cheftrainer FSV Frankfurt: „Voller Tatendrang blicke ich auf die kommende Spielzeit. Wir werden intensiv arbeiten, um unsere eigene Spielphilosophie in variablen Ausrichtungen anwenden zu können und alles daransetzen, eine Mannschaft zu formen, welche mit großer Leidenschaft begeisternde Leistungen zeigt.“

Thomas Brendel, Sportlicher Leiter des FSV Frankfurt: „Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg in der kommenden Saison. Tim und der ganze Staff haben in der vergangenen Saison seit der Übernahme sehr gute Arbeit geleistet, das möchten wir in der kommenden Spielzeit fortsetzen. Die Planungen und Gespräche mit Spielern sind bereits in vollem Gange und wir werden eine gute Mannschaft zusammenstellen.“

Patrick Spengler, Geschäftsführer der FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH: „Allen Beteiligten war schon früh klar, dass wir den Weg in der kommenden Saison weiter zusammen gehen möchten. Danke noch einmal an Tim und sein Team für die Übernahme im März und dem Erreichen unseres Minimalziels, den Klassenerhalt. Jetzt gilt es, die Köpfe zusammen zu stecken und den Kader für die kommende Saison zu gestalten. Wir werden alles daransetzen, dass wir eine weitaus bessere Saison spielen werden als die vorangegangene.

Quelle: Pressemeldung FSV Frankfurt

Beitrag teilen

Scroll to Top