Mittwoch, Februar 26, 2020

Polizei stellt falsche 10-Euro-Scheine sicher

Im Rahmen einer Fastnachtsveranstaltung im KUZ Mainz wird in der Freitagnacht im Gastrobereich eine falsche 10 EUR-Note festgestellt. Ein weiblicher Gast habe...

Neuste Meldung

Narren stürmen den Römer: Narrenfahne weht am Rathaus

Bis Aschermittwoch ist Frankfurt sicher in Narrenhand: Am Samstag, 22. Februar, haben die Fastnachter das Rathaus erfolgreich gestürmt. Oberbürgermeister Peter Feldmann...

Abtsteinach: Fastnachtsumzug fällt aus

Aufgrund der zu erwartenden Wetterlage (Sturmböen bis zu 100 km/h) wird der Fastnachtsumzug am heutigen Tage abgesagt. Bei allen ...

Mit den Kleinen in die Sauna? Mit diesen acht Tipps machen Eltern alles richtig

Wie heißt es im Volksmund so schön: "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr." Deshalb planen viele Eltern, im Skiurlaub...

Wasserstoff fürs Eigenheim – GASAG kooperiert mit HPS Home Power Solutions

CO2-frei und energieautark - mit dem dezentralen Energiesystem Picea von HPS wird Sonnenenergie in grünen Wasserstoff umgewandelt. Eigenheimbesitzer können mit...

VCW verliert in Erfurt

Der VCW – der anlässlich der Ereignisse in Hanau – mit Trauerflor spielte, musste aufgrund von Knieproblemen auf Zuspielerin Lauren Plum verzichten. Für sie...

Beliebt

Polizeieinsatz durch Sprachnachricht ausgelöst

Frankfurt-Schwanheim: Sprachnachricht löst Polizeieinsatz ausGestern Nachmittag verschickte ein 41-Jähriger Sprachnachrichten an einen Bekannten. Darin kündigte er eine Gewalttat...

Abtsteinach: Fastnachtsumzug fällt aus

Aufgrund der zu erwartenden Wetterlage (Sturmböen bis zu 100 km/h) wird der Fastnachtsumzug am heutigen Tage abgesagt. Bei allen ...

Leberflecken bei Kleinkindern: Auf Sonnenschutz achten

Wollen Eltern verhindern, dass bei ihrem Kind die Zahl der Leberflecke auf der Haut stark zunimmt, sollten sie die Kleinen...

Sachsenhausen: Kind bei Verkehrsunfall verletzt. Höchst: Exhibitionist belästigt Frau

Frankfurt-Sachsenhausen: Verkehrsunfall mit verletztem KindAm Sonntagmittag (23.02.2020) kam es im Kreuzungsbereich Offenbacher Landstraße / Darmstädter Landstraße zu einem...

Surviving the Aftermath mit neuen Anführern, überarbeitetem Tech-Tree, Grafik-Verbesserungen und mehr

Paradox Interactive und Iceflake Studios haben Update 4: Great Minds veröffentlicht, das nächste große Content-Update für das postapokalyptische Kolonie-Aufbauspiel Surviving the Aftermath. Das Great Minds-Update fügt neue Anführer von Gesellschaften auf der Weltkarte, einen überarbeiteten Tech-Tree, verbesserte Grafiken der Kolonie und vieles mehr hinzu.

Die Features von Update 4: Great Minds im Überblick:

Gesellschaftliche Verbesserungen: Gesellschaften auf der Weltkarte haben jetzt Anführer, denen die Spieler bei der Interaktion mit anderen Kolonien begegnen. Derzeit gibt es zehn verschiedene Anführer mit jeweils eigenen Persönlichkeiten und Hintergrundgeschichten. Diese Anführer gewinnen in Zukunft mehr an Bedeutung, da die Gameplay-Funktionen, um Diplomatie, Handeln und weitere Features erweitert werden.

Überarbeiteter Tech-Tree: Der Technologiebaum wurde von Grund auf neu aufgebaut und verfügt nun über fünf Hauptforschungslinien mit alternativen Routen und optionalen Unterzweigen. Die Erforschung des Technologiebaums bis hin zur Komplettierung der Technologiepunkte benötigt zusätzliche Zeit. Das Freischalten des Tech-Trees beinhaltet neben neuen Gebäuden auch Upgrades bestehender Strukturen. Insgesamt gibt es 78 Technologien, diese werden in zukünftigen Updates noch erweitert.

Grafische Verbesserungen: Die Ansicht auf die Kolonie wurde optisch grundlegend überarbeitet. Dazu gehören aktualisierte Nachbearbeitungseffekte, Verbesserungen der Wiedergabetreue, Höhenunterschiede bei ausgewachsenen Bäumen und vieles mehr.

Zusätzlich zu diesen Funktionen enthält dieses Update eine Reihe von Verbesserungen, die von der Community gefordert wurden. Die Patch-Notes zu Update 4: Great Minds finden sich hier und das Entwicklertagebuch hier.

Seit dem Early-Access-Start im vergangenen Oktober haben Iceflake Studios und Paradox Interactive intensiv an Surviving the Aftermath und dessen Aktualisierungen gearbeitet. Seit der Veröffentlichung des Spiels gibt es ein monatliches Update, das das Gameplay erweitert und das Feedback der Spieler einbezieht.

Surviving the Aftermath befindet sich im Early Access und kann zum Early Bird-Preis von 19,99 Euro via Epic Game Store und Xbox Game Preview gekauft werden. Mehr Informationen über Surviving the Aftermath sowie die Content-Roadmap finden sich unter: http://survivingtheaftermath.com

Quelle: Pressemeldung Gärtner PR

Neu

Wieder Betrüger am Telefon: Falsche Microsoft Mitarbeiter

1. Einbruch in Einfamilienhaus, Idstein, Elisabeth-Selbert-Straße, 25.02.2020, 16.00 Uhr bis 19.15 Uhr,Am Dienstag wurde...

Flörsheim: Schlägereien am Fastnachtssonntag… Hochheim: Einbruch in Erdgeschosswohnung

1. Auseinandersetzungen am Fastnachtssonntag, Flörsheim am Main, Sonntag, 23.02.2020Die Polizei in Flörsheim ermittelt derzeit aufgrund...

Frankfurt-Schwanheim: Dieb nutzt “Tierliebe” aus

Bei der vermeintlichen Suche nach einer Katze trickste gestern Abend (25.02.2020) ein Dieb in Schwanheim eine 75 Jahre alte Frau aus und...

Stadt stellt Weichen zur Sicherung des Boxclubs Nordend

Die Zukunft des Boxclubs Nordend auf dem heutigen Hafengrundstück am Nordring ist ein großes Stück näher gerückt. Ziel der Stadt Offenbach ist...
Frankfurt am Main
Regenschauer
4.4 ° C
7.2 °
1.7 °
75 %
7.7kmh
40 %
Mi
5 °
Do
7 °
Fr
7 °
Sa
12 °
So
9 °