msloka / Aktion „Stadtradeln für ein gutes Klima“ und Cargobike Roadshow (am Mainufer), 01.06.2019, Brit Scherer (ehrenamtliche Radverkehrsbeauftragte), Stadträtin Marianne Flörsheimer, Walter Astheimer (erster Kreisbeigeordneter GG), Lokales.© VOLLFORMAT/SAMANTHA PFLUG, Schäfergasse 5, 65428 R'heim, www.vollformat.de, Mobil 0173/8441263, Tel. 06142/409701, Fax 409702. Belegexemplar erbeten. - DSGVO konform.-

Stadtradeln in Rüsselsheim ist gestartet

Zum Start der Klimaaktion „Stadtradeln“ in Rüsselsheim am Main konnten am Samstag (1. Juni) Besucherinnen und Besucher bei verschiedenen Angeboten mitmachen. Stadträtin Marianne Flörsheimer hat die Aktion zusammen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten des Kreises Groß-Gerau Walter Astheimer eröffnet. „Es ist schön zu sehen, dass die Aktion breiten Anklang gefunden hat. Seit dem Startwochenende sind bereits 6.000 Kilometer geradelt worden und es haben sich 48 Teams gemeldet. Das zeigt, in Rüsselsheim gibt es eine große Interessensgemeinschaft, die die Ziele der Aktion Stadtradeln unterstützen wollen. Ziel ist es gemeinsam viele Kilometer auf dem Rad zurückzulegen und damit Autofahrten und CO2 einzusparen“, sagt Flörsheimer.

Am Samstag lockte bei Sonnenschein unter anderem die Cargobike-Roadshow Fahrradinteressierte an das Rathaus, bei der unterschiedliche Lastfahrräder Probe gefahren werden konnten. Insbesondere die Fahrradtour entlang des Mains war sehr gut besucht. Für die Aktion Stadtradeln sind nun drei Wochen lang bis zum 21.Juni die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, für ein besseres Klima zu radeln. Wer mitmachen will, kann sich und die gefahrenen Kilometer im Internet unter www.stadtradeln.de/ruesselsheim registrieren.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Rüsselsheim am Main – Foto: Vollformat / Pflug

Beitrag teilen

Scroll to Top