Home Taunus Sonderpressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 19.01.2020 Schwerer Verkehrsunfall

Sonderpressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 19.01.2020 Schwerer Verkehrsunfall

von Jürgen Krohne

Werbung

Am heutigen Sonntag, den 19.01.2020, 12:49 Uhr, ereignete sich auf der B455, ca. 300 Meter vor der Ortseinfahrt Eppstein, ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten.

Der 18-jährige Kelkheimer Fahrzeugführer befuhr die B455 aus Kelkheim kommend in Richtung Eppstein.

Der Fahrer verlor, vermutlich auf Grund von Unerfahrenheit in Kombination mit überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug, einen 3er BMW, und kam von der Straße ab.

Im Fahrzeug befanden sich insgesamt 4 Personen. Der Fahrer wurde durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Eine weitere Mitfahrerin, eine 17-jährige Hofheimerin, musste ebenfalls durch die Feuerwehr geborgen werden. Des Weiteren befand sich noch eine 22-jährige Kelkheimerin und ein 20-jähriger Frankfurter im Fahrzeug. Die Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Verletzungen sind nach bisherigen Erkenntnissen nicht lebensbedrohlich.

Die B455 wurde vom Unfallzeitpunkt bis kurz nach 16:00 Uhr voll gesperrt. Der Hubschrauber war auch im Einsatz um Bilder der Unfallstelle zu fertigen.

OTS