TraffiQ-Info-Bus-400x300

Sommerbaustellen: U-Bahnen nicht bis Enkheim – Busse als Ersatzverkehr

Neben der Sperrung der U-Bahn-Strecke vom Südbahnhof bis nördlich von Heddernheim (Linien U1, U2, U3 und U8 – siehe hierzu auf unserer Homepage https://www.vgf-ffm.de unsere Presse-Information vom 14. Juni) muss die VGF auch den östlichen Abschnitt der U-Bahn-Linien U4 und U7 nach Enkheim in den Sommerferien außer Betrieb nehmen. Grund hierfür sind Arbeiten für den Riederwaldtunnel durch HessenMobil. Die VGF wird zwischen den U-Bahn-Stationen Schäfflestraße und Enkheim vom 29. Juni bis 11. August 2019 Busse als Schienenersatzverkehr (SEV) anbieten. In den ersten drei Sommerferien-Wochen kann die U7 bis zur Schäfflestraße fahren, in den letzten drei Wochen wird dies die U4 übernehmen.

U-Bahnen im Wechsel bis Schäfflestraße

Während die SEV-Busse zwischen Schäfflestraße und Enkheim die gesamten Sommerferien im Einsatz sind, fahren die U-Bahn-Linien unterschiedlich:

– Von Samstag, 29. Juni, circa 2 Uhr, bis Montag, 22. Juli, circa 2 Uhr, verkehrt die U7 von der Heerstraße bis zur Schäfflestraße. Die U4 endet von der Bockenheimer Warte kommend an der Seckbacher Landstraße.

– Von Montag, 22. Juli, circa 2 Uhr, bis Montag, 12. August, circa 3 Uhr, fährt die U4 bis zur Schäfflestraße, während die U7 am Johanna-Tesch-Platz endet. Zwischen Johanna-Tesch-Platz und Schäfflestraße besteht keine Verbindung mit Bus oder Bahn.

Bitte informieren und längere Fahrzeiten einplanen

Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF empfehlen ihren Fahrgästen, längere Fahrzeiten einzuplanen und neben den SEV-Bussen auch auf parallele Verbindungen auszuweichen. Für Fahrgäste aus Bergen bietet sich die Buslinie 43 Richtung Bornheim Mitte mit Anschluss an die U4 an der Seckbacher Landstraße an. Aus Fechenheim Nord können die Regionalbahn oder die Straßenbahn ab Mainkur Bahnhof eine Alternative sein.

Fahrgäste aus der Frankfurter Innenstadt Richtung Enkheim werden gebeten, schon an der Konstablerwache in die „richtige“ U-Bahn-Linie zur Schäfflestraße zu wechseln. Die Fahrplanauskunft (rmv-frankfurt.de) berücksichtigt die geänderten Fahrpläne. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr erreichbar ist. Die Nutzung dieser Angebote ist sehr zu empfehlen, da sie stets die beste Verbindung auswählen, die man als Fahrgast im Alltag oft nicht präsent hat. Weitere Informationen sind außerdem im Internet unter https://vgf-ffm.de/wirbauen zu finden.

Anlass der Sperrung sind zwar Arbeiten von HessenMobil im Zusammenhang mit dem Riederwaldtunnel, die VGF wird die Sperrung aber zu eigenen Arbeiten an Gleisen und Überwegen nutzen. Einzelheiten dazu wird die VGF in einer späteren Presse-Information – zusammen mit den Informationen zu den Arbeiten entlang der Strecke von U1, U2, U3 und U8 – veröffentlichen.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Frankfurt – Foto: traffiQ

Beitrag teilen

Scroll to Top