Brett Breitkreuz (Löwen Frankfurt #29) & Dylan Wruck (Löwen Frankfurt #22), Löwen Frankfurt vs. Heilbronner Falken, Frankfurt, Eissporthalle Frankfurt, 4.4.2022

Sieg und nächster Sweep – Löwen Frankfurt im Finale!

Die Löwen Frankfurt konnten am Mittwochabend ihr Spiel in Heilbronn mit 7:3 gewinnen und haben damit auch gleichermaßen die Serie mit 4:0 für sich entschieden.

Damit stehen die Löwen nach acht Siegen in Folge im Finale der DEL2.

Wieder zeigten die Löwen eine stimmige Teamleistung und nutzten Fehler der Heilbronner aus, um ihre Tore zu erzielen.

So stand es nach dem ersten Drittel 2:1 für die Löwen nach Toren von Wruck (6.), Schwartz (7.) und dem Anschlusstreffer von Dunham nach exakt 8 Minuten.

Im zweiten drittel griffen die Heilbronner wesentlich stärker an, witterten ihre Chance und konnten nach nur 55 Sekunden im zweiten Drittel ausgleichen, ehe Sykora in der 24. Minute die erneute Löwenführung herstellte.

Aber Heilbronn blieb dran und kam in der 29. Minute, im Powerplay durch Blackwater erneut zum Ausgleich.

McMillan konnte aber, ebenfalls bei Überzahl, in der 39. Minuten die Führung für die Löwen erzielen.

Im letzten Drittel zeigten dann die Löwen, was sie in diesen Playoffs ausmacht: das Ausnutzen individueller Fehler des Gegners.

So schraubten sie das Ergebnis auf den Endstand von 3:7 hoch. Treffen durften Wruck (50.), Sykora (55.) und Vogt in der 56. Minute.

Wer der Gegner im Finale sein wird, das ermitteln noch die Ravensburg Towerstars im Duell mit dem EC Bad Nauheim.

Losgehen wird es 16. April um 19:30 in der Eissporthalle Frankfurt.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top