Freitag, Februar 26, 2021

Baugenehmigung für Gesundheitscampus Flörsheim

Die Bauaufsicht des Main-Taunus-Kreises hat der Gesundheitscampus Flörsheim GmbH die Genehmigung für den Umbau des ehemaligen Marienkrankenhauses in einen Gesundheitscampus erteilt. 

Neuste Meldung

Termine für das Olympia Quali Turnier stehen fest

Olympia-Qualifikationsturnier: Deutschland startet gegen Schweden / ARD und ZDF übertragenDer Handball-Weltverband IHF hat in enger Abstimmung mit Rechtehalter SPORTFIVE den Spielplan des...

Hochtaunus: Dreister Dieb stiehlt Handtasche! Joggerin unsittlich berührt und verfolgt! Und mehr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Einbrecher nutzen die Dämmerung, Friedrichsdorf, Köppern, Wiesenweg, 23.02.2021, 17.00 Uhr bis 19.45 Uhr

Rheingau: Achtung Kennzeichendiebe Unterwegs! Und mehr

Bad Schwalbach (ots)1. Kennzeichendiebe auf Pendlerparkplatz zugange, Idstein, Kreisstraße 707, 23.02.2021, 21.00 Uhr bis 24.02.2021, 06.30 Uhr,

“Hessen gegen Hetze” Hessischer Aktionstag wegen Hasskriminalität im Internet

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main – Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) – und die hessischen Polizeipräsidien Frankfurt, Mittelhessen, Nordhessen, Osthessen, Südosthessen...

Darmstadt: Exhibitionist entblößt sich im Schreberweg! Zeugen gesucht

Darmstadt (ots)Ein noch unbekannter Mann hat sich am Dienstag (23.2.) gegen 11 Uhr auf einer Grünfläche nahe der...

Beliebt

Rhine River Rhinos müssen gegen Hannover United alle Kräfte mobilisieren

Am kommenden Sonntag, 28.02.2021, erwarten die Rhine River Rhinos die Füchse von Hannover United im Rhinos Dome. Um 15 Uhr beginnt die...

RKI bestätigt: Öffnung des Einzelhandels gefahrlos jetzt möglich

Der aktuelle bekannt gewordene Stufenplan des dem Gesundheitsministerium unterstellten Robert-Koch-Institut (RKI) "ControlCovid" bestätigt, dass eine gefahrlose Öffnung des Einzelhandels unter Anwendung der...

Frankfurt: Jugendliche überfallen und ausgeraubt!

Frankfurt (ots)Gestern Abend (22. Februar 2021) wurden mindestens drei Jugendliche im Bereich eines Verbindungsweges zwischen der Coventrystraße und...

Griesheim: Trickdieb klaut 79-Jährigem mehrere 100 € Polizei such nach Zeugen

Griesheim (ots)Ein bislang noch unbekannter Täter bestahl am vergangenen Freitag (19.02.) einen 79 Jahre alten Senior. Gegen...

Siebenjähriger verspielt fast 3000 Euro auf dem Smartphone

Nochmal gut gegangen, eine Familie aus Niedersachsen kommt mit dem Schrecken davon.

Die Mutter eines Siebenjährigen erlebte jetzt eine böse Überraschung. Der Junge spielte mit Erlaubnis seiner Mutter auf ihrem Smartphone ein buntes Online-Game und durfte dabei über eine Gutscheinkarte kleinere Summen ausgeben. Allerdings hatte seine Mutter auch ihre eigene Kreditkarte hinterlegt, dies aber nicht mehr in Erinnerung. Der Sohn spielte dann heimlich weiter, wie es in einer Mitteilung der Verbraucherzentrale Niedersachsen heißt. Dann der Schock: Der kleine Junge nahm bei einem Spiel In-App-Käufe in Höhe von insgesamt 2753,91 Euro vor.

Heute zocken viele Kinder an den Handys ihrer Eltern, was jedoch ungeahnt böse Folgen haben kann. Minderjährige dürfen ohne Erlaubnis der Eltern nur im Rahmen ihres Taschengeldes Käufe tätigen. „Daher lohnt es sich meist, den Forderungen zu widersprechen, sagte Kathrin Körber, die Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Niedersachsen.   

Gerade in der Pandemie-Zeit könne sie Eltern verstehen, die – etwa wenn sie selbst im Homeoffice arbeiten – ihren Kindern ab und zu ihr eigenes Handy zur Verfügung stellen, sagte die Rechtsexpertin. Jedoch sollten Eltern unbedingt die Einstellung Ihrer Geräte  zuvor überprüfen. Für Hinweise dieser Art gibt es u. a. den Safer Internet Day, der an diesem Dienstag begangen wird. Ein Passwortschutz für Käufe oder eine Drittanbietersperre beim Mobilfunkanbieter können z. B. vor ungewollten Kosten schützen. Körber rät auch zu besonderen Einstellungen für Kinder: Mit speziellen Accounts können Nutzungseinheiten- und rechte geregelt werden. Zudem kann der Zugriff auf Zahlungsquellen eingeschränkt werden. 

Die Mutter hatte, im Fall des Siebenjährigen, keinen Vertrag mit dem Spieleanbieter geschlossen. Glück im Unglück: Nach einem Schreiben der Verbraucherzentrale habe der Anbieter Google den Großteil der Forderung erlassen – insgesamt 2654,31 Euro, berichtete Körber.   

Neu

Skywheelers empfangen die BG Baskets aus Hamburg

Die ING Skywheelers, die Rollstuhlbasketballmannschaft des RSC Frankfurt e.V., darf am Samstag erneut gegen die BG Baskets aus Hamburg antreten. Diesmal jedoch...

Ergebnis: Weitere Niederlage für Mainzer Handballerinnen

Im Handball Bundesliga Spiel der Frauen mussen die Mainzer Handballerinnen vom FSV Mainz 05 eine Niederlage in Göppingen hinnehmen.

Offenbach: Wegen 25 Euro in den Knast? Kein Pardon bei Müllvergehen

Die Haftzelle stand schon bereit, die Polizei war schon auf dem Sprung zum Delinquenten. Da besann sich der Betroffene einer anderen Lösung,...

Offenbach/Main-Kinzig: Vorsicht Trickbetrüger unterwegs! Straßenräuber flüchteten ohne Beute! Und mehr

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Mann besprühte Schilder mit Farbe - OffenbachEin...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °