Vermisst

Seit Mittwoch wird der 68-jährige Herr Ghulam Faroq KAMAL aus Mainz vermisst

Beitrag teilen

Der 68-Jährige, der gestern Nachmittag am Mainzer Hauptbahnhof von seinem Begleiter getrennt wurde, ist weitgehend unversehrt. Im Laufe der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde er unterkühlt im Stadtbereich Wiesbaden aufgegriffen und in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Durch das Krankenhaus wurde Kontakt zur Mainzer Polizei aufgenommen und dann seine Familie benachrichtigt.

Mainz (ots)

Seit Mittwoch, 15.03.2023, gegen 15:30 Uhr wird ein 68-jähriger Mann aus Mainz vermisst. Er befand sich in Begleitung eines Familienmitgliedes am Mainzer Hauptbahnhof und man hat sich aufgrund der Menschenmassen aus den Augen verloren. Der gesuchte Mann leidet unter einer starken Demenzerkrankung und sei dadurch örtlich und zeitlich nicht orientiert, weiterhin spricht er kein Deutsch – sondern Farsi (Dari, die Amtssprache in Afghanistan). Er kann seinen Namen artikulieren, in seiner Sprache normal sprechen und z.T. seine Bedürfnisse äußern. Aufgrund fehlender Bezugspunkte, kann der Aufenthaltsort des Vermissten räumlich nicht eingegrenzt werden. Weiterhin ist unklar, ob er ggf. in einen Zug eingestiegen ist oder zu Fuß unterwegs ist.

Personenbeschreibung:

Der Vermisste ist ca. 180cm groß und von schlanker Statur. Er hat einen dunkleren Hauttyp, grüne Augen, trägt kurze, weiße Haare und einen weißen 3 Tage-Bart.

Zum Zeitpunkt des Verschwindens trug der Herr eine schwarze Jacke, eine schwarze Jogginghose und weiße Sneakers. Weiterhin führe eine weiße Plastiktüte mit sich.

Wer sachdienliche Hinweise zu der gesuchten Person geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell