Symbolfoto

Seit April über 300 Fahrzeuge in Wiesbaden zerkratzt ca. 500.000 Euro Schaden

Wiesbaden (ots)

Seit Anfang April wurden in der Wiesbadener Innenstadt zwischenzeitlich über 300 geparkte Fahrzeuge zerkratzt. Betroffen waren im Großteil Fahrzeuge, welche im Bereich Adlerstraße, Kellerstraße, Querfeldstraße, Phillipsbergstraße, Hellmundstraße, Thorwaldsenanlage, Prinzessin-Elisabeth-Straße sowie „Schöne Aussicht“ abgestellt waren. Der durch die mutwilligen Beschädigungen entstandene Sachschaden beträgt mittlerweile rund 500.000 Euro. Die Ermittlerinnen und Ermittler der Wiesbadener Polizei arbeiten intensiv an der Aufklärung der Taten. Eine erhöhte Präsenz, verstärkte Kontrollmaßnahmen, Befragungen sowie die Einbindung der Videoschutzanlage erbrachten bislang keinen Ermittlungserfolg. Nun bittet die Polizei wegen der Sachbeschädigungen um die Mithilfe der Bevölkerung. Zögern Sie nicht bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter der Telefonnummer 110 zu verständigen. Sollten Sie allgemeine Hinweise zu den Sachbeschädigungen haben, so nimmt diese jederzeit das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top