Symbolfoto

Schwerer Unfall mit Straßenbahn Fahrerin und die 7-jährige Tochter im PKW eingeklemmt

Frankfurt (ots)

Am Mittwoch, den 25. Mai 2022, gegen 20.55 Uhr, befuhr eine 40-jährige Frau mit ihrem VW Tiguan die Riedbergallee in Richtung Alte Riedbergstraße. Mit in ihrem Fahrzeug befand sich noch die 7-jährige Tochter.

In Höhe der Ruth-Moufang-Straße wollte die Frau nach links in die Robert-Koch-Allee abbiegen und kollidierte dabei mit der U-Bahn der Linie 8, welche in Fahrtrichtung Nieder Eschbach unterwegs war. Trotz einer sofort eingeleiteten Bremsung konnte der 34-jährige Führer der Bahn den Unfall nicht mehr verhindern. Dabei wurden zwei Fahrgäste der Bahn leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen und wurden später durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt. Der Tiguan wurde zwischen der U-Bahn und einem Mast eingeklemmt, die Insassen mussten befreit werden. Mutter und Kind kamen in ein Krankenhaus, von wo aus sie später wieder entlassen werden konnten.

An dem Pkw der 40-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 45.000 EUR. Der Sachschaden an der entgleisten U-Bahn, dem Gleiskörper und dem Mast dürfte sich auf mehrere zehntausend EUR beziffern. Der dortige Schienenverkehr musste bis gegen 23.15 Uhr eingestellt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top