Polizeifahrzeug

Schuleinbruch, umgekippter LKW und ein Verkehrsunfall im Taunus

Einbruch in Schule, Friedrichsdorf, Färberstraße, 02.07.2019, 19.00 Uhr bis 03.07.2019, 06.30 Uhr

Mehrere Handys stahlen Unbekannte beim Einbruch in eine Schule in Friedrichsdorf. Zwischen Dienstagabend, 19.00 Uhr, und Mittwochmorgen, 06.30 Uhr, öffneten die Täter eine Tür des in der Färberstraße gelegenen Schulgebäudes gewaltsam. Im Inneren verschafften sie sich zum Teil auch gewaltsam Zutritt zu verschiedenen Räumlichkeiten. In einem Büro durchwühlten die Unbekannten mehrere Schränke. Aus einem der Schränke stahlen sie insgesamt 14 Mobiltelefone. Mit der Beute im Wert von über 1.500 Euro flüchteten sie im Anschluss unerkannt. Der Schaden, den die Einbrecher hinterließen, wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 – 0 zu melden.

Kleintransporter kippt um, Königstein im Taunus, Le-Cannet-Rocheville-Straße (B8), 03.07.2019, gg. 11.35 Uhr

Gestern Mittag musste die Le-Cannet-Rocheville-Straße in Königstein zwischen dem Königsteiner Verkehrskreisel und Adelheidstraße rund anderthalb Stunden gesperrt werden. Der Fahrer eines Kleintransporters war gegen 11.35 Uhr in der Le-Cannet-Rocheville-Straße aus Richtung Kreisel kommend in Fahrtrichtung Adelheidstraße unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen kam der 22-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug, ein weißer Fiat Ducato, fuhr zunächst eine Böschung hoch und darauf eine Straßenlaterne um, bevor es auf die Seite umkippte. Der Fahrer blieb dabei glücklicherweise unverletzt, musste jedoch von der Feuerwehr aus seinem auf der Seite liegenden Wagen befreit werden. Nachdem ein Abschleppdienst den Kleintransporter geborgen und die Feuerwehr die Straße von ausgelaufener Kühlflüssigkeit gereinigt hatte, konnte der Verkehr wieder fließen. Der entstandene Sachschaden am Transporter und der Laterne wird insgesamt auf über 10.000 EUR geschätzt.

Unbekannter Verkehrsteilnehmer fährt gegen VW, Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Lange Meile, 28.06.2019, 17.00 Uhr bis 03.07.2019, 13.15 Uhr

Der Fahrer eines VW Golf zeigte bei der Polizei in Bad Homburg eine Verkehrsunfallflucht an, bei der an seinem Fahrzeug rund 4.000 Euro Schaden entstand. Der schwarze Golf war von letzter Woche Freitag, 17.00 Uhr, bis Mittwochmittag, 13.15 Uhr, in der Straße „Lange Meile“ in Gonzenheim geparkt. In diesem Zeitraum streifte offenbar ein anderes Fahrzeug den Wagen. Die Fahrerseite wurde dadurch im Bereich der hinteren Tür und des Radlaufs erheblich beschädigt. Statt sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, fuhr die unbekannte Person davon. Die Polizeistation Bad Homburg ermittelt deshalb nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Quelle: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Beitrag teilen

Scroll to Top