22 September 2021

Neuste Meldung

Mainz: Autofahrer missachtet Vorfahrt und erfasst Radfahrerin

Mainz-Gonsenheim (ots) Am Freitagmittag gegen 14:30 Uhr wird der Mainzer Polizei ein Verkehrsunfall in Mainz-Gonsenheim gemeldet, bei dem eine...

Mainzer Adam Szalai erleidet Meniskusverletzung

Ádám Szalai hat sich im Spiel gegen den SC Freiburg in einem Zweikampf in der 32. Spielminute eine Meniskusverletzung im linken Knie...

Groß-Gerau: Vorsicht Kriminelle haben es auf Katalysatoren abgesehen

Groß-Gerau (ots) Kriminelle hatteen es vermutlich in der Nacht zum Samstag (18.09.) auf Katalysatoren abgesehen. Zwischen 18 Uhr am...

Frauen und Männer der SG Wiking am Wochenende erfolgreich

Bereits am Samstag gastierten die Spielerinnen der SG Wiking bei der Spielvereinigung Frankfurt Oberrad zum Spiel in der Gruppenliga.

Rodgau Pioneers erobern Tabellenführung

In der Landesliga Hessen gelang den Rodgau Pioneers ein 8:2 Erfolg bei den Wetterau Bulls. Ein zähes Spiel,...

Beliebt

Hessenliga: Nächste Bad Vilbeler Pleite – Hanau torlos

In der Hessenliga gab es für den FV Bad Vilbel in Hadamar, dem Tabellenführer der Gruppe B, keinen Blumentopf zu gewinnen.

Mainz: Autofahrer missachtet Vorfahrt und erfasst Radfahrerin

Mainz-Gonsenheim (ots) Am Freitagmittag gegen 14:30 Uhr wird der Mainzer Polizei ein Verkehrsunfall in Mainz-Gonsenheim gemeldet, bei dem eine...

Reinhard Kofler holt historischen ersten KTM-Sieg in der DTM Trophy

Österreicher gaben in Assen den Ton an. Nach dem Erfolg von Mercedes-Pilot Lucas Auer im Rennen zur DTM, schrieb sein Landsmann Reinhard...

Frankfurt #HierWirdGeimpft: große Sonderimpfaktion auf der Konstablerwache

Überall im Frankfurter Stadtgebiet arbeiten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hilfsorganisationen Malteser Hilfsdienst, Deutsches Rotes Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund und Johanniter-Unfall-Hilfe täglich daran, mehr...

Rumpfkader der Löwen siegt durch starke Kampfleistung mit 3:1 gegen Bayreuth

Die Vorzeichen für das erste Spiel des neuen Jahres waren alles andere als positiv. Noch mehr Ausfälle waren zu verzeichnen, so dass den Löwen sage und schreibe 10(!) Spieler im Kader fehlten.

Trotzdem sahen die 4.647 Zuschauer in der Eissporthalle einen guten Start ihres Teams.

Zu unseren Bildern vom Spiel: Löwen Frankfurt vs. Bayreuth Tigers

Offensiv, als würde niemand fehlen, zeigten sich die heimischen Löwen, die einige Stürmer als Verteidiger einsetzen mussten, was zu interessanten Reihenkonstellationen führte. Vielleicht lag es auch daran, dass die Offensive zunächst nicht unter dem Personalmangel und den Umstellungen leiden musste.

Dabei dauerte es auch gar nicht lange, bis die Offensivaktionen Früchte tragen sollten. Nach genau fünf gespielten Minuten lag der Puck das erste Mal an diesem Abend im Tor der Gäste. Der Puck rutschte Brett Jaeger durch und Max Eisenmenger konnte sich im Kampf vor dem Tor durchsetzen und den Puck letztlich ins Gehäuse schieben.

Doch die Gäste spielten sich wieder zurück ins Spiel, vermieden Strafzeiten und wurden selbst angriffslustig. Dabei half natürlich auch, dass die Löwen in Unterzahl agieren mussten. Bei der zweiten Überzahl der Gäste, kurz vor Ende des ersten Drittels, konnten sie dann doch noch den Ausgleich erzielen. Nur zehn Sekunden vor Ende des Drittels zappelte der Puck im Netz. Markus Lillich konnte einen Fehler erfolgreich ausnutzen.

Dieses 1:1 war auch der Zwischenstand nach dem ersten Drittel.

Trotz der Personalnot gelang es den Löwen im zweiten Drittel die Oberhand zu behalten und viele offensive Aktionen zu zeigen. Nur selten befreiten sich die Gäste dabei in gefährlicher Manier.

Dabei hatten sie ihre Gelegenheiten auch in Überzahl und just, als Tyler Gron bei den Gästen wieder aufs Eis zurückkam, wurde Max Faber angespielt, der eiskalt einnetzte. Erneut führten die Löwen in diesem Spiel. Und in der Folge wurde es auf beiden Seiten emotionaler und auch körperlicher. Es blieb aber alles im Rahmen, auch wenn es hier und da ein paar kleine Rudelbildungen zum Ende des Drittels gab.   

Im letzten Spielabschnitt wurde es zäh. Den Löwen gingen sichtbar die Kräfte aus, was nicht weiter verwunderlich war. Dennoch rackerten sie mit Leibeskräften und konnten sich immer wieder mit Konterspiel tolle Chancen herausspielen, bei denen es am Ende aber nicht zum Torerfolg kam.

Die Gäste kamen nicht wirklich gegen den Kampfgeist der Löwen an, blieben zwar offensiv, aber nicht besonders gefährlich. Auch am Schluss standen sie sich sozusagen selbst im Weg, als sie mit einer Strafe in Unterzahl agieren mussten und keinen großen Vorteil vom Herausnehmen des Torhüters hatten.

Das leere Tor war die Einladung für die Löwen, die recht unbeschwert das 3:1 erzielen konnten. Und nur kurze Zeit später wäre fast noch das 4:1 gefallen, doch der Pfosten hatte etwas dagegen.   

Zum Ende siegten die Löwen verdient mit 3.1 gegen einen relativ schwachen Gegner, der sich zu wenig Vorteile aus dem gerümpften Löwenkader machen konnte.

Löwen Frankfurt – Bayreuth Tigers 3:1 (1:1 1:0 1:0)

Neu

Mainz: Gleich zwei Radfahrerinnen von PKW erfasst

Mainz (ots) 1. Mainz-Gonsenheim, ca. 10:20 Uhr Die 19-jährige Mainzerin befährt mit ihrem Fahrrad die Kurt-Schumacher-Straße...

Rüsselsheim: Gewalttätiger 22-jähriger schlägt und droht mehrere Personen mit einem Messer

Rüsselsheim (ots) Eine Streife der Polizeistation Rüsselsheim nahm Dienstagnachmittag (21.09.) einen 22 Jahre alten Mann fest, nachdem dieser in...

OF: Welche Lose gewinnen? Großes Abschlussevent der Einkaufs-Tombola

Das spannende Finale der großen Einkaufs-Tombola „Offenbach gewinnt!“ steht bevor: Am Samstag, 25. September, wird bei einem großen Abschlussevent an der Hafentreppe...

Frankfurt: Raub an einem 55-jährigen an der U-Bahn Haltestelle

Frankfurt (ots) Am Samstag, den 18. September 2021, gegen 23.40 Uhr, stieg ein 55-jähriger Frankfurter an der Haltestelle Industriehof...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °