Ambulanz im Einsatz

RTK: Rollerfahrer flüchtet zu Fuß und begeht mehrere Straftaten! Schwerer Unfall im Gegenverkehr auf der B54!

Bad Schwalbach (ots)

1. Fahrzeugteile aus BMW ausgebaut, Oestrich-Winkel, Graugasse, Dienstag, 24.05.2022, 22:30 Uhr bis Mittwoch, 25.05.2022, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch brachen Teilediebe einen in Oestrich-Winkel geparkten BMW auf und entwendeten mehrere Anbauteile. Der oder die Täter begaben sich im Schutze der Dunkelheit in die Graugasse und brachen dort einen geparkten BMW 630 xd auf. Aus dem Innenraum bauten die Unbekannten gezielt das Lenkrad, die Mittelkonsole und eine Dash-Cam aus. Im Anschluss türmten sie mit ihrer Beute im Gesamtwert von etwa 4.000 Euro.

Die Polizeistation Rüdesheim erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (06722) 9112-0.

2. Rollerfahrer flüchtet zu Fuß und begeht mehrere Straftaten, Taunusstein-Hahn, Hirschgraben / Jägerstraße, Dienstag, 24.05.2022, 22:45 Uhr

Ein Rollerfahrer muss sich nach einer Verkehrskontrolle in Taunusstein-Hahn in mehreren Verfahren verantworten. Gegen 22:45 Uhr fiel einem Verkehrsteilnehmer in Taunusstein-Hahn ein Motoroller ohne Licht auf. Die verständigte Streife konnte den Roller samt Fahrer und Mitfahrer im Bereich „Eiserne Hand“ feststellen. Das mit zwei Personen besetzte Zweirad bog daraufhin in einen Waldweg ein. Hier sollten beide einer Kontrolle unterzogen werden. Sowohl der Fahrer, als auch der Beifahrer stiegen plötzlich von dem Roller ab und flüchteten fußläufig in Richtung der Jägerstraße. Hier gelang es der Streife den betroffenen Fahrer festzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt rechneten die Beamten jedoch noch nicht damit, dass der junge Fahrer, ein 15-jähriger Taunussteiner, mit seiner Fahrt bereits mehrere Straftaten begangen hatte. Zunächst konnten bei der Durchsuchung des Jugendlichen zwei Tütchen mit Betäubungsmitteln bei ihm aufgefunden werden. Diese wurden sichergestellt. Damit aber nicht genug. Für das Kraftfahrzeug konnte der Taunussteiner keinen Eigentumsnachweis vorlegen. Darüber hinaus ergab sich der Verdacht, dass dieses weder ordentlich zugelassen, noch versichert war. Auch konnte der Jugendliche keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Des Weiteren verlief ein Drogentest positiv, sodass der 15-Jährige die Streife für eine Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten musste. Hier wurde er im Anschluss nach eindringlichen Gesprächen an seine Erziehungsberechtigten übergeben.

3. Schwerer Unfall im Gegenverkehr, Bundesstraße 54, zwischen Aarbergen-Michelbach und Abfahrt Reckenroth, Dienstag, 24.05.2022, 16:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurden vier Personen im Rahmen eines Unfalls auf der Bundesstraße 54 teils schwer verletzt. Gegen 16:30 Uhr befuhr ein 36-jähriger Fahrer eines Kia Sportage gemeinsam mit einem achtjährigen Kind und einem 18-jährigen Heranwachsenden die besagte Bundesstraße nach Aarbergen entlang. Zwischen den Abfahrten Reckenroth und Aarbergen-Michelbach geriet der Kia aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem Dacia Duster einer entgegenkommenden 35-Jährigen. Die Frau aus dem Rhein-Lahn-Kreis wurde schwer, die Insassen des Kia leicht verletzt. Alle vier wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 37.000 Euro.


Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top