inspection-3333457_1920

RTK: Räuberischer Diebstahl in Rüdesheim! Katalysatordiebe in Idstein!

Bad Schwalbach (ots)

1. Räuberischer Diebstahl in Rüdesheim, Rüdesheim, Marktstraße, Donnerstag, 28.07.2022, 19:30 Uhr

Am Donnerstagabend klauten drei Jugendliche Ware eines Geschäfts in Rüdesheim und versuchten mit Gewalt und einem Messer zu entkommen. Zwei 14-Jährige und ein 16-Jähriger waren gemeinsam in der Marktstraße unterwegs. An einem Geschäft nahmen sie zwei Hüte an sich und liefen davon. Dies bemerkten der Geschäftsinhaber und weitere Zeugen von gegenüber. Der 53-Jährige konnte die Diebe einholen und einen der Hüte wieder an sich nehmen. Als der Haupttäter, der auch den gestohlenen Hut in der Hand hielt, festgehalten wurde, schlug dieser auf den 53-jährigen Geschäftsinhaber ein. Dieser soll sich dann mit einer Ohrfeige zur Wehr gesetzt haben. Hierauf habe der 14-Jährige dann ein Messer gezückt und gedroht damit zuzustechen. Anschließend flohen die drei Jugendlichen. Dies beobachtete ein Zeuge mit seiner Familie in einem Eiscafé und rief die Polizei. Die drei Jugendlichen konnten von einer Streife in der Nähe angetroffen und festgenommen werden. Der beschriebene Haupttäter hatte das Messer in seinem Schuh versteckt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

2. Katalysatordiebe in Idstein, Idstein, Kreisstraße 707, Donnerstag, 28.07.2022, 04:45 Uhr bis 16:50 Uhr

Am Donnerstag haben Diebe Katalysatoren bei Idstein abmontiert und geklaut. Die unbekannten Täter haben auf dem Pendlerparkplatz an der A3 bei Nieder-Auroff bei zwei Fahrzeugen zugeschlagen. Die betroffenen Autos wurden hochgebockt und die Katalysatoren abgeschnitten, beziehungsweise abmontiert. Die beiden Audifahrer verständigten die Polizei, nachdem sie beim Anlassen der Fahrzeuge seltsam laute Geräusche festgestellt hatten und bei der Nachschau unter den Autos die fehlenden Teile entdecken mussten. Der Sachschaden wird auf 250 EUR geschätzt. Hinweise erbittet die Polizei Idstein unter der Rufnummer 06126/ 9394-0.

3. Vandalismus am Schloss Johannisberg, Geisenheim-Johannisberg, Schlossallee, Mittwoch, 27.07.2022, 15:30 Uhr bis Donnerstag, 28.07.2022, 06:00 Uhr

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigten Unbekannte mehrere Gegenstände rund um das Schloss Johannisberg. Die Polizei wurde am Donnerstagmorgen zum Schloss gerufen, da eine Vielzahl an Beschädigungen entdeckt worden waren. Unbekannte hatten Begrenzungseinrichtungen zerschnitten, Bewässerungsschläuche zwischen den Weinreben zerstört und ein Stromkabel auf dem Schlossgelände zerschnitten. Der Sachschaden wird auf mindestens 200 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer 06722/9112-0 entgegen.

4. Feldbrand bei Idstein, Idstein-Oberauroff, Feldgemarkung, Donnerstag, 28.07.2022, 11:15 Uhr

Bei Idstein brannte am Donnerstagvormittag ein Feld großflächig. Passanten informierten Feuerwehr und Polizei gegen 11:15 Uhr über ein Feuer auf einem Stoppelfeld zwischen Oberauroff und der A3. Der Brand erstreckte sich auf circa 1.500 m², konnte aber von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Zusätzlich setzte die Feuerwehr eine Drohne ein, um nach verbleibenden Glutnestern zu suchen. Da das Feld bereits abgeerntet war, entstand nur geringer Sachschaden. Hinweise für eine strafbare Handlung ergaben sich bisher nicht.

5. Verletzte bei Abbiegeunfall, Hünstetten, Bundesstraße 417, Donnerstag, 28.07.2022, 07:45 Uhr

Bein einem Verkehrsunfall auf der B 417 bei Hünstetten wurden am Donnerstagmorgen zwei Menschen verletzt. Ein 60-Jähriger befuhr mit einem VW die L 3031 von Bechtheim kommend zur B 417. An der Kreuzung zur Bundesstraße bog er nach links in Richtung Wiesbaden ab, übersah hierbei allerdings den vorfahrtsberechtigten Hyundai einer 25-Jährigen, die in Richtung Limburg unterwegs war und nahm ihr so die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei beide Beteiligten verletzt wurden. Die Verletzten wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und dann in Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 EUR.

Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. In der nächsten Woche finden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Rheingau-Taunus nur unangekündigte Kontrollen statt.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top