mit Ihnen ins Gespäch zu kommen

RTK: Einbrecher schlagen doppelt zu! WhatsApp-Betrüger machen Beute!

Bad Schwalbach (ots)

1. Einbrecher schlagen doppelt zu, Niedernhausen-Niederseelbach, Hohe-Kanzel-Straße / Engenhahner Straße, Mittwoch, 15.06.2022, 00:00 Uhr bis 07:00 Uhr

Sowohl eine Garage, als auch ein Gartenhaus wurden in der Nacht zum Mittwoch in Niederseelbach von Einbrechern aufgebrochen. Zwischen Mitternacht und 07:00 Uhr begaben sich die Einbrecher zu zwei in unmittelbarer Nähe gelegenen Grundstücke in der Hohe-Kanzel-Straße und der Engenhahner Straße. In der Engenhahner Straße hebelten die Täter eine Gartenhütte auf und entwendeten zwei darin befindliche Fahrräder im Gesamtwert von etwa 6.000 Euro. Unweit der Engenhahner Straße, in der Hohe-Kanzel-Straße brachen mutmaßlich dieselben Einbrecher in eine Garage ein und stahlen zwei Zangen, zwei Seitenschneider und einen Hammer.

In beiden Fällen nimmt die Polizeistation Idstein Hinweise unter der Rufnummer (06126) 9394-0 entgegen.

2. Einbruchsversuch in Einfamilienhaus, Niedernhausen, Obernhäuser Weg, Dienstag, 14.06.2022, 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag schlug der Versuch von Einbrechern, in ein Niedernhausener Wohnhaus einzubrechen, fehl. Zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr versuchte eine unbekannte Person im Obernhäuser Weg die rückseitige Fensterscheibe eines Einfamilienhauses einzuschlagen, mutmaßlich mit dem Ziel, in das Haus einzubrechen. Ersten Ermittlungen zufolge schlug der Versuch fehl, sodass der Täter oder die Täterin ohne Beute gemacht zu haben die Flucht ergriff.

Hinweise zum Einbruchsversuch nimmt die Polizeistation Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

3. WhatsApp-Betrüger machen Beute, Rüdesheim am Rhein, Montag, 13.06.2022

Am Montag wurde ein Rüdesheimer mittels einer betrügerischen Kontaktaufnahme via WhatsApp um über 1.800 Euro Bargeld betrogen. Wie beim klassischen Enkeltrick am Telefon beginnen die Betrüger ihre Masche mit einer namenlosen Anfrage. Dann spinnen sie ihre Geschichte fort und schildern etwas von einem kaputten Handy, weshalb sie nun eine andere Nummer hätten. Die Kriminellen bitten im Namen einer Tochter, eines Sohnes oder eines anderen Familienmitglieds, die neue Nummer zu speichern und erklären, dass sie dringend Geld benötigen würden, da auf ihrem derzeitigen Handy kein Online-Banking möglich sei. Sie bitten daher, einen Geldbetrag für sie zu überweisen. Es sei sehr dringend. Im Glauben daran, mit der eigenen Tochter zu kommunizieren, überwies der Mann das geforderte Geld auf das angegebene Konto und musste später feststellen, dass er Betrügern aufgesessen war. Die Polizei rät: Warnen Sie ihre Eltern und sprechen Sie mit ihnen über diese Masche! Ansonsten gilt ganz allgemein, niemals aufgrund eines Telefonats, einer Textnachricht oder einer Mail eine Überweisung zu tätigen oder Geld an unbekannte Personen zu übergeben. Sollten Sie tatsächlich Familienmitglieder um Geld bitten, dann verlangen Sie immer ein persönliches Erscheinen! Übergeben Sie kein Geld an fremde Personen.

4. Graffiti an Drogeriefassade, Walluf, Untere Martinsthaler Straße, Dienstag, 14.06.22022, 20:00 Uhr bis Mittwoch, 15.06.2022, 07:15 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch haben Farbschmierer in Walluf die Fassade einer Drogerie verunstaltet. Mutmaßlich im Schutze der Dunkelheit begaben sich die bislang unbekannten Täter zu dem Drogeriemarkt in der „Untere Martinsthaler Straße“ und sprühten dort mit roter Farbe einen großflächigen Schriftzug auf die Wand. Im Anschluss suchten die Unbekannten das Weite.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06123) 9090-0 mit der Polizeistation Eltville in Verbindung zu setzen.

5. Fahrzeug landet bei Unfall auf der B42 auf dem Dach, Walluf, Bundesstraße 42, Dienstag, 14.06.2022, 15:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag landete ein Fahrzeug auf der B 42 im Rahmen eines Unfalls auf dem Dach, eine Beteiligte verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Gegen 15:00 Uhr befuhren zwei Fahrzeuge die zweispurige Bundesstraße von Rüdesheim nach Wiesbaden. Auf der linken Spur war der Fiat Ducato eines 53-Jährigen unterwegs. Parallel zum Fiat befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Mitsubishi die Bundesstraße. Ersten Ermittlungen zufolge beabsichtigte die junge Fahrerin auf die linke Fahrspur zu wechseln und übersah dabei den Fiat Ducato. Der 53-Jährige seinerseits bemerkte den Spurwechsel, wich nach links aus und geriet gegen die dortige Leitplanke. Ungeachtet dessen scherte der Mitsubishi weiter aus und stieß mit dem Fiat zusammen. Infolgedessen wurde der Mitsubishi ebenfalls gegen die Leitplanke gestoßen, überschlug sich und landete auf dem Dach. Die 18-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme und den Abschleppmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top