Polizei

RTK: Einbrecher im Gebiet unterwegs! Graffitis auf dem Schulgelände!

Beitrag teilen

Bad Schwalbach (ots)

1. Einbruch in Bäckerei, Eltville-Rauenthal, Hauptstraße, Samstag, 21.01.2023, 13:15 Uhr bis Sonntag, 22.01.2023, 05:14 Uhr

Von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter in eine Bäckerei in Rauenthal ein. Zwischen 13:15 Uhr und 05:15 Uhr des darauffolgenden Tages hebelten Unbekannte die Eingangstür eines Bäckers in der Hauptstraße auf. Nachdem diese kein Bargeld oder andere Wertgegenstände ausfindig machen konnten, flüchteten sie ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beträgt circa 450 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeistation in Eltville am Rhein unter der Telefonnummer 06123-90900 entgegen.

2. Graffitis auf dem Schulgelände, Eltville, Wiesweg, Samstag, 21.01.2023, 20:26 Uhr

Am vergangenen Samstagabend wurden Graffitis auf einem Schulgelände in Eltville gesprüht. Um 20:26 Uhr sprühte ein unbekannter Täter zwei Graffitis, jedes jeweils auf eine Wand auf dem Schulgelände im Wiesweg. Er verursachte einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Der unbekannte Täter wurde als jugendlich und circa 1,75 groß beschrieben. Er soll einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe getragen haben. Zudem habe er einen bordeauxroten Rucksack mit sich geführt und eine Faschingsmaske, ähnlich der des “Darth Vader”, getragen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Eltville am Rhein unter der Telefonnummer 06123-90900 entgegen.

3. Einfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht, Idstein-Walsdorf, Weidestraße, festgestellt: Samstag, 21.01.2023, 06:38 Uhr

Am Samstagmorgen stellten die Bewohner eines Einfamilienhauses in Walsdorf fest, dass bei ihnen eingebrochen wurde. Nachdem die unbekannten Täter sowohl Zaun, als auch Mauer des sich in der Weidestraße befindenden Grundstücks überwunden hatten, hebelten die Unbekannten ein Fenster auf, wodurch sie Zutritt erlangen konnten. Die Täter durchsuchten daraufhin die Räumlichkeiten. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Was und wie viel entwendet wurde ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt circa 800 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06124-7078-0 bei den zuständigen Ermittlern der Polizeidirektion Rheingau Taunus zu melden.

4. Einbruch in Einfamilienhaus, Hünstetten-Beuerbach, Feldbergstraße, Samstag, 21.01.2023, 18:50 Uhr bis 19:00 Uhr

Am Samstagabend wurde in ein Einfamilienhaus in Beuerbach eingebrochen. Zwischen 18:50 Uhr und 19:00 Uhr gelangte ein unbekannter Täter auf das in der Feldbergstraße befindliche Grundstück. Er verschaffte sich daraufhin Zutritt zum Keller, indem er ein Fenster gewaltsam öffnete. Anschließend drang der Täter in die Garage ein, welche er ebenfalls durchsuchte. Der Sachschaden liegt bei ungefähr 500 Euro. Was und wie viel gestohlen wurde ist bis jetzt noch unklar.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06124-7078-0 bei den zuständigen Ermittlern der Polizeidirektion Rheingau Taunus zu melden.

5. Pkw gestohlen, Walluf-Niederwalluf, Brückenstraße, Freitag, 20.01.2023, 22:30 Uhr bis Samstag, 21.01.2023, 10:30 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Pkw in Niederwalluf gestohlen. Um 22:30 Uhr am Freitag stellte die Besitzerin ihren Pkw in der Brückenstraße ab. Als diese mit dem Wagen am darauffolgenden Tag um 10:30 Uhr wieder davonfahren wollte, musste sie feststellen, dass der schwarze Suzuki des Models Grand Vitara mit dem amtlichen Kennzeichen RÜD-PM 86 gestohlen wurde. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06123) 9090-0 mit der Polizeistation Eltville in Verbindung zu setzen.

6. Mit über 3 Promille unterwegs, Idstein, Limburger Straße, Sonntag, 22.01.2023, 22:15 Uhr

Am Sonntagabend fuhr ein Autofahrer mit über 3 Promille durch Idstein und musste noch in derselben Nacht seinen Führerschein bei der Polizei abgeben. Um 22:15 Uhr meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und gab an, dass vor ihm ein auffallend fahrender Skoda unterwegs wäre. Daraufhin fahndete umgehend eine Polizeistreife nach dem Pkw und konnte diesen letztlich in der Limburger Straße antreffen und den Fahrer kontrollieren. Am Steuer saß ein 40 Jahre alter Idsteiner, der auf die Streife einen deutlich alkoholisierten Eindruck machte. Ein daraufhin durchgeführter Test bestätigte die Vermutung und ergab einen Wert von über 3,5 Promille. Dies hatte neben einer Blutentnahme auch die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge. Im Anschluss an die Maßnahmen durfte er seinen Weg fußläufig fortsetzen.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell