Telefonbetrüger

RTK: Betrüger scheitern an aufmerksamen Mitbürgerinnen und Mitbürgern! Und mehr…

Bad Schwalbach (ots)

1. Betrüger scheitern an aufmerksamen Mitbürgerinnen und Mitbürgern

Rüdesheim, Oestrich-Winkel, Assmanshausen Dienstag, 12.04.2022,

Am Dienstag gelang es Bürgerinnen und Bürgern im Zuständigkeitsgebiet der Polizeistation Rüdesheim in mehreren Fällen dreiste Betrugsmaschen zu durchschauen, bei denen es unbekannte Täter auf ihr Hab und Gut abgesehen hatten. Die Unbekannten machten sich eine Variante des sogenannten „Schockanrufs“ zu Nutze mit dem sie die zumeist lebensälteren Angerufenen unter Druck setzen und hinters Licht führen wollten. In allen bekannt gewordenen Fällen gaben sich die Täter als Angehörige oder Staatsanwälte aus. Den Rheingauerinnen und Rheingauern wurde vorgegaukelt, ein Familienangehöriger habe einen schweren Unfall verursacht und man müsse nun eine Kaution einfordern oder begleichen.

Auch wenn wie in diesen Fällen die Reaktionen vorbildlich ausfielen appelliert die Polizei erneut an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei der Polizei, den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen. Sollten Sie durch eine derartige Betrugsmasche geschädigt worden sein, bittet die Polizei ausdrücklich darum sich bei den zuständigen Polizeistationen zu melden.

2. Fahrzeug zerkratzt

Hünstetten, Strinz-Trinitatis, Panroder Straße Montag, 11.04.2022, 18:00 Uhr bis Dienstag, 12.04.2022, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag wurde ein Fahrzeug in der Panroder Straße in Strinz-Trinitatis beschädigt. Der oder die Täter hatten sich an einem silbernen Volvo zu schaffen gemacht und die Heckklappe mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Derzeit liegen noch keine Hinweise zu dem Täter oder der Täterin vor.

Die Polizeistation Idstein erbittet Hinweise unter der Rufnummer (06126) 9394-0.

3. Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Bad Schwalbach, Fischbach, Kreisstraße 669, Dienstag, 12.04.2022, 18:00 Uhr

Am Dienstagabend ist ein Motorradfahrer nahe Bad Schwalbach gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Gegen 18:00 Uhr war der 23-jährige Wiesbadener auf der K 669 in Richtung Bad Schwalbach-Fischbach unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der junge Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Suzuki DR600, kam zu Fall und kollidierte mit der dortigen Schutzplanke. Der Wiesbadener verletzte sich schwer, aber nicht lebensbedrohlich und kam zur weiteren Behandlung in ein Wiesbadener Krankenhaus. Am Zweirad entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

4. Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Taunusstein-Bleidenstadt, Ludwig-Hanson-Straße, Montag, 11.04.2022, 18:00 Uhr bis 18:20 Uhr

Am Montagabend kam es in der Ludwig-Hanson-Straße in Taunusstein-Bleidenstadt zu einer Verkehrsunfallflucht. Gegen 18:00 Uhr parkte eine Bleidenstädterin ihren schwarzen VW Golf am Fahrbahnrand der besagten Straße. Als sie etwa 20 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden am hinteren linken Stoßfänger in Form mehrerer Kratzer fest. Dieser wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. In dem kurzen Zeitraum zuvor muss eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug den Unfall verursacht haben und im Anschluss geflüchtet sein.

Die Polizeistation Bad Schwalbach nimmt Hinweise zu der Unfallflucht unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 auf.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top