Polizeisperre

RTK: Betrüger machen Beute im Rheingau-Taunus! Granate im Wald bei Idstein gefunden und wurde gesprengt!

Bad Schwalbach (ots)

1. Einbruch in Oberjosbach, Niedernhausen-Oberjosbach, Jahnstraße, Sonntag, 19.06.2022, 19:30 Uhr bis Mittwoch, 22.06.2022, 16:30 Uhr

In den letzten Tagen brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in Niederjosbach ein. Die Täter brachen offensichtlich eine Glastür auf der Rückseite des Wohnhauses in der Jahnstraße auf. So gelangten sie in den Keller wo sie eine weitere Tür aufbrachen, um in das Erdgeschoss zu gelangen. Dort entwendeten sie diverse Gegenstände darunter eine Armbanduhr und ein Bundesverdienstkreuz. Anschließend entkamen die Täter unerkannt. Der Schaden wird auf 1.000 EUR geschätzt. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06126/9394-0 um Hinweise.

2. Betrüger machen Beute im Rheingau-Taunus, Schlangenbad/ Taunusstein/ Rüdesheim, Sonntag, 19.06.2022 bis Mittwoch, 22.06.2022

In den letzten Tagen machten Betrüger im Rheingau-Taunus-Kreis an verschiedenen Orten Beute. In Taunusstein wurde das Konto eines Mannes manipuliert und so dann fast 25.000 EUR abgebucht. In Schlangenbad waren WhatsApp Betrüger erfolgreich. Sie überzeugten eine Frau, da sie sich als deren Sohn ausgaben, knapp 2.000 EUR zu überweisen. In Rüdesheim nutzten Täter das Konto einer Frau geschickt zur Geldwäsche, indem sie 50.000EUR an sie überwiesen und direkt wieder abbuchten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

3. Granate gefunden und gesprengt, Idstein, Waldgebiet, Mittwoch, 22.06.2022, 17:30 Uhr

Bei Idstein wurde am Mittwoch im Wald eine Granate gefunden, die vom Kampfmittelräumdienst direkt gesprengt werden musste. Ein Spaziergänger meldete sich gegen 17:30 Uhr bei der Polizei, da er im Wald vermutlich eine Handgranate entdeckt hatte. Er führte eine Streife zum Fundort, der abgesperrt wurde. Der verständigte Kampfmittelräumdienst bestätigte, dass es sich um eine scharfe Handgranate handelte. Da ein Abtransport als zu gefährlich eingestuft wurde, musste die Granate noch vor Ort gesprengt werden. Nachdem der Gefahrenbereich gesichert worden war, konnte die Granate gegen 20:00 Uhr erfolgreich gesprengt werden. Es entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Autobahnpolizei

1. Unfall mit Verletzten sorgt für massiven Stau auf der A 3, Niedernhausen, Bundesautobahn 3, Mittwoch, 22.06.2022, 13:30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 3 bei Niedernhausen wurden am Mittwoch zwei Menschen verletzt, es bildete sich über fünf Stunden ein langer Stau. Ein 67-Jähriger befuhr mit seinem Ford mit Wohnanhänger die A 3 von Frankfurt in Richtung Köln. Als er zwischen Niedernhausen und Idstein verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte dies der nachfolgende 72-Jährige in einem Iveco-Kleintransporter zu spät. Er prallte gegen das Heck des Wohnanhängers, welcher dadurch mit dem Ford gegen die Außenschutzplanke gedrückt wurde. Anschließend kippte der Wohnanhänger um und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Der 67-Jährige und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Kleintransporter kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Die Fahrbahn musste in Richtung Köln komplett gesperrt werden. Im Anschluss an die Rettungsarbeiten konnte die Feuerwehr den Kleintransporter vom linken Fahrstreifen entfernen. Da die Bergungsarbeiten und die Reinigung der Fahrbahn erheblich Zeit in Anspruch nahmen, versorgten die Feuerwehr, Rettungsdienste und die Motorradstaffel des ASB die Menschen im Stau mit Getränken. Gegen 18:15 Uhr konnte die Fahrbahn schließlich wieder freigegeben werden. Der Rückstau bildete sich bis zum Mönchhofdreieck. Der Sachschaden wird auf 25.000 EUR geschätzt.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top