Polizeiwache

RTK: Aktuelle Meldungen der Polizei vom 22.2.2023

Beitrag teilen

Bad Schwalbach (ots)

1. Steine gegen Fassade von Einkaufsmarkt geworfen, Eltville am Rhein, Weinhohle, Dienstag, 21.02.2023, 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag warfen Unbekannte in Eltville Steine gegen einen Einkaufsmarkt und verursachten dadurch einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Gestern Nachmittag entdeckten Mitarbeiter des Marktes in der Straße “Weinhohle”, dass die rückseitige Fassade sowie Fenster des Gebäudes mehrere Beschädigungen aufwiesen, die auf Steinewürfe zurückzuführen waren. Als Tatzeitraum kommt die Zeitspanne von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Betracht. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Steine aus Richtung des alten Güterbahnhofes geworfen wurden. Der Sachschaden soll sich auf circa 5.000 Euro belaufen.

Zeugen, die im genannten Zeitraum, insbesondere am Güterbahnhof, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 mit der Polizeistation Eltville in Verbindung zu setzen.

2. Jugendgruppe stiehlt Motorroller, Niedernhausen, Lenzhahner Weg, Dienstag, 21.02.2023, 16:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Jugendgruppe in Niedernhausen einen Motorroller unberechtigt an sich genommen, eine Runde gedreht und dann auf einem Schulgelände zurückgelassen. Gegen 16:15 Uhr konnten Anwohner des “Lenzhahner Weg” beobachten wie eine vierköpfige Jugendgruppe den Hinterhof eines Wohnhauses aufsuchte und sich an einem abgestellten Motorroller zu schaffen machte. Den Jugendlichen gelang es, den Roller in Betrieb zu nehmen und mit diesem davonzufahren. Kurze später meldete ein weiterer Zeuge, dass die besagte Gruppe das Gefährt auf dem Gelände einer in der Nähe befindlichen Schule abgestellt und zurückgelassen hätten. Die Gruppe sei anschließend getürmt. Im Rahmen der Fahndung konnte die Gruppe nicht mehr angetroffen werden. Dem Besitzer wurde der Roller wieder ausgehändigt.

Einer der Jugendlichen habe eine dunkle, karierte Mütze und helle Kleidung getragen. Ein weiter soll eine Jeans und einen blauen Parka mit Kapuze getragen haben. Ein dritter Jugendlicher habe einen schwarzen Pullover und Jeans getragen und einen Rucksack mitgeführt.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Idstein nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

3. Werkzeug aus Fahrzeug gestohlen, Eltville am Rhein, Wörthstraße, Freitag, 17.02.2023, 11:30 Uhr bis Dienstag, 21.02.2023, 08:00 Uhr

In den zurückliegenden Tagen haben Diebe Werkzeug aus einem in Eltville abgestellten Transporter gestohlen. Zwischen Freitag und Dienstag parkte ein Peugeot Boxer am Straßenrand der Eltviller Wörthstraße. Diese Begebenheit machten sich die Unbekannten zu Nutze und öffneten unbemerkt und auf unbekannte Art und Weise das Fahrzeug. Von der Rückbank entwendeten sie einen Werkzeugkasten samt Inhalt im Wert von rund 1.700 Euro. Im Anschluss nahmen die Diebe die Beine in die Hand und flüchteten unbemerkt.

Hinweise zum Diebstahl werden von der Polizeistation Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 entgegengenommen.

4. Betrunkener Fahrer unterwegs – Geschädigte gesucht, Bundesstraße 54 von Burg-Hohenstein nach Aarbergen & L 3031 bis Hünstetten-Ketternschwalbach Sonntag, 19.02.2023, 22:35 Uhr bis 22:55 Uhr

Am späten Sonntagabend hat die Polizei einen deutlich alkoholisierten Autofahrer festgenommen, welcher zuvor die B 54 und L 3031 befahren und dabei mutmaßlich weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet hatte. Gegen 22:35 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und gab an, dass er auf der B 54 in Höhe Burg Hohenstein in Fahrtrichtung Aarbergen hinter einem roten Nissan Qashqai mit polnischem Kennzeichen fahren würde, welcher immer wieder auf die Gegenfahrbahn gefahren sei. Dort sei es fast zu Zusammenstößen gekommen. Im weiteren Verlauf fuhr der Mitteiler dem Nissan hinterher und übermittelte der Polizei den Standort. Die Fahrt ging in der Folge von Aarbergen über die L 3031 bis nach Hünstetten-Ketternschwalbach, wo der Fahrzeugführer, ein 56-Jähriger von der verständigten Polizei angehalten und kontrolliert werden konnte. Schnell zeigte sich den Beamten, dass der Angehaltene deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, was auch die vom Zeugen beschriebene Fahrweise erklärte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Der 56-Jährige musste daraufhin die Polizisten zur Dienststelle begleiten. Diese durfte er nach weiteren Maßnahmen, wie unter anderem einer Blutentnahme, wieder verlassen.

Die Polizei sucht nun nach möglichen Autofahrerinnen und Autofahrern, die dem roten Nissan zwischen 22:35 Uhr und 22:55 Uhr auf der B 54 oder L 3031 entgegengekommen sind und durch die Fahrweise gefährdet wurden. Die Telefonnummer der Polizeistation Bad Schwalbach lautet: (06124) 7078-0.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Scroll to Top