inspection-3333457_1920

RTK: Achtung Katalysatoren Diebe unterwegs! E-Tretroller an einem Einkaufsmarkt gestohlen!

Bad Schwalbach (ots)

1. Bohrmaschine und Stützen gestohlen

Walluf, Niederwalluf, An den Reben, 21.03.2022, 17.00 Uhr bis 22.03.2022, 07.50 Uhr

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen wurde ein Wohnhaus in der Straße „An den Reben“ in Niederwalluf von Einbrechern heimgesucht. Die Täter machten sich an einer Kellertür des Hauses zu schaffen und beschädigten diese hierbei. Letztendlich erbeuteten die Unbekannten eine Bohrmaschine sowie zwei Stützen und ergriffen anschließend mit dem Diebesgut unerkannt die Flucht. Hinweise nimmt die Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 entgegen.

2. Katalysatoren ausgebaut

Idstein, Heftrich, Im Exboden, Eltville, Am Hanach, 17.03.2022, 11.00 Uhr bis 22.03.2022, 13.30 Uhr

In den vergangenen Tagen haben Diebe in Heftrich und in Eltville die Katalysatoren zweier Fahrzeuge ausgebaut und entwendet. In Heftrich schlugen die Täter zwischen Donnerstagvormittag und Dienstagmittag in der Straße „Im Exboden“ zu und in Eltville hatten es die Diebe zwischen Freitagmittag und Dienstagmorgen auf ein in der Straße „Am Hanach“ geparktes Auto abgesehen. Der verursachte Gesamtschaden wird auf über 2.500 Euro geschätzt. Hinweise nehmen zum einen die Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 und zum anderen die Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 entgegen.

3. E-Tretroller gestohlen

Geisenheim, Chauvignystraße, 22.03.2022, 17.50 Uhr

Vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Chauvignystraße in Geisenheim wurde am Dienstagnachmittag gegen 17.50 Uhr ein schwarzer E-Tretroller gestohlen. Der Dieb soll etwa 14-18 Jahre alt gewesen sein und rote Schuhe mit weißen Schnürsenkeln, blaue Jeans, einen schwarzen Kapuzenpulli mit weißen Bändeln sowie eine rote Baseballmütze getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0

4. Motorradkontrollen zu Saisonbeginn

Die frühlingshaften Temperaturen locken in den letzten Tagen wieder vermehrt Motorradfahrer auf die Straße. Vor allem zu Saisonbeginn sind die Zahlen von Verkehrsunfällen, bei denen Motorräder beteiligt sind, auffallend hoch. Daher wurden sowohl am vergangenen Wochenende, als auch unter der Woche bereits mehrere Zweiradkontrollen durchgeführt. Am Dienstag, dem 22. März 2022, fand in den späten Nachmittagsstunden im Aartal an der B 54 eine Geschwindigkeitsmessung statt. Es wurden 21 Fahrzeuge, davon 18 Motorräder und drei Autos, kontrolliert. Der Großteil der kontrollierten Fahrerinnen und Fahrer hielt sich an die Verkehrsregeln. Zu schnell unterwegs waren lediglich die drei kontrollierten Autos und drei Krafträder. Auffallend war aber vor allem der negative Spitzenreiter der Kontrolle. Nachdem der 21-jährige Mainzer mit seinem Motorrad die Messstelle mit 86 km/h statt den erlaubten 60 km/h passiert hatte, wurden bei der anschließenden Kontrolle noch einige gravierende Mängel an seiner Honda festgestellt. Aus dem Schalldämpfer war der sogenannte dB-Killer ausgebaut worden, wodurch das Fahrzeug die vorgeschriebenen Geräuschwerte nicht mehr einhielt. Zudem waren an dem Fahrzeug Brems- und Kupplungshebel montiert, welche keine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr besaßen. Darüber hinaus unterschritt die Bereifung auch das vorgeschriebene Mindestprofil deutlich. Das Fahrzeug wurde vor Ort stillgelegt und auf den Fahrer, welcher seinen Motorradführerschein erst letztes Jahr gemacht hat, kommt ein umfangreiches Bußgeldverfahren zu.

5. Alkoholisiert in Aulhausen unterwegs und von Unfallstelle geflüchtet

Rüdesheim, Aulhausen, 22.03.2022, 20.45 Uhr

Ein alkoholisierter 76-jähriger Autofahrer hat am Dienstagabend in Aulhausen mindestens einen Unfall verursacht und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Der 76-Jährige war gegen 20.45 Uhr in Aulhausen unterwegs, als er mit seinem Mercedes zu weit auf die Gegenfahrbahn geriet und einen entgegenkommenden Pkw streifte. Statt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Mercedesfahrer die Fahrt unbeirrt fort. Hierbei sei er wiederholt in den Gegenverkehr geraten. Der 29-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos fuhr dem Unfallverursacher hinterher und konnte diesen schließlich im Bereich der Vincenzstraße zum Anhalten bewegen. Die alarmierten Polizeikräfte stellten fest, dass der 79-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,9 Promille. Letzten Endes hatte dies für ihn eine Blutentnahme und ein Strafverfahren zur Folge. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Mann auf der Fahrt noch weitere Unfälle verursacht hat, werden mögliche Geschädigte oder Zeuginnen und Zeugen gebeten, sich mit der Rüdesheimer Polizei unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

6. Unfall auf Einkaufsmarktparkplatz – Geschädigte gesucht

Idstein, Richard-Klinger-Straße, 18.03.2022, 15.35 Uhr bis 15.55 Uhr

Die Idsteiner Polizei sucht die Fahrerin eines roten Autos, welches am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Richard-Klinger-Straße von einem silbernen Mercedes touchiert wurde. Der Mercedesfahrer, welcher nach der Kollision zunächst weiterfuhr, suchte später die Polizei auf und meldete den Unfall. Nach Angaben des Mannes sei er zwischen 15.30 Uhr und 16.00 Uhr beim Ausparken mit einem hinter ihm durchfahrenden, roten Auto zusammengestoßen. Die von dem Unfall betroffene Autofahrerin sowie mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

7. Beifahrertür auf Parkdeck beschädigt – Unfallflucht

Eltville, Roßpfad, 19.03.2022, 06.30 Uhr bis 12.15 Uhr

Am Samstag kam es im Parkhaus eines Einkaufsmarktes im Roßpfad in Eltville zu einer Unfallflucht. Hierbei wurde zwischen 06.30 Uhr und 12.15 Uhr die Beifahrertür eines auf dem oberen Parkdeck abgestellten grauen Seat beschädigt. Anhand der Spurenlage ist anzunehmen, dass der Schaden durch das Öffnen einer Tür verursacht wurde. Die verursachende Person sowie mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 bei der Eltviller Polizei zu melden.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top