Symbolfoto

RTK: 1. Raub im Supermarkt! 2. WhatsApp-Betrug fällt erst zu spät auf! 3. Fahrerflucht nach Beschädigung eines Autos! 4. Fahrer flüchtet nach Unfall!

Beitrag teilen

Bad Schwalbach (ots)

1. Raub im Supermarkt, Bad Schwalbach, Edmund-Heusinger-Straße, Dienstag, 17.01.2023, 20:58 Uhr

Am vergangenen Dienstag kam es zu einem Raub in einem Supermarkt in Bad Schwalbach. Gegen 21:00 Uhr betrat der unbekannte Täter den Supermarkt in der Edmund-Heusinger-Straße unter dem Vorwand sich ein Getränk kaufen zu wollen. An der Kasse angekommen zog dieser ein Messer hervor und forderte die Kassiererin auf, ihm das Geld aus der Kasse auszuhändigen. Im weiteren Verlauf öffnete er die Kasse und entwendete Bargeld, welches er in einen Beutel transportierte. Bei der Beute handelt es sich um mehrere Hundert Euro. Daraufhin flüchtete der unbekannte Täter in Richtung Innenstadt Bad Schwalbachs. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden nimmt Hinweise zu der Tat unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. “WhatsApp-Betrug” fällt erst zu spät auf, Dienstag, 17.01.2023, 10:58 Uhr

Am Dienstagvormittag meldete eine 76-jährige Frau, dass sie durch eine betrügerische Kontaktaufnahme via WhatsApp um über Tausend Euro betrogen worden war. Ähnlich dem Enkeltrick beginnen die Kriminellen ihre Masche mit einer Kontaktaufnahme, bei der sie sich als Familienangehörige ausgeben. Im vorliegenden Fall gab der unbekannte Täter vor, die Tochter der Geschädigten zu sein. Die “Tochter” bat ihre Mutter darum, ihr Geld für wichtige Rechnungen zu überweisen. In der Annahme, der eigenen Tochter zu helfen, überwies diese das Geld. Bei einer weiteren Geldforderung der “Tochter” wurde die 76-Jährige jedoch stutzig und musste feststellen, dass sie Betrügern aufgesessen war. Die Polizei rät: Warnen Sie Ihre Eltern und sprechen Sie mit ihnen über diese Masche! Ansonsten gilt niemals aufgrund eines Telefonats, einer Textnachricht oder einer Mail eine Überweisung zu tätigen oder Geld an unbekannte Personen zu übergeben. Sollten Familienmitglieder um Geld bitten, dann verlangen Sie immer ein persönliches Erscheinen und übergeben Sie kein Geld an fremde Personen.

3. Fahrerflucht nach Beschädigung eines Autos Rüdesheim, Peterstraße, Dienstag, 17.01.2023, 17:30 Uhr

Am Dienstag, den 17.01.2023, beschädigte ein unbekannter Fahrer einen parkenden Pkw in Rüdesheim. Gegen 17:30 Uhr wurde ein parkendes Auto in der Peterstraße am Heck beschädigt. Der Unfallverursacher beging daraufhin Fahrerflucht. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Rüdesheim am Rhein unter der Rufnummer 06722-91120.

4. Fahrer flüchtet nach Unfall, Taunusstein-Hahn, Gottfried-Keller-Straße, Donnerstag, 12.01.2023, 18:00 Uhr bis Freitag, 13.01.2023, 08:00 Uhr

(sun)In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurde ein parkender Pkw durch einen vorbeifahrenden Wagen in Taunusstein-Hahn beschädigt. Gegen 08:00 Uhr stellte der Fahrzeughalter aus der Gottfried-Keller-Straße fest, dass ein anderer Pkw den seinen beschädigt hatte. Dieser hatte die Außenseite so stark beschädigt, dass das Auto nicht mehr fahrtüchtig war. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06124-7078-0 bei den zuständigen Ermittlern der Polizeidirektion Rheingau Taunus zu melden.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell