Falsche Polizei

RTK: 1. Anrufer geben sich als Polizisten aus! 2. Einbruch geglückt! 3. Unfallflucht!

Beitrag teilen

Bad Schwalbach (ots)

1. Anrufer geben sich als Polizisten aus, Eltville, Donnerstag, 19.01.2023, 12:10 Uhr bis 14:20 Uhr

Immer wieder kommt es im Kreisgebiet zu betrügerischen Anrufen, die auf das Ersparte von Seniorinnen oder Senioren abzielen. Am Donnerstag erhielt ein Senior aus Eltville einen solchen Anruf. Die unbekannten Täter hatten sich als Polizisten ausgegeben und ihm erzählt, dass sich seine Tochter gerade in Gewahrsam aufhalte, nachdem diese einen tödlichen Unfall verursacht habe. Der Angerufene könne jedoch durch eine Kaution von 25.000 Euro dafür sorgen, dass seine Tochter wieder freikomme. Eine weitere angebliche Polizeibeamtin traf sich anschließend mit dem Geschädigten und ließ sich das Geld in bar aushändigen. Die Abholerin wird als circa 45 bis 50 Jahre alt geschätzt, bei einer Größe von 1,55m bis 1,65m. Sie habe eine kräftige Figur und kurzes bis mittellanges blondes/ hellbraunes Haar. Zudem trug sie einen grauen knielangen Mantel.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Form des Schockanrufes und gibt folgende Hinweise, damit Sie nicht selbst zum Opfer von Betrügern werden:

Wenn Sie selbst ein solches Telefonat erhalten, prüfen Sie bitte, ob Sie wirklich mit dem angeblichen Anrufer sprechen. Rufen Sie Ihren Verwandten, Angehörigen oder Bekannten selbst unter den sonst üblichen Telefonnummern zurück. Geben Sie fremden Personen niemals Bargeld. Sprechen Sie mit einer Ihnen vertrauten Person über den Vorfall. Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte. Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre Angehörigen über diese Betrugsform zu informieren und darüber zu sprechen.

Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Einbruch geglückt, Taunusstein-Wehen, Baumgartenstraße, Mittwoch, 18.01.2023, 08:00 Uhr bis Donnerstag, 19.02.2023, 09:00 Uhr

Zwischen Mittwochmorgen und Donnerstagmorgen wurde in ein Einfamilienhaus in Wehen eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster des sich in der Baumgartenstraße befindlichen Hauses auf und brachen in dieses ein. Was und wie viel gestohlen wurde ist bisher noch unklar. Zeuginnen und Zeugen, die etwas im Zusammenhang mit dem Einbruch beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06124-7078-0 bei den zuständigen Ermittlern der Polizeidirektion Rheingau Taunus zu melden.

3. Unfallflucht, Niedernhausen, Oranienstraße, Mittwoch, 18.01.2023, 18:00 Uhr bis 18:15 Uhr

(sun)Am Mittwoch, den 18.01.2023, touchierte eine autofahrende Person einen parkenden Pkw in Niedernhausen und fuhr daraufhin einfach weg. Zwischen 18:00 Uhr und 18:15 Uhr streifte ein silberner Pkw einen schwarzen Jeep in der Oranienstraße. Daraufhin bog die unbekannte Person in den Kutscherweg ab, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Idstein unter 06126-93940.

Aktueller Blitzerreport,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Wiesbaden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell